Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

661

Sonntag, 17. Juni 2007, 16:57

Die Ruder sollten zwischen 4 und 8mm IMMMEr noch oben sein.

Baue gerade meinen HAI erneut. Diesmal gefräst und ein bisschen modifiziert:

http://www.jensn.de/modellbau22.html

Jens

662

Sonntag, 17. Juni 2007, 17:12

Das heißt also das ist so schon normal...??
Dann bin ich ja beruhigt! :D

Fliegt ihr den Hai eigentlich mit einem Brushless-Antrieb und Lipos?
Wenn ja, mit welchem?

664

Sonntag, 17. Juni 2007, 19:27

Fliegst Du ihn mit 3S-Lipos, oder??
Wie ist die Steigfähigkeit? Senkrecht?

Ich habe einen Graupner Compact 300 drin mit 8 Zellen - welche Luftschraube soll ich denn montieren? Mit der 9x5 ist das Teil extrem lasch!

665

Sonntag, 17. Juni 2007, 19:37

Steigleistung so 60°
Fliege 8 Zellen Hopf Akku.

Lipos habe ich aufgegeben, nachdem ich zwei Stück zum Blähen gebracht habe.

Jens

666

Sonntag, 17. Juni 2007, 19:48

Dein Axi entspricht ja fast meinem Compact 300.

Werde mal Deine Klappluftschraube am Hai versuchen...

motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

667

Freitag, 13. Juli 2007, 11:33

Suche das FMT Heft mit dem Bauplan und der Baubeschreibung: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=161966&sid=

Den Plan hab ich eigentlich schon, nur irgendwie ist der nicht vollständig, da fehlen noch Spanten ??? Die Baubeschreibung wäreauch wichtig.

Grüße, Dominik
Viele Grüße, Dominik

668

Montag, 16. Juli 2007, 21:22

Hallo,

ich baue gerade einen Hai, habe die Tragflächenhälften gerade miteinander verklebt, und stelle fest, dass eine Flächenhälfte offenbar deutlich schwerer ist als die andere. Jedenfalls kippt die tragfläche wenn ich sie in der Mitte ausbalancieren möchte stark auf eine seite weg. Macht es Sinn das durch ein Zusatzgewicht auf der anderen Seite auszugleichen, oder fällt das beim fliegen später gar nicht mehr so auf??

Vielen dank schon mal für Euren Rat.

Gruß
Jörg

669

Donnerstag, 19. Juli 2007, 21:01

Hallo,

hat von den anderen erbauern keinr das Problem des unterschiedlichen Gewichtes der Tragflächenhälften gehabt? Ich bin da nämlich ziemlich ratlos, ob ich mit Blei ausgleichen soll.

Viele Grüße,

Jörg

670

Mittwoch, 22. August 2007, 21:20

Hallo,

ich bau auch gerade den Hai und hätte gerne den original Bericht aus FMT.

Scan wäre ausreichend, ich würde aber auch die beiden Hefte, auch ohne Plan, von jemanden erwerben.

Mailt mich doch bitte an, falls Ihr etwas habt. frmandel@online.de

Danke und Gruß
Frank

Ist mein erster Holzbau nach fast 26 Jahren. :ok: :ok: :ok:
[SIZE=1]
Raptor E550
Easy Glider Pro
Mini Excel
[/SIZE]

671

Mittwoch, 22. August 2007, 22:57

Hi,

danke Artikel hat mir schon geholfen. :ok: :ok: :ok:

Gruß Frank
[SIZE=1]
Raptor E550
Easy Glider Pro
Mini Excel
[/SIZE]

672

Donnerstag, 23. August 2007, 09:53

Hallo,

mir stellt sich da gerade noch eine Frage.
Ich habe das Seitenleitwerk aufgebaut und empfinde es als sehr instabil, ist es sinnvoll dort zu verstärken oder bringt das begügeln mit Folie so viel das eine ausreichende Festigkeit entsteht?

