Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

akroo

RCLine User

  • »akroo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tegernsee

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Januar 2011, 12:51

Epp-Nurflügel mit Holzrumpf

Hier ein Bild von unserer neuesten Konstruktion, Baracuda XS.
Ein Epp-Nurflügel mit Holzrumpf aus gefrästen Balsa und Sperrholzteilen und Epp-Flächen mit Elasticflaps.
Das Modell ist ausgerüstet mit .
100Watt Rotonmotor 1500kv 56 Gramm
3 Zellen 850mAh
Cam Folding 8x6 Zoll mit 40mm Spinner
6 Kanal Duplex
Spinn 22 A
2 Savöxservos a 14Gramm
Spannweite 1000mm
Länge 570mm
Bald zu haben bei www.epp-flugmodelle.de
»akroo« hat folgendes Bild angehängt:
  • baracuda s 011.jpg
www.epp-flugmodelle.de

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:57

Hallo,
sieht gut aus. :ok: Mit den Maßen sicher ein guter Spassflieger.
gruss Joachim

3

Mittwoch, 5. Januar 2011, 10:18

;-)

Sieht ja klasse aus!
Nur etwas Bauchschmerzen hab ich bei der Material wahl. EPP Fläche
und Holz Rumpf? Das beißt sich doch! ;-)
MFG Hangwind

kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:02

nein das beißt sich garnicht finde ich.

damit bekommt man eben sicherlich keinen hochleistungsflieger, aber eben den perfekten kompromiss wie ich finde.
ich hab bisher bei rumpfarbeiten immer das problem gehabt das epp wenig innenraum zur verfügung stellt weil zu dünnwandig darf ein epp rumpf nicht sein sonst ist ne ziemlich labbrige angelegenheit :)

also mir gefällts!

Jensbot

RCLine User

Wohnort: Hamburg Umland

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:36

:ok:

Sieht super aus!

Das wird dann mein 7. Modell von Epp-Elektroflugmodelle! Hoffe der Baracuda XS ist bald erhältlich. ;)

Finde den MaterialMix interessant und bin schon gespannt. Wieviel wiegt er denn ca. ?

akroo

RCLine User

  • »akroo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tegernsee

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Januar 2011, 12:55

Das Fluggewicht beträgt mit der oben beschriebenen Ausrüstung 411 Gramm.
Hier noch ein Bild der Frästeile.
»akroo« hat folgendes Bild angehängt:
  • baracuda s 014.jpg
www.epp-flugmodelle.de

7

Mittwoch, 5. Januar 2011, 17:47

hallo,

die kombination der beiden materialien finde ich auch gut. mit folie bespannte epp-rümpfe sehen meist nicht so toll aus...
wird es das denn auch bald bei dem barracuda mit 1,5 m spannweite geben? den wollt ich mir demnächst noch mit holen und die balsa bauweise des rumpfes würde auch den motoreinbau sehr erleichtern.

viele grüße, gerald.

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Januar 2011, 09:07

Hallo,

gefällt mir sehr gut, vor allem der Rumpf aus Holz, das eröffnet einfach viel mehr Möglichkeiten, als ein EPP-Rumpf.

Ich habe mir letztes Jahr ein Frettchen vom epp-fun aufgebaut. Ein super Flieger, aber der Aufbau mit Motor ist bei dem epp-Rumpf schon sehr aufwendig.

Allerdings wäre aus meiner Sicht eine größere Spannweite wünschenswert, 120cm aufwärts. Von der Festigkeit ist das sicher kein Problem.

Und dann ein möglichst schnelles Profil, denn schnelle Brettnurflügler mit Rumpf sind (außer dem Frettchen) kaum zu bekommen.

Gruss und viel Erfolg mit dem Flieger (wenn er größer wird, kaufe ich ihn :) )

Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mad44« (6. Januar 2011, 09:17)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Januar 2011, 09:39

....dann aber wenigstens die Flächen bespannen, so siehts mE auch komisch aus. Das Auge fliegt mit 8)
8)

10

Donnerstag, 6. Januar 2011, 19:12

hallo,
möchte mich Matthias` Wunsch nach einem E-Rumpf für den Barakuda 1,5m anschließen. Bin dabei, einen Gfk-Rumpf zu fertigen und muß sagen, ich habe ganz schön geflucht. Der ist auch noch vier mal schwerer als der EPP-Rumpf. Habe auch einen EPP-Rumpf mit Motor gefertigt, damit fliegt der Barakuda ganz wunderbar. Man mußte nur ziemlich viel am EPP herumschnippeln.

