Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. September 2010, 07:53

Welchen kleinen EPP-Nuri für Combat/Fun ?

Moin - wir (6 Fliegerkollegen) suchen einen kleinen, stabilen, wendigen Motornuri zum gemeinsamen Heizen und "Combatten". Die Kosten sollen sich im Rahmen halten, alle sollen gleich bestückt sein. An sich passt der Mini-Swift mit nem Hacker A10-12S an 2s 450mAh - dachte ich. Jeder bekommt ne ander Farbe und dann gehts ab :evil: EPP sollte es wohl sein, aus Stabigründen - und der Einfachheit halber.

Fuchsjagd wäre auch gut, dürfte halt mit nem Schieber schwierig werden (wenn sich der Schwanz in den Motor wickelt ;( ) - Schieber ist halt gut geschützt, wenn man mal runter geht oder sich verknüppelt.

Gibts noch nen heisseren Tip, wir wollten halt noch mal fragen . . . Danke schommal !

markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (6. September 2010, 07:54)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. September 2010, 08:17

RE: Welchen kleinen EPP-Nuri für Combat/Fun ?

Zackcombatti (80cm)

Ich habe einen gestutzten, auf 72cm.
Von gemütlich (ca. 50W Leistung bei 230g) bis rasant (180W bei 330g) ist er sehr gutmütig.
Gibt es z.T. bei E-Bay für 17 Euro/Stück (5 Euro Versand)
Zwei Kohleflachprofile 3x1 hochkant oben wie deckungsgleich unten verleihen eine gute Festigkeit, mit der 180W (3s 1300mAh, 17A) Variante fliege ich Ecken in die Luft.
Das ganze wurde mir Paketband farbig bespannt.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (6. September 2010, 08:18)


relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. September 2010, 10:18

Schaue ich mir gerne an, ist halt ein Tick grösser - Dennoch Danke :w

Wer noch Tips hat, her damit - ich muss die Meute überzeugen und "heissmachen", manche wollen noch nicht so richtig 8)

markus
8)

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. September 2010, 07:23

Das ist ja der Hammer Martin 8( . Das passt ja wie die Faust aufs Auge, da ist auch alles drin und dabei. Du und deine Jungs ihr seit ja auch so Combatter oder? Siehe Avatar Bild - nen Schnaps und dann gehts ab, das wird bei uns auch so werden :D

Vielen Dank
markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (7. September 2010, 07:33)


6

Dienstag, 7. September 2010, 08:03

RE: Welchen kleinen EPP-Nuri für Combat/Fun ?

Zitat

Original von Elektroniktommi
Zackcombatti (80cm)


moin,

den haben wir auch so ca. 20 mal bei uns :D

der ist einfach top :ok:

grussk,
justav

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. September 2010, 08:46

Ist sicher gut, aber einige bei uns jammern schon über die Kosten, da ist ein kleiner a la Mini-Swift oder Skyfighter einfacher "anzupreisen". Ausserdem fliege ich selbst die EPP-Rocket V3 von Benny Staudt mit Hacker A10-12S und 2s 450mAh - das ist kompakt, schnell, wendig und macht ne irre Laune. In dieser Grössen/Aufwands/Kostenklasse soll es liegen. Leider gibts die Epp-Rocket nicht mehr :shake: -Schade. Ich würde auch den Zackcombatti nehmen, aber da wird alles teurer. Selbst die kleinen werden alles in allem bei ca. 150 Öcken/Stück enden, bis sie saussen.
markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (7. September 2010, 08:47)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. September 2010, 11:58

Also, der Zackcombatti:

20 Ocken der Flieger
15 Ocken der Akku (1300mAh 2s)
20 Ocken die beiden 14 Ncm Servos (Graupner, verwende ich auch)
[URL=http://www.yatego.com/overdrive-racing/p,4ba777b95d7d4,4aca00ebe31542_9,brushless-regler-10a-bec--classic-serie-]15 Ocken Regler[/url]
40 Ocken Empfänger
20 Ocken der Motor oder der (1700-2300 U/min/V, 10A, 20g Klasse)
06 Ocken die LS
15 Ocken Kleinteile (Tape, Balsa)

Sind auch ca. 150 Ocken/Stck.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (7. September 2010, 12:06)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. September 2010, 12:17

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. September 2010, 15:15

Tommi - hast mich durch deine aufwändige Aufstellung (Danke dafür :) ) überzeugt. Also, es wird was in Richtung Zackcombatti bis Skyfighter - auf jeden Fall. Wie gesagt, ich muss erst die Zusagen der Beteiligten erhalten, dann wird geordert, mal sehen was denen lieber ist. Ein Paketangebot hat halt ne gewisse Attraktivität. Ich kläre jetzt erstmal alles mit den beteiligten "Kämpfern" - dann meld ich mich hier, wie es ausging.

Danke für Eure bisherigen Infos :w
markus
8)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. September 2010, 15:48

Kleine EPP-Nuris für wenig Geld

Dazu ein 10g Motor (3000U/min/V), ein (leider Bruchgefährdeter) 4x3 Cam Speed Propeller (gibts da auch was von GWS?), ein 6A Regler, ein 400-800mAh Akku, Zwei <5g Servos, ein 4g Empfänger....fertig ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte