Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thomas_Wolf

RCLine User

Wohnort: 64720 Michelstadt

  • Nachricht senden

421

Mittwoch, 22. September 2004, 21:51

Hallo,
wie sieht das eigentlich mit den "Antrieben" für den Hai aus ? Die Technik schreitet unaufhaltsam voran und ich weiss nicht welche Motorisierung,Regler,Akkus usw. ich einbauen soll.Ich habe zwar im Keller noch zahlreiche Speed400 liegen,aber da muss mal irgendetwas bürstenloses hinein damit die Flugzeit stimmt.Hier im Forum steht zwar so viel,aber ich blicke da einfach noch nicht so ganz durch........ :hä:
Gruß,Thomas

markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

422

Donnerstag, 23. September 2004, 07:25

Hallo Hai Fans,
schön dass dieser Thread wieder mal hoch geholt wurde und siehe da, alle kommen aus ihren Löchern raus und schreiben was zu.
Ich verstehe es nicht,warum der Hai bei euch zum Teil keine Rollen machen will, ich muss bei mir schon fast aufpassen, dass er keine selber macht, aber dass mit dem Rückenflug stimmt schon, dann muss man den mächtig drucken und hat man nicht genügend Speed drauf, sinkt der wie ein Kartoffelsack.
Ich find auch nicht, dass meiner ein guter Thermiksegler ist, obwohl ich den schon zum Teil Motorisiert bei 480g hatte.
Ich habe es auch nie geschaft, den SP so auszulegen, dass der gute Flugeigneschaften hatte und die Ruder auf null waren. Bei mir müssen die ca.3 mm nach oben gestellt werden, damit der nicht zu stark sinkt, wobei der dann leich von gebremst wird.
Abbbbbbbeeeeerr,
ich habe seine tollen Eigenschaften am Hang entdeckt, es ist kaum zu glauben, aber am Hang macht der sich richtig gut, zum Teil bin ich schon am Hang damit geflogen, da haben mir andere fast den Vogel gezeigt. Doch er schlägt sich echt tapfer.
Was er auch net so mag, wenn er zu leicht wird, wie mit den 480g. Ich habe fest gestellt,dass er mit knapp 600g viel besser fliegt.
Momentan hat er ruhepause, denn wenn man zum vergleich etwas hochwertigere Flieger hat und fliegt, merkt man schon die Unterschiede.
Vielleicht werde ich mal die Fläche Teilen, damit der Transport etwas leichter fällt.
was auch noch bewundernswert ist, das ist die Stabilität der Fläche. Ich bin schon mal mit mächtig Speed senkrecht im Boden rein, dabei war der Rumpf fratze, aber an der Fläche war nur vorne etwas an der Befestigung gestaucht. Öffter schon mal böse gelandet, so dass ich inzischen den 3en Rumpf habe, aber Fläche ist nicht klein zu kriegen.

Thomas,
was die Motorisierung angeht, das ist natürlich immer eine sache des Geldes, bürstenlos(liege ich auch) ist immer besser/leichter und meistens mit mehr Leistung. Einen 400er Speed würd eich nicht mehr empfehlen, damit wear er mir zu langsam, aber natürlich bekommt man den auch damit in die Luft.


Gruß..
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

Brati

RCLine User

Wohnort: D-32689 Kalletal

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

423

Donnerstag, 23. September 2004, 20:32

hallo

ich finde, das der hai ruhig etwas gewicht vertragen kann. meiner wiegt aktuell ca. 800 gramm. damit hat er doch schon einiges an durchzug. die thermik und segeleigenschaften haben durch das höhere gewicht in keinster weise gelitten. ich habe die ruder bei mir sogar etwas weniger auf hoch getrimmt. dadurch ist die grundgeschwindigkeit des hai's etwas angestiegen. aber die sinkgeschwindigkeit ist gleich geblieben. es ist halt kein langsames modell. dafür sollte man sich einen thermikschnüffler holen oder sowas. der hai will etwas speed haben.

ja. am hang ist der wirklich gut. ich habe zwar keinen wirklich guten hang, aber bei nordwest wind haben wir am platz doch einiges an aufwind. der hai macht sich da sehr gut. bei den flugzeiten schlage ich meist die 4-5m segler um einges.
--