11

Donnerstag, 6. Januar 2011, 22:20

ehh, ich war der erste der sich den balsa rumpf auch für den baracuda gewünscht hat :w ;)
bei der nachfrage kann es ja bestimmt nicht mehr lange dauern... :nuts:

viele grüße, gerald. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »slim.shadi« (6. Januar 2011, 22:20)


akroo

RCLine User

  • »akroo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tegernsee

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Januar 2011, 06:45

Hallo, ich möchte hier ein paar Fragen beantworten.
An Matthias es gibt bei uns schon ein 1500mm Brett.
http://epp-flugmodelle.de/index.php?page=product&info=23
Eine Holzrumpf für den großen Baracuda wird es auch bald geben.
An relaxr es ist selbstverständlich jedem möglich sein Modell zu bespannen.
Es soll hier gezeigt werden wie einfach es ist ein Modell zum Fliegen zu bringen.
Für den Kleinen muß noch die Bauanleitung geschrieben werden und die ersten
Bausätze zusammengestellt werden.
Viele Grüße akroo
www.epp-flugmodelle.de
www.epp-flugmodelle.de

13

Freitag, 7. Januar 2011, 12:57

Würde es vielleicht auch nen EPP Rumpf für den Baracuda XS geben?
So nen kleiner Segler würde sich neben meinen Baracudas gut machen!
MFG Hangwind

Jensbot

RCLine User

Wohnort: Hamburg Umland

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. Januar 2011, 13:12

Könntest Du eventuell noch etwas zu den Flugeigenschaften bzw Profil sagen?

Wäre schön, wenn man beim XS zwischendurch auch mal den Motor abstellen und ein wenig kreisen kann, bevor der Spaß wieder los geht...Oder ihn mit Austausch(epp)rumpf von der Kante werfen. :D ;)

akroo

RCLine User

  • »akroo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tegernsee

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Januar 2011, 18:30

Hallo Jenne, wir haben am Samstag noch etliche Flüge gemacht. Die Segeleigenschaften sind für einen Nuri sehr gut, werde noch mein Jeti-Vario einbauen und kann danach ganz genaue Angaben machen. Die Auslegung des Baracuda XS ist in Richtung Segler.

Hallo Hangwind, der Baracuda XS ist bestimmt mit Motor ein tolles Aufwindsuchgerät am Hang.
Die Landegeschwindigkeit ist sehr gering und er ist auch an kleinen Hängen sicher zu landen.
Auch könnte man eine Epp-Spitze an den Holzrumpf kleben und so motorlos fliegen.

Zu den Flugeigenschaften möchte ich noch sagen.
Wir haben den BaracudaXS bisher mit nicht getapten Flächen geflogen, im Sturzflug beachtliche
Geschwindigkeiten erreicht und das Modell war immer exakt steuerbar.
Die Fläche hat nur zwei Gfk-Stäbe als Holm, die in vorbereitete Nuten eingeklebt werden und ist dadurch sehr schnell gebaut.





















xs
www.epp-flugmodelle.de

Jensbot

RCLine User

Wohnort: Hamburg Umland

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. Januar 2011, 09:39

Zitat

Original von akroo
....werde noch mein Jeti-Vario einbauen und kann danach ganz genaue Angaben machen. Die Auslegung des Baracuda XS ist in Richtung Segler.


So lange dich die Messung nicht von der Produktion abhält.... :D ;)

Danke für die Infos - bin schon sehr gespannt, da es sich nach genau den Eigenschaften anhört, nach denen ich suche (100 cm Klasse für unkomplizierten Transport, etwas rumfetzen, einigermaßen gut Segeln / Hang / Aufwind suchen).

Ist der Übergang der Endleiste der Fläche zu den Flaps eigentlich sehr dick, oder könnte man auch noch 5 mm Balsa Ruder dranbauen? :)

17

Donnerstag, 13. Januar 2011, 15:47

Hallo,
eine EPP Nase an den Holzrumpf kleben wäre eine Möglichkeit aber besser wäre
gleich ein EPP Rumpf .
Passt besser zur Fläche.
Die Größe ist genau das Richtige. Nicht zu groß zum immer dabei haben wie meine 2 Baracuda und nicht zu klein.
Bin sicher der Preis wird auch heiß werden!
MFG Hangwind

akroo

RCLine User

  • »akroo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tegernsee

  • Nachricht senden

18

Samstag, 15. Januar 2011, 08:10

Hallo Jenne, die Tragflächen sind am Beginn der Ruder, an der Wurzel 10mm dick und am Randbogen 8mm.
www.epp-flugmodelle.de

19

Mittwoch, 2. Februar 2011, 14:45

Gibt es denn schon ein Datum wann die Baukästen verschickt werden?
Gibt es schon nen Preis?
MFG Hangwind

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. Februar 2011, 17:43

Hallo zusammen,
genau das würde ich auch gerne wissen. ==[]