Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. August 2015, 09:23

Welcher 2. Nuri?

Nachdem ich endlich meinen Scorpy 1200 in die Luft bekommen hab und echt Gefallen an dieser Art Flieger gefunden habe, überleg ich, welchen 2. Nuri ich mir denn (perspektivisch) zulegen könnte.

Muss ehrlich sagen: Ich hab keine besonderen Vorstellungen, in welche Richtung das gehen soll...
Nur 5 Kriterien:
1. Er sollte sich schon von vom Scorpy unterschieden (in welcher Hinsicht auch immer)
2. Er sollte eher günstig sein (Also das Komplettpaket mit allem außer Empfänger und Akkus)
3. Ich fliege normalerweise bei uns auf dem Platz in der Ebene, als soll das Teil dort gut zu bewegen sein :)
4. Sollte eher robust sein
5. Sollte vom bauen her nicht zu kompliziert sein. Scorpy war OK, aber z.B. Rippen selbst bespannen trau ich mir nicht so zu...

So ein 2 Ideen hab ich schon, würde das Ganze aber gern erst mal ergebnissoffen lassen.

Was habt ihr für Vorschläge und vor allem: Wieso schlagt ihr genau den vor?
(Was ich sonst noch fliege steht in meiner Signatur :) )

Danke schonmal!
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Horgul123« (18. August 2015, 09:37)


christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. August 2015, 09:31

Moin

Darf der neue auch um/über 2m Spannweite haben und ein gemütliches Thermikmodell sein, oder sollte es eher Richtung Speed gehen? Darf da richtig was dran zu bauen sein, oder muss das Ding innerhalb eines Abends Flugfertig dastehen?

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. August 2015, 09:39

Segler hab ich ja eigentlich ein paar.. Da müsste er sich schon deutlich unterscheiden...
Also eher was agiles....

hab oben noch Kriterien ergänzt, auch was das bauen anbelangt... (Danke für den Hinweis)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. August 2015, 16:13

Mein Tipp:
Hol dir den kleinen Scorpy -69cm zum IMMER dabei haben! Dies war definitiv mein Flieger mit der längsten Lebensdauer:

-etliche Vollgaseinschläge!
-Meine Frau hat sich mit der Hand auf den Flieger gestützt, während er auf dem Bett lag!! Er bog sich duch dass ich dachte das wars dannn, -aber Pustekuchen der Flugspaß ging weiter...
..-bis der Hund von meiner Schwester beim rapportieren des Fliegers dann ein Stückchen hinten rausgebissen hatte (Ruder mit etwas Rumpf) erst danach war Feierabend!
Lediglich Sevos hat er viele verbraucht bis ich kapierte da müssen etwas schwerere mit Metall rein..

Ich glaub nicht das er sich wie dein 1,20 Scorpy fliegt. Das geht auch schon etwas aus dem Angebotstext beim Dealer hervor...

------------------
Den großen Scorpy 120cm werde ich demnächst mal ausprobieren..

Gruß Markus

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. August 2015, 17:55

Wollte noch sagen:
Bau da einen flotten und trotzdem leichten Antrieb rein. Also hochdrehend mit steiler kleiner Schraube.
So hast du einen kleinen Flitzer der unglaublich Spaß macht zum Reflexe trainieren.
Durch die kleine Spannweite und das geringe Gewicht reagiert er natürlich auch direkter und heftiger als der große..! :o))

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. August 2015, 20:47

Hast Du da ne Setup Empfehlung?
Klingt auf jeden Fall interessant..... Wie macht man da die Motorbefestigung? Ein Spant ist da ja nicht dabei.
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. August 2015, 21:36

Tja, Motorhalter musst du dir leider selber Basteln..! Meiner war aus nem streifen Alu-Blech das ich im Schraubstock zurechtbog und vorher bohrte.
Hatte ein Gegenstück aus ner kleinen Kunststoffplatte auf der anderen Seite.
Das mach ich oft so als Motorhalter. -Auch für stationäre Testläufe von Motoren..

Ich habe nen 10 Gramm Motor verbaut mit ca. 2000 kv Maße ca. 18-11 ?? Das muss ich nochmal nachmessen/nachschauen..
War jedenfalls ein China-Motörchen.
-Das ganze an nem 3-Zelligen kleinen Akku, so 350-450mah, Angefangen hab ich mit nem 2s, der hatte aber nicht wirklich genug Dampf..
-Propeller war Anfangs ein 3x3 später dann ein 4x4
Jo und als Regler ein 10Amp. -völlig ausreichend!

Flugzeit war recht lang, -so 10 minuten. -Mann hätte also noch am Akku Gewicht sparen können, -aber der doofe Schwerpunkt..!

Ich mache morgen mal Bilder wenn ich dran denke. Du wirst geschockt sein wie verbraucht und abgewichst der kleine rüberkommt, aber er hat seinen Dienst tapfer erwiesen!

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. August 2015, 21:40

Die von mir dabei verwendete Motorbauart ist diese hier:
http://modellhobby.de/DYMOND-power-indoo…1&c=3258&p=3258 (nur ein Beispiel!)

Kannst dir natürlich auch den vom Händler empfohlenen "Feigao" holen, kostet dann mehr, ist aber denke ich auch einfacher zu befestigen, und spart so evtl. Gewicht..

