Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juni 2003, 09:29

"Hai" aus der FMT 6/2003 fliegt super

Hallo Nuri-Fans und Selbstbastler,

das ist zwar mein erster Nurflügel den ich gebaut habe, wollte aber mal trotzdem meine Begeisterung über die Flugeigenschaften hier im Forum bekannt machen. Ich habe seit 3 Tagen jede Menge Flugspass mit dem Hai. Gebaut habe ich ihn für etwas windige Tage, an Denen ich mit meinem Thermiksegler nicht mehr vorran kommen würde. Nun war es bei uns am Pfingstmontag so windig (Stärke4), das ich mich (fast) nicht getraut habe zu fliegen. Ich habe meine Entscheidung es aber doch zu tun nicht bereut und hatte den ganzen Nachmittag viele, recht anspruchsvolle, aber schöne und verlustfreie (Bruch) Flüge mit meinem Hai gehabt. Leider fehlt mir hier im Flachland ein tauglicher Westwind-hang. Ich stand auf einer kleinen Anhöhe, welche an einigen Stellen etwas Auftrieb verliehen hatte. Trotzdem reichte es nicht um ewig in der Luft zu bleiben. Für mich bleiben so nur die Thermiktage um Rekordflüge zu absolvieren.

2

Mittwoch, 11. Juni 2003, 09:31

HI

Kannst du vielleicht ein Pic ins Nez stellen??
Gruß Robert

M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juni 2003, 10:14

@Robert

wenn ich heute noch die Digicam vom meinem Bruder bekomme, kann ich es gerne machen.

4

Mittwoch, 11. Juni 2003, 13:27

OK
Gruß Robert

5

Mittwoch, 11. Juni 2003, 15:07

RE: "Hai" aus der FMT 6/2003 fliegt super

Hallo!

Ich kann Deine Erfahrung nur teilen. nach ca. 14 Tagen Bauzeit habe ich mit "meinem Hai" auch die ersten Flüge absolviert und kann nur sagen "Alles Super". Bei der Ausrüstung habe ich mich an die in der FMT gemachten Vorgaben gehalten also Speed 400, 8 Zellen 500 AR, 2 x Servos Graupner 261 usw. Dabei bin ich auf ein Gesamtgewicht von 550 g gekommen. Leider muste ich noch ca. 20 g Blei ins Heck legen damit der Schwerpunkt richtig ist.

Gruß Ralf

6

Mittwoch, 11. Juni 2003, 15:10

:heart: lichst Wilkommen im RC-Line Forum
Gruß Robert

M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juni 2003, 16:20

So, hier nun die versprochenen Bilder.


Hundi ist auch ganz scharf auf den Flieger :o)


entgegen dem Bauplan habe ich die Nasenleiste um 45° gedreht und mich beim Verschleifen an die Originalform des MH62 gehalten.









2 zusätzliche 3mm Balsaspanten im Rumpf fand ich für angebracht, da man in diesem Bereich gerade beim Start etwas stärker zupackt. Ausserdem kommt mehr Ordnung ins Geschehen ;o)



....mit Akku. Ziemlich weit hinten, damit der Schwerpunkt stimmt.


mit geöffneter Akku-Befestigunslasche




Blick in den Motorraum...naja, viel ist nicht zu sehen

Sollten weitere Detailfragen auftauchen, einfach hier in diesem Fred stellen.
Achso, bevor ich es vergesse. Entgegen den Bauplan habe ich auch keine Aufdickung des MH62 zum Flügelende gemacht. Ich sah da keine Veranlassung dazu. Ich habe für mich die ganze Flügelgeometrie und Holmpositionen mit Profili nachkonstruiert und auch daran gehalten. Zumal ich damit den Rippensatz auf einem Laserdrucker ausgeben konnte und direkt auf das Balsa "Uberbügeln" konnte.

8

Mittwoch, 11. Juni 2003, 16:24

Schaut so richt geil aus :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:



Ich will auch soetwas haben :D :D :D :D
Gruß Robert

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Juni 2003, 18:53

sag mal.. hast du den rumpf bespannt oder lackiert/ gestrichen?
Den wollte ich mir als nächstes bauen. Als motor wollte ich nen umgebauten conradmotor reinhauen. Der soll so um die 350 gramm schub bringen.