Gruß Frank
[SIZE=1]
Raptor E550
Easy Glider Pro
Mini Excel
[/SIZE]

673

Donnerstag, 23. August 2007, 10:56

Hallo Frank,
baue auch gerade den Hai (Orchidee vom Bertram) und habe das Leitwerk mit einem Kohlestab anstelle der Kiefernleiste verstärkt. Hatte noch ein 3mm Stab da und der macht das ganze doch recht stabil. Denke mal das das in Verbndung mit der Bespannung reichen sollte.
Ach ja...könnstest Du mir den Artikel vielleicht auch kurz mailen?
koelle75ättgmx.de

Gruß Marcus

674

Donnerstag, 23. August 2007, 11:57

Hallo Marcus,

bei mir ist es auch die Orchidee, ( ist so schön komplett der Frässatz).
Bei der Stabilität dachte ich auch mehr an den oberen Bereich der Flosse.


Den Bericht sende ich heute Abend, da ich zur Zeit im Büro bin.

Gruß Frank
[SIZE=1]
Raptor E550
Easy Glider Pro
Mini Excel
[/SIZE]

675

Donnerstag, 23. August 2007, 12:37

ich denke das das stabil genug ist, da wenn überhaupt das landen das Problem ist. Da bricht wohl am meisten die Flosse beim Übergang in den Rumpf ab, sodas die Verstärkung ausreichen sollte. Hab meinen Rumpf und Flosse gestern bespannt und auf mich macht die Flosse nun einen ausreichend stabilen Eindruck. Denke mal wenn die bricht, dann hat auch der Rumpf ein Problem. Danke schonmal für den Plan, bin ja mal gespannt auf den Erstflug hoffentlich am Wochenende...

Gruß Marcus

676

Freitag, 31. August 2007, 18:22

Hallo Frank,

das Seitenleitwerk kam mir auch etwas wenig stabil vor, ich habe nicht wie im Plan empfohlen nur den unteren Teil sondern das gesamte Leitwerk mit 1 Lage 49g Glas und Harz überzogen, ebenso den Rumpfboden und die Unterseite der Winglets.
Damit die Folie beim Landen keinen Schaden nimmt, wurde unter der Seitenflosse, wo sie Bodenberührung bekommen kann, ein 1mm Balsastreifen mit Klebeband befestigt, außerdem kam unter den Rumpf eine Landekufe aus 6mm Depron, etwa 20mm an der dicksten Stelle und ebenfalls 1mm Balsaleiste, hält seit mind. 30 Flügen provisorisch mit Klebeband und dämpft gut.

Herzliche Grüße, Mathias

677

Samstag, 1. September 2007, 10:31

Hallo,
passen also servos HS55, oder müssen die größer sein?
Benni

678

Samstag, 1. September 2007, 10:49

Hallo,

ich hab HS-55 vorgesehen und die erste Anprobe passte.

Nach einigem hin und her ist nun meine erste Flügelhälfte bügelfertig und ich finde sie wirklich gut gelungen. Ist mein dritter Flügel überhaupt in dieser Bauform und der Erste nach 24 Jahren.

Gruß Frank
[SIZE=1]
Raptor E550
Easy Glider Pro
Mini Excel
[/SIZE]

679

Samstag, 1. September 2007, 11:04

Zitat

Original von frmandel
Hallo,

ich hab HS-55 vorgesehen und die erste Anprobe passte.

Nach einigem hin und her ist nun meine erste Flügelhälfte bügelfertig und ich finde sie wirklich gut gelungen. Ist mein dritter Flügel überhaupt in dieser Bauform und der Erste nach 24 Jahren.

Gruß Frank


Glückwunsch :ok:
Meinst du die reicen auch von der Karft her?
Und wie verhält er sich in der Luft?Ist er kippelig weil er so klein ist?
Benni

680

Samstag, 1. September 2007, 12:46

ncohwas, aus was macht ihr die Rippen? Balsa?
Benni