CU und immer eine handbreit Luft unter der Fläche :)

rafael

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

424

Montag, 27. September 2004, 09:37

Hallo

Ich spiele auch mit dem Gedanken einen Hai zu bauen. Zuerst mal einer genau nach Plan und dann mal einer mit geteilter Fläche, dass er auch in einen Rucksack passt. :nuts:
Nun meine Frage:
Ich würde ihn gerne Mit zwei Lipozellen ausrüsten (3300er oder 2100er ). Welchen Motor würdet ihr mir da empfehlen?(von mir aus auch brushless) Oder anders gefragt, wenn ich ein Brushlessmotor aus einem CD-R Laufwerk mache, wie viel Standschub muss der ungefähr bringen, dass er an die Leistungen des Speed 400 herankommt? (Er muss nicht übermotorisiert sein, einfach fliegen.)

danke für eure Hilfe
gruss rafael
Gruss Rafael


Wer eine frage stellt, der wird 5min für dumm gehalten. Wer nicht fragt, bleibt es sein Leben lang.
Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten.

Thomas_Wolf

RCLine User

Wohnort: 64720 Michelstadt

  • Nachricht senden

425

Montag, 27. September 2004, 10:53

Hallo,
ich habe die letzten Tage die ganzen Rippen,Spanten,Leitwerk und Rumpfseitenteile ausgesägt.So nach und nach wird das dann werden.....

@Rafael - Es müsste auf alle Fälle ein Motor sein der nicht größer als der Speed400 ist - sonst passt der da nicht hinein.Ich bin da auch noch auf der Suche nach einem passenden brushless Motor.Aber ich baue erstmal das Modell,bis dahin werde ich (hoffentlich) etwas finden was Power hat und auch eine längere Flugzeit.....
Gruß,Thomas

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

426

Montag, 27. September 2004, 14:07

Hallo,

zur Motorenfrage:
Najaa also ich finde die Größe ist nicht so entscheident!!! Man kann die Schnauze ja beliebig groß bauen! Das Limit stellt dann nur die Spinnergröße, der Platz für die Zellen und das Gewicht dar. Der Rest ist Anpassungssache.

Fabian
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

427

Montag, 1. November 2004, 14:20

Flosse des Haies

Hallöchen!

Bei meinem Hai ist schon das 2te mal di Flosse abgerissen (wegen harter Landung). ´Die Flosse aus 3mm ist meiner Meinung nach viel zu dünn. Würde es etwas nützen eine stärkere z.b.: eine 5mm hineinzupicken? Was habt ihr für Flossen im Hai??

mfg,
martin

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

428

Montag, 1. November 2004, 15:45

Originalflosse und die war sogar noch an einem Stück, als mein Hai full speed eingeschlagen ist. Solange du nicht auf dem Rücken landest sollte die eigentlich nicht abreißen, egal wie hart die Landung ist.

Gruß,
Christian

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

429

Montag, 1. November 2004, 21:13

Re

Zur harten Landung:

Bei der Landung ist es schon öfters dazu gekommen, dass ich mit einem Flügelende gestriffen bin; und den Flieger so nach hinten gehaut hat, dass es ein paar mal di Flosse erwischt hat. Und so ist es jedesmal leicht eingerissen bis es ganz weg wahr und ich eine neue machen musste.....

mfg,

martin

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

430

Montag, 1. November 2004, 21:39

Hi,
also ich hab meine Haiflosse aus 3mm Balsa in Stäbchenbauweise erstellt. Diese hält wie am ersten Tag. Trotz der manchen härteren Landungen und Touch-and-Goes ist nix kaputt.
Zum Landen mach ich mein Hai immer sehr langsam und wenn er mal schneller kommt schlittert er ganz gut. Deshalb gibt es auch nicht viele G-Kräfte zur Seite hin.

Tipp: Du kannst deine Flosse ja mit ein par Kohlestäben verstärken die du vorne und hinten anklebst. Müsste Stabilität bringen.

Fabian
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

markimb

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

431

Montag, 1. November 2004, 21:41

RE: Re

Hallo Martin,
das mit der Flosse kann eigentlich nicht sein. Wie du auf folgendem Foto siehst, war die Landung nicht so sanft und die Flosse ist trotz dem nicht abgegangen.
[IMG]http://www.pixum.de/int/img.php?u=markimb&t=2&i3=!4019489998170704192791909909&ts=12723&np=1[/IMG]

Hau da mal ordentlich Kleber rein, dann geht es schon...