M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Juni 2003, 19:26

@Alex,

der Rumpf ist mit weisser Bügelfolie "bebügelt". Erst Rumpf-ober und -unterseite und dann die Seitenflächen. Wenn das mit dem Conradmotor funzt kannste ja mal ein kurzen Beitrag dazu packen wie gut/schlecht er sich macht.

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Juni 2003, 21:11

Naja... das kann lange dauern... der Conrad Motor ist noch nicht feddich. Ausßerdem hab ich bis jetzt noch keienn BL regler. Dann fehtl mir noch ein Akku und 2 kleine servos *G* :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

MagicMouse

RCLine User

Wohnort: D-86169 Augsburg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Juni 2003, 07:22

Hallo,

mein Hai hatte gestern seinen Erstflug :ok: Ich war begeistert von den Flugeigenschaften, Richtungsstabil, saubere Rollen, unkritisches Überziehverhalten.
Das einzige was nichts taugt ist die Motorisierung mit einem Speed400/7,2 und 6/3" Klappluftschraube. Das reicht gerade um ihn im flachen Steigwinkel in die Luft zu bekommen aber sonst ein Kompliment an den Kostrukteur des Hai's. Weiter so :ok: :ok: :ok:

Allseits guten Flug
Helmut
Allseits guten Flug
Helmut

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. Juni 2003, 12:06

@Michael Franz:
Ein sehr schönes Fluggerät, auch das Folienfinish ist prima!

@Helmut:
Nimm mal 10 Zellen, dann geht der Speed 400 7.2V mit 6x3 KlappLS auch besser!

Ciao,
Peter

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. Juni 2003, 17:15

Hallo Michael :)

Echt total goiler Nuri! Wofür ist der denn hauptsächlich gedacht? gemütliches rumkurven und Thermik oder kann man mit dem auch mal heizen? Wie groß ist der eigentlich?

Hat vielleicht jemand nen Scanner an der Hand um mir den Bericht mal zu schicken? Wär super klasse... :ok:

Wie lang baut man denn so an dem kleinen? Der Materialaufwand scheint sich ja auch in Grenzen zu halten. Also nich so anspruchsvoll vom Bau, oder?


Achso, warum werden die Servos nich liegend eingebaut? Zum besseren Wechsel? Meine 8er Packs N3US sollten ja auch passen...


Danke!
Gruß,
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flyer« (16. Juni 2003, 17:17)


M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. Juni 2003, 18:01

@Christian

meine Entscheidung für den Nachbau des "Hai" hatte mehrere Gründe.
1. leicht nachzubauen und geringer Materialaufwand
2. mit einer Spannweite von 1.33m passt er ohne Demontage Quer in den Kofferraum und ist somit schnell einsatzfähig
3. das widerstandsarme Profil MH62 kann sich auch gegen windigere Tage sehr gut durchsetzen.
Demzufolge sind auch "geturnte" Flugeinlagen (Rollen. Looping, Rückenflug, angestochene Überflüge) kein Problem.
Eben "voll Kunstflugtauglich"
4. preiwerter Antrieb, auf dem ich hier im Flachland leider angewiesen bin

Der Hai ist eigentlich ein "Allrounder", allerdings benötigt das Thermikfliegen mit Ihm etwas Übung.
Nachteil: durch die geringe Modellgrösse wird er mit zunehmender Flughöhe auch sehr schnell kleiner am Himmel.

Ich könnte mir mir aber vorstellen, das er den meissten Flugspass am Hang bringen könnte. Da ich hier im Flachland wohne, komme ich (fast) nicht dazu. Ich habe hier nur einen Hang der nur bei Ostwind funzt (Oderbruch). Nach Wettervorhersage hönnte es ja morgen mal klappen. Ich werde es zumindestens mal in meine Tagesplanung vorsehen den Hang mal wieder aufzusuchen (war vor 18 Jahren das letzte mal dort).

Das mit den Servos kann sich jeder selber so gestalten wie es am besten passt. Ich habe beim Bau nicht so darauf geachtet und habe es so gemacht wie es vorgesehen war. Theoretisch würden auch Servos der Minni-Klasse (9g) völlig ausreichend sein. Die haben nicht die Einbautiefe wie die von mir verwendeten HS81MG. Die habe ich nur aus meinem stillgelegten Trainermodell "geborgt".