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. August 2015, 07:53

Ah ok. Danke für die Infos!
Klingt nicht schlecht :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. August 2015, 22:16

-Ja, der hat echt was hinter sich und es wurde ihm teilweise wirklich übel mitgespielt..! :tongue:

Hier ist er:
»Fliegende Kisten« hat folgende Bilder angehängt:
  • Scorpy-1.jpg
  • Scorpy-2.jpg
  • Scorpy-3.jpg
  • Scorpy-4.jpg

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. August 2015, 22:38

Fortsetzung...

Hier noch Bilder vom Motor+Halterung. Das Zeug hinter dem Motorhalter ist übrigens dick aufgeschmierter Montagekleber auf den ich so schwöre. Da war er mal eingerissen..
Den Kleber hatte ich bereits in meinem Baubericht zum "Voddo3D" die Tage mal vorgestellt. Der Voddo" stammt übrigens von der gleichen Adresse wie unsere Scorpys..!
Hier gehts zum Voddo3D-Thread: Vodddo 3D EPP


Also der Scorpy-68cm war definitiv sein Geld wert! Für nen Kaufpreis des Sets von 18,- Euro gibt es nix zu meckern..!
Werde mir im Winter dann mal einen "neuen" aufbauen.. :shine:
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Hey "Horgul123", -wie Crashfest ist eigentlich der 120cm Scorpy?
Hast du den schon mal kräftig "einschlagen lassen" oder wenigstens die ein oder andere "unsanfteLandung" hingelegt..? Übersteht der das auch so gut ? ?

Gruß Markus
»Fliegende Kisten« hat folgende Bilder angehängt:
  • Scorpy-5.jpg
  • Scorpy-6.jpg

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. August 2015, 08:13

Vielen Dank für die Bilder! Der hat echt viel mitgemacht ;)

Mein Scorpy ist diverse Male bei den ersten Starts und den Einstellungsflügen gecrashed.,... Dank EPP bisher keine Schäden :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. August 2015, 22:13

Darfs was flotteres sein?

Wie wäre es mit schönem Speed, flaches Profil, prima Segeleigenschaften und Durchzug, der auch bei viel Wind toll fliegt?

Knurri 90cm vom Epp-Versand!

Setupempfehlung:
Turnigy 2826 2200kv
40A Regler
Graupner 6x6
An 3S Lipo (ca. 1500mah 150g)
rund 360W. ;)

Ein dicker Lipo geht nicht wirklich da das profil nur ca. 2cm dick ist.
Nicht zu leicht und stabil gebaut - rd. 500g.
Leichtbau bringt bei dem schnellen Profil nix.

Macht n Heidenspaß und fliegt extrem präzise und exakt.
Tolles Teil und mein Lieblingsnuri.

PS
Unterscheidet sich deutlich von den großen Scorpy s.
PPS
Keine Angst! Das wird KEINE unbeherrschbare Rakete!
Gruß Marcus

14

Sonntag, 23. August 2015, 14:01

Hey, da gibt es schon einige! Den NanoWing von Causemann gibt es in 40-60-80 und 120cm. Beim HobbyKing den Combat & Slope Soaring Wing 1000mm oder Teksumo EPP Wing 900mm und den Bonsai EPP Wing 600mm. MS Composit Maxi Swift 140cm wäre da auch noch. Vielleicht auch was von den Küstenfliegern oder was von EPP-Modelle
Gruß; Axl-S

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. August 2015, 16:50

Danke für die Anregungen! Schau ich mir auch alle mal in Ruhe an :)
Hast Du Erfahrungen mit den Modellen? (So Vor-/Nachteile?)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

16

Sonntag, 23. August 2015, 17:29

Hey, Bonsai ja! Mit dem richtigen Setup richtig flott. Setup schreibe ich hier noch rein. Maxi Swift habe ich nur den kleineren Bruder (Swift ll )Setup von langsam bis schnell alles möglich. Davon gibt es dann noch 2 den Mini Swift und Swift Micro.
Gruß; Axl-S

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. August 2015, 17:34

Oliver!!
Die Sache würde es für alle Beteiligten viel einfach gestalten, wenn Du darlegst was das Modell können sollte....
Gruß Marcus

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 23. August 2015, 20:19

Also was sich mittlerweile für mich rauskristallisiert:
Er soll kleiner und wendiger als der 1200er Scopry sein, aber trotzdem stressfrei fliegbar :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

19

Sonntag, 23. August 2015, 20:37

Hey, dann MS Composit Swift ll oder baugleich Hacker Sky Carver oder noch eine Nummer kleiner MS Composit Mini Swift oder baugleich Hacker Sky Fighter oder aber den Bonsai vom Hobbyking.
Gruß; Axl-S

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

20

Montag, 24. August 2015, 19:23

Exakt wie Axel sagt:
Swift II bzw der Baugleiche Hacker SkyCarver.
Den Swift II gibts halt in vielen und hübscheren Designs. Z.B. hier:
http://shop.hepf.com/advanced_search_res…ft+ii&x=15&y=11
Noch mehr ARF als der Scorpy und tolle allround-Eigenschaften.

Skyfighter und Bonsai sind eher nix für Dich. Sehr quirlig und agil und eher was zum rumbolzen. Der Swift II ist nachhaltiger und vielseitiger.
Gruß Marcus

Ähnliche Themen