Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Mai 2003, 18:03

Erfahrungen - Mini Weasel

Hallo!

Ich hab mich jetzt in´s Mini Weasel ver"schaut". :heart:

Seid doch so nett und postet eure Erfahrungen mit dem Kleinen.

Wo fliegt ihr es?

Wie habt ih er gebaut? Light- oder Combatstyle?

Wie fliegt es?

...Fragen über Fragen... ???

Freue mich schon auf eure Antworten.
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"


2

Montag, 26. Mai 2003, 23:06

RE: Erfahrungen - Mini Weasel

Hallo Johannes,
fliege seit ca. 1 Monat einen Mini Weasel und bin begeistert von diesem Zwerg.
Er ist unglaublich wendig,benötigt recht wenig Aufwind am Hang und kommt auch mit stärkerem Wind gut zurecht.Ich fliege ihn noch lieber und häufiger
wie den größeren Wesasel.Lustig auch die Blicke der umstehenden Zuschauer
und Modellflieger wenn ich diesen 150 gr. Zwerg in die Luft befördere.
Ich habe ihn in der Combat Version gebaut d.h.mit kreuzförmigen Tape wie
in der Anleitung beschrieben.
Der einzige Nachteil ist der relativ hohe Preis von 49 Euro,aber die sehr
guten Flugeigenschaften und die praktische Unzerstörbarkeit lassen den Preis
schnell vergessen.Ich kann Dir den Mini uneingeschränkt empfehlen.

Gruß Michael

Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Mai 2003, 18:13

Ja der Kleine wär genau der richtige für unseren Hang.

Wo bitte bekommst du ihn um 49€ (kannst mir per PM schreiben :-)

Welche Sevos, welchen Empfänger und E-Akku benutzt du?

Hast du Fotos von deinem Kleinen?
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Mai 2003, 18:42

Hi Johannes,

guggst du HIER
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:02

Hallo!

Ja danke... kenn ich natürlich schon.
Ich hatte einen anderen Preis im Kopf.
Ist aber noch kein Tape dabei... *dazurechne*

Was können SIe über das Mini Weasel sagen?
Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:26

@ Johannes:

Vergiss das "Sie", kannst ruhig "du" sagen, wir sind doch unter uns hier im Forum :) RC-ler duzen sich (fast) alle, auf jeden Fall die Combatter :D

Tapes sind bei den Profi-Baukästen nie dabei, weil die "Profis" diese meist schon haben oder eigene Lösungen bevorzugen. Beim Mini-Weasel hab ich sie weggelassen, weil du es auch unbespannt als SAL-Teil für die Ebene einsetzen kannst. Dann ist es leichter/rauer/langsamer.

Meine Erfahrungen mit dem Teil sind ungläubiges Staunen bei den Zuschauern, wenn meine Kiddies (7 bis 12J) das Ding in bester SAL-Manier raushauen ... und Spaß macht es ohne Ende. Lies doch mal HIER , was meine Kunden zum Mini-Wasel schreiben ...
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (27. Mai 2003, 19:29)


Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:38

Hallo!

Ohne betapung ist es sicher noch leichter.
Doch ich weiß nicht ob es mir dann nicht zuu leicht für unseren Hang wird.

Wir haben 3 "Hänge" (und natürlich auch Berge *kommausTirol*)

1. ca 10-12m lang relativ steil.
2. ca 20-25m lang am Anfang flach, dann aber etwas steiler.
3. relativ lang *gg* zuerst etwas steil, dann geht etwas flacher(dafür aber länger) weiter.

Windgeschwindikeit? Konnte ich nie messen, da ich nicht weiß wie :-)

Manchmal kommt der WInd sehr kräftig (vorallem kurtz vor Gewittern), und manchmal sehr schwach.

Unter diesen Umständen musste das Mini Weasel doch fliegen?

Nur weiß ich nicht ob ich es dann betapen soll oder nicht?
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:44

Klar,

für den Hangflug auf jeden Fall bespannen (kannst ja auch Paketklebeband nehmen, sieht halt etwas trist aus). Nur für die Ebene und Halle wäre unbespannt besser.
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:59

Hallo!

Also....

Für Hangflug bespannen(Ultralighttape?)
und für Thermikflug ohne Bespannung...
Na dass wird ja eine witzige Entscheidung :-)
....

Was soll ich deinermeinung nach machen?

Nicht bespannen und nur ansprühen?
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johannes Reitter« (27. Mai 2003, 20:25)


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Mai 2003, 20:28

Ist doch ganz einfach:

Zuerst baust du es ohne Bespannung. Wenn du einige Flüge bei verschiedenen Wetterlagen gemacht hast, siehst du schon, ob es dir so schnell genug wird und ob dir die Gleitleistung ausreicht oder nicht... Dann kannst du immer noch bespannen. :nuts:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Mai 2003, 21:58

Ok, so werd ichs machen.

Welche RC Komponenten kannst du mir empfehlen?
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Mai 2003, 23:01

6 gr. Servos
leichter Empfänger (mögl. mit kurzer Antenne)
110er Empfängerakku

=> Standart-Slowfly-Komponenten :ok:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (27. Mai 2003, 23:01)


13

Dienstag, 27. Mai 2003, 23:13

Hallo Johannes,
als RC Komponenten habe ich in meinem Mini 4 x 110 mah Sanyo Zellen
(die ich aber bald gegen Metallhydrid gleicher Größe austausche will),
Servo Graupner C 1041 und Schulze Empfänger Alpha 435.
Foto vom Mini mache ich morgen.

Gruß Michael

Charly

RCLine User

Wohnort: D-47877 Willich

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Mai 2003, 02:38

Mini Waezeln ist geil ;-)

Ich flieg Mittags im Aufwind der Kaltwassersätze unserer Klimaanlage, Bilder lass ich noch machen ;-)

Lästig ist nur das "aufsDachklettern" wenn ich mal wieder gepennt habe, das Mini-Weazel kann selten was dafür :D ...

cu
Ronny
...fliegen ist landen...macht auch nix, dafür gibt`s ja Schaumwaffeln ;-)

Waldgeist

RCLine User

  • »Waldgeist« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ebbs/Tirol

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Mai 2003, 13:36

Hallo!

Freu mich schon auf die Pics.

DAnke im Voraus
... oder wie es die Franzosen zu sagen pflegen: "Bartesk sein!"