Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

epp-killer

RCLine Neu User

  • »epp-killer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronau

Beruf: Industriemechaniker fachr. Maschinen- und Systemtechnik

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Juni 2003, 19:45

Epp Nurflügler sind ihr Geld nicht wert

Der Epp f4ymini und der K10 fliegen richtig schlecht, die Zaggis fliegen viel besser.
Ich habe mich über dieses Epp gedönze so geärgert das es nicht richtig geflogen ist.

Alpicort

RCLine User

Wohnort: Neu Wulmstorf

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Juni 2003, 20:11

Dann gib´ man schön weiter 100 Tacken für deine Zaggi´s aus ...
1. Beitrag und dann son´ne unqualifizierte Aussage .
Schönen muffligen Tach noch .
Gruß Rainer , der mit Bodo´s ZackI und dem gr. K10 sehr zufrieden ist

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Juni 2003, 20:45

Hm, Erstposting und dann so ein Gemecker. Super eingeführt! :no:
Also mir fällt zu scheisse Fliegen beim Nuri nur eines ein: Falscher Schwerpunkt.

Bei meinem 260g, 130m Teil ist der grüne Bereich 3mm. Davor wird der Gleitwinkel grausam. Dahinter ist nix mehr mit kontrolliert.

=> SP richtig setzen. Strap Streifen als Schlaufe ausgebildtet oben auf den SP kleben und GENAU auswiegen.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (14. Juni 2003, 20:45)


André Heß

RCLine Neu User

Wohnort: Kronau

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Juni 2003, 01:40

Tach auch!
Was ich mich die Letzte Zeit so frage ist:" Wie macht ihr das mit diesem EPP Zeug das es fliegt?"
Ich als eingeschworener Zagi flieger hab mich durch meinen Vereinskollege überreden lassen einen K10 zu kaufen!
Ich dachte" hm da ja alle im Forum auf das EPP Zeug abfahren wird ja wohl was Gutes drann sein"
Das Modell hat ne Spannweite von 100cm ein Gewicht von ca. 220g!
Hab aber so ziemlich an allem gespart was es zu sparen gibt!
Benutzt ihr die Dinger als Hang geschosse Windstärke 4-10 oder mach ich da was falsch? Mit nem Zagi hatte ich schon mehrmals das Glück aus der Hand in die Thermik zu kommen! Es scheint mir das dies mit meinem K10 ein ding der Unmöglichkeit ist!
What can I do????

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Juni 2003, 01:41

Also wenn ein EPP-Nuri wie K10 oder Fy4 nicht gescheit fliegt dann liegt am Piloten oder am Schwerpunkt.

Naja zu deinem Posting sag ich jetzt mal nichts

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Juni 2003, 01:43

Naja und von der Gleit/Flugleistung ist der Orginal Zagi nicht der best.

Marcus

André Heß

RCLine Neu User

Wohnort: Kronau

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Juni 2003, 01:52

Wenn man sich mit euch nur mal normal Unterhalten könnte ohne das sich gleich jemand auf den Schlips getrehten fühlt!

Zum Thema Schwerpunkt hab da schon so einiges ausprobiert, stimmt die Angabe beim K10?

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Juni 2003, 09:45

Ich kenne den K10 nicht. Ich hatte irgendwo mal ne Url wo der SP bei normalen Nurflüglern berechnet werden konnte. Leider verlegt.

Wie fliegt das Teil mit angegebenem Schwerpunkt denn? Beschissener Gleitwinkel (also Ruder hoch und flott am Boden) oder Unsteuerbar (Ruder nicht so hoch, aber trudelig)?

Meine Anleitung zur LightCat gibt z.B. 190mm als SP an. Das ist allerdings für meinen Flieger konservativ. D.h. er fliegt sehr stabil, aber der Gleitwinkel ist zuboptimal.

Also bei Null Wind den SP mm-weise nach hinten gelegt und immer nur sachte von über dem Kopf geworfen und soweit getrimmt, das das Teil so flach wie möglich runterkommt. Dann mal ein paar SAL Würfe ob das Fliegen noch ok ist.

Dann den nächsten Schritt nach hinten und so weiter. Bis das Fliegen zu torkelig wird. Dann halt wieder ein Stück nach vorne. Ich bin bei 193-194mm gelandet und der Gleitwinkel ist DEUTLICH besser. Die will garnicht mehr runter die Cat. Spätestens bei 196mm wird das Teil aber torkelig ohne ende, also gerade mal 6 mm Bereich zwischen konservativ und unfliegbar.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

9

Sonntag, 15. Juni 2003, 09:49

Hallo zusammen,
Hallo Helge,

die Aussage 'fliegen schlecht' ist sehr weitläufug. Damit kann man nichts mit anfangen. Wenn du in Deinem ersten Beitrag das Flugverhalten näher definiert hättest, wäre es wesentlich leichter gewesen, Ursachenforschung zu betreiben und Dir Hilfestellung zu geben. Es ist eher der Sinn eines Forums, daß Probleme mit Hilfe anderer gelöst werden können, als irgend eine Gruppe von Modellen über