Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Montag, 23. November 2015, 21:05

Hmmm .... NÖÖÖÖ.
An der Bauweise hat sich ja nichts geändert.

War nur eben eine etwas größere OP, weil der alte Motor auf den Spant geschraubt war und der neue Motor hinter den Spant gehört.

Aber auch da sieht man, wie einfach bei dem Modell umgebaut, erweitert oder nach eigenen Wünschen angepasst werden kann. ;)
Gruß

Thorsten

282

Montag, 23. November 2015, 21:06

Sieht so aus, als müsste es so sein :ok: :D !
Danke :angel:

Zitat

Haste fein gemacht! Bekommst dafür auch ein Bierchen :prost: !
Ist ja wohl das Mindeste! :nuts: :prost:
Gruß

Thorsten

283

Montag, 23. November 2015, 21:13

Wenn man das Modell kennt, kann man es prima auf sich umbauen, bzw anpassen. Etwas überlegen und gut.

Die Antennen werde ich auch versenken unterm Papier. Kleiner Schnitt und Antenne rein. An meinen sind am Ende noch Plastikklötze dran. Normale Antenne hätte mit nem Tesa fixiert gereicht. Siehe hier
http://hobbyking.com/hobbyking/store/catalog/41608.jpg

284

Montag, 23. November 2015, 21:22

Michi, ich kenn das Modell. Und die einfache Schnellbauweise. :D

Nur deshalb mein Kommentar. :w :w :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


285

Montag, 23. November 2015, 22:53

Kenne es ja auch. Erst beim UT von Thorsten gesehen, bei Ottopeter plötzlich fliegen müssen :)

286

Montag, 23. November 2015, 22:59

Und das von OP ist echt der Hammer. Der ist am Anfang abgeschmiert bis zum geht nicht mehr. Und nun fliegt er. Der Saurier hat doch seine Eigenheiten.
Hat auch OP lernen muessen.
Ich geworfen. Hoch. Super. Ooops. steil runter. :D

Aber ich glaub jetzt passts.

Wuensch dir viel Erfolg mit dem Erstflug. Und glaub mir, Die Nase haelt was aus. :)
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


287

Montag, 23. November 2015, 23:20

Mal sehen, ob der Erstflug dieses Jahr noch stattfinden wird...

288

Dienstag, 24. November 2015, 16:16

Trocken isser.

Akkufach, Empfängerfach und Reglerfach aufgeschnitten.
Am Akkufach kommt eine passende Abdeckung drüber, beim Empfänger- und Reglerfach kommt Tesa drüber.
Die Antennen vom Empfänger kommen auch noch unter Tage.

Als nächstes werden die Ruder ausgeschnitten und zwei Ruderhörner erstellt und eingeklebt.

Thorsten, bräuchte mal die Schwerpunktangaben und ab wo gemessen wird, bitte.
»Gast20160601« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1019.JPG
  • DSC_1020.JPG
  • DSC_1021.JPG

289

Dienstag, 24. November 2015, 17:05

31cm ab Nasenspitze ;)
Gruß

Thorsten

290

Dienstag, 24. November 2015, 17:38

Danke.
Wird interessant werden, wie viel Blei vorne rein muss...

291

Dienstag, 24. November 2015, 18:12

Danke.
Wird interessant werden, wie viel Blei vorne rein muss...

Also bei mir sind 0,0g drin ... :evil:
Gruß

Thorsten

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

292

Dienstag, 24. November 2015, 19:03

Also bei mir sind 0,0g drin ... :evil:
Ist ja ne ganz schöne Menge, wo hastn so viel Blei her :evil: :D !?
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


293

Dienstag, 24. November 2015, 19:08

Mein Motor wiegt allein schon 170gr. Der Akku vorne um 330gr.
Wird interessant, morgen aber erst.

294

Freitag, 27. November 2015, 18:23

Hab ein wenig am dhl Bomber weiter gemacht...

Zuerst zwei Ruderhörner aus gfk geschnitten


Und dann das Ruder ausgeschnitten, nach Thorstens Ratschlag mit neuer Klinge, schwupps zum Teil oben mit durch, also trans. Paketband drüber, soll ja halten...


Ruderhorn eingeklebt


Hab jetzt nur noch 5mm cfk Stäbe hier liegen, finde ich etwas zu gross. Muss mir also welche in 3mm bestellen. Fertig wird er im November eh nicht mehr. Will ihn von unten noch mit transparenten Paketband bekleben, etwas wetterfest.

295

Sonntag, 29. November 2015, 17:25

Grad mal spasseshalber einen Schwerpunkttest gemacht.
Ohne Motor hinten dran und Flugakku vorne, passt der Schwerpunkt nicht, hecklastig.
Mit Motor muss ich min 400g Blei vorne reinpacken, fast ein zweiter Flugakku.
Selbst dann muss noch was Blei rein, wenn ich beide Lipos übereinanderlege.

Werd ich mir mal ne Tonne Blei holen müssen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nebelspinne« (29. November 2015, 17:32)


296

Sonntag, 29. November 2015, 18:13

Was hast Du für einen Motor?????
Das kann ich grad nicht glauben!
Gruß

Thorsten

297

Sonntag, 29. November 2015, 22:19

Der Motor wiegt 171g, 200g wohl mit Propeller.
Schwerpunkt bei 310mm ab Nasenspitze genommen.

298

Montag, 30. November 2015, 14:11

Muss da was dran ändern. Halbes Kilo Blei passt da nirgends rein.
Als erstes werden die beiden Winglets aus Depron neuerstellt. Die aus Balsa wiegen 100g zusammen. Ohne diese dran, fehlen rund 250g Gewicht. Stecke ich die Winglets an, fehlen über 450g vorne.

Danach werde ich vielleicht den Motor und den Regler noch umsetzen. Erst den Regler weiter vor oben drauf, dann den Motor von jetziger Position nach innenliegend verbauen. Muss dazu noch etwas vom Rumpf hinten wegschneiden und nachlaminieren. Dann weiss ich mehr.

Wenn dann noch 200g Blei fehlen sollten, anderer Schnack als 500g.

299

Montag, 30. November 2015, 16:02

Bau den Motor ein, wie Du es geplant hast.
Der Aufwand ist im Verhältnis zum Nutzen zu groß.
Die schweren Winglets sind wirklich ein Problem, weil die ja weit hinter dem SP liegen.
Gruß

Thorsten

300

Montag, 30. November 2015, 19:44

Ich hab jetzt den Motor nach innen verlegt, neue Winglets aus 6mm Depron erstellt und die Schnittflächen laminiert.

Die Ausschnitte


Fertig laminiert, noch nicht ganz durchgetrocknet


Motor mit Propeller provisorisch eingesetzt


Die neuen Winglets. Statt 100g beider, jetzt vor dem anpassen und verschleifen, 29g


Nach jetzigen Schwerpunkttests dürften um 250g vorne rein müssen, vielleicht auch was weniger, um den Nuri in der Waage zu halten.

Ein Versatz des Reglers auf die Höhe des Lipos bringt keine nennenswerten Vorteile, also belasse ich ihn dort.