Gruß...
F3B Victor / Skorpion F3F/ Shadow F3J / Speedwing

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

432

Montag, 1. November 2004, 21:48

Du bist ja auch sicher senkrecht reingekracht!!! Bei mir hat es den Flieger so umgedreht, dass es die Flosse halb zerissen hat!!!

mfg,

martin

fido

RCLine User

Wohnort: Schweiz Kanton GR

Beruf: Elektroniker, Informatik Techniker TS

  • Nachricht senden

433

Dienstag, 2. November 2004, 07:43

da mein Hai öfters in unwegsamem Gelände landen musste hat es bei dem auch ein paar mal die Flosse abgeknickt. Immer an der selben Stelle, dort wo sie hinten aus dem Rumpf raus kommt ist sie gebrochen. Die ersten paar mal habe ich das gebrochene Balsabrettchen (das unterste der Flosse) ausgerichtet und mit etwas Sekundenbkleber die Bruchstelle getränkt.
Irgendwann war es so nicht mehr zu raparieren. Schliesslich habe die schwache Stelle mit dünner Glasmatte und Epoxy verstärkt. Seither nie mehr gebrochen...

Mein Hai ist allerdings nie auf dem Rücken gelandet, das Problem waren mehr die Landungen wenn einseitig ein Flügel hängen blieb mit anschliessender Pirouette. So ist eher der untere Teil der Flosse gefährdet.

Gruss David

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

434

Dienstag, 2. November 2004, 10:42

re

Halo david!

Wo bekommt man diese Stoffe?? Und wie schwer is soetwas?

mfg,
martin

fido

RCLine User

Wohnort: Schweiz Kanton GR

Beruf: Elektroniker, Informatik Techniker TS

  • Nachricht senden

435

Dienstag, 2. November 2004, 11:20

Hallo Martin
im Zusammenhang mit GFK/CFK usw. wird http://www.r-g.de (R&G) immer wieder genannt als Bezugs- und Informationsquelle.
Oder eine Schweizeradresse wäre http://www.swiss-composite.ch
Wie das mit den Quellen bei euch in A aussieht weiss ich nicht.

Aber wenn du diese Materialen nicht sowieso rumliegen hast, würde ich mir evt. auch andere Möglichkeiten überlegen. z.B. Verstärkungen mit dünnem Sperrholz oder so was...

Gruss David

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

436

Dienstag, 2. November 2004, 12:00

re

hallo!

Aber ich habe das Problem gelöst! Habe einfach eine neue Flosse aus 5mm, bin heute geflogen und hält prima!! ich glaube ich brauche keine verstärkungen mehr...
mfg,

martin

Brati

RCLine User

Wohnort: D-32689 Kalletal

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

437

Dienstag, 2. November 2004, 20:22

hallo

ich habe am wochenende mit dem hai an einem f3b-e wettbewerb teilgenommen. der hai entspricht zwar nicht ganz dem regelwerk aber ich durfte trotzdem mitmachen.

ich habe auf anhieb den 10ten platz erreicht. es waren 17 teilnehmer mit größtenteils voll-gfk-modellen.

2 modelle (einer davon mein hai) hatten e-antrieb und mussten den motor bei der ungefähren ausklinghöhe abschalten.
leider hatte ich 2 mal die 200 sekunden nicht vollbekommen. die punktlandung ist nicht unbedingt das thema.
--

CU und immer eine handbreit Luft unter der Fläche :)

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

438

Dienstag, 2. November 2004, 20:52

hallo!!

hast du ein video von deinem Hai??

mfg,

martin

mpgo13

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

439

Dienstag, 21. Dezember 2004, 21:24

Neues Video vom Hai!!!

Hallo Leute!!

HAb ein neues Video vom Hai!!
Ist unter der URL:
http://mitglied.lycos.de/mp7533/flug.mov zu downloaden!!

Hoffe es gefällt euch!!!
Falls ihr auch Videos vom Hai habt so bitte hier rein!!!

mfg,
martin

neo72

RCLine User

Beruf: MaschBauer

  • Nachricht senden

440

Sonntag, 16. Januar 2005, 11:00

Orchidee...?!?

Hallöchen,

klasse, das der Fred noch so lebhaft gefüttert wird :nuts: :ok:


Hab jetzt in der FMT 12/04 und 1/05 unter MARKT und MELDUNGEN gesehen, dass es einen Bausatz namens ORCHIDEE für 45 EUR gibt...

Hat jemand den schon mal ausprobiert???


Grüße,
Michael



PS: @Martin: deine Homepage ist offline - also kein Video ;(
robbe Spirit 3D kurz vor Erstflug!
KI-43: kia (1:12)
Impression is airborn :D