PS: wenn ich noch 'ne Mailadresse von dir heausbekomme, kann ich dir den Artikel mal zuschicken. Ich hoffe ja, das ich damit keine Urheberrechte verletze. Zum "Nachbau" des Hai müsstest du sie dir ja eh kaufen. Somit sehe ich die Weitergabe des Artikels als unentgeldliche Werbung, welche nicht zum Schaden des Urhebers führt.

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

16

Montag, 16. Juni 2003, 18:32

Hey :)

Der flieger gefällt mir immer besser... wohne ja auch im Flachland :(
Ey, was les ich da?! Eggersdorf? 8( hehe, ich auch, aber 15345, du wohnst bestimmt in dem Eggersdorf richtung Oder,bei Müncheberg, richtig?

Meine E-mail steht im Steckbrief, danke schonmal im Vorraus!!! :)

Muss mal durchrechnen, auf welchen materialpreis ich so komme... stehe noch zwischen 2 netten Fliegern *dieQualderWahl*

Danke nochmal!!

gruß,
Christian

M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. Juni 2003, 18:49

@Christian

Zitat

du wohnst bestimmt in dem Eggersdorf richtung Oder,bei Müncheberg, richtig?


nein, ich wohne auch in 15345 :ok: Den Flugplatz Eggersdorf bei Müncheberg "borge" ich mir immer nach Beendigung des Flugbetriebes (19Uhr). Meisstens dann, wenn ich meine Motorflieger in die Luft befördern möchte. Für die Segelflieger habe ich 'ne Wiese in der Nähe von Prötzel.

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

18

Montag, 16. Juni 2003, 19:37

Ah wie geil :D
ein Modellflieger in "meinem" Dorf...

Na damit hab ich jetzt gar nich gerechnet...
Du, kann ich mir den Hai vielleicht mal ansehen, wenn du den mal wieder in die Luft lässt?!

Ich komme gerade erst wieder in den Modellflug rein und ziehe meine Flugfiguren auf der großen Wiese hinter Bruchmühle ... Leider gibts ja keine schönen Plätzchen hier, die nicht weiter als 20-30min weg sind... Und keinen vernünftigen Hang :(

Gruß,
Christian

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. Juni 2003, 19:56

uiiiiiii :nuts: :nuts: och wie sss... neeeeett :nuts:
Also wirklich: Kompliment von mir an dich. Der sieht ja wirklich superklasse aus. Auch die Farbwahl passt sehr gut.

Ich muss jetzt dochmal meinen Vater fragen ob wir nicht bald mal anfangen zu bauen. Wir hatten es uns vorgenommen, aber da ich noch nicht so toll und praktisch bin im Holzbau kann ich alleine noch nicht beginnen. ;(
Aber jetzt weiß ich wenigstens durch euch, dass der Hai ein guter Flieger ist.

Meint ihr, dass man da ein Getribe hineinbauen kann?? Bringt das was in Verbindung mit einer größeren Latte, oder würdet ihr mir da wegen Motrlaufzeit davon abraten??


Vielen Dank für eure Antworten,
Fab :w
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

M.Franz

RCLine User

  • »M.Franz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 15345-Eggersdorf (D)

  • Nachricht senden

20

Montag, 16. Juni 2003, 20:04

@Christian

die Mail mit dem Artikel ist abgeschickt. Wir können ja mal versuchen ein gemeinsames Treffen zu machen. Mailadresse haste ja jetzt. Die Wiese hinter Bruchmühle ist mir noch gar nicht aufgefallen. Werd ich mir mal anschauen.
Zeitmässig gehts bei mir in der Woche immer erst ab ca. 15.30Uhr. Aber der Tag ist ja bis 21.30Uhr flugtechnisch nutzbar :) Falls du den Hai nachbauen möchtest, stehe ich dir gerne mit Tipps zur Seite.

@Fab

ich würde meinen, das es Vorteile hat, da eine grössere Luftschraube doch einen höheren Wirkungsgrad hat. Allerdings bedeutet das auch Mehrgewicht was hinten wieder ausgeglichen werden muss. Das kann man aber idealerweise mit grösseren Akkus machen. Platz ist jedenfalls genug im Rumpf.

wenn man sorgsam baut, kommt das angegebene Gewicht (600gramm)auch hin. Meiner wiegt mit Akkus (8x500AR) 550gramm. Gewichtseinspaarungen wären auch noch durch kleinere Servos möglich, da ich die schwereren HS81MG verbaut habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »M.Franz« (16. Juni 2003, 20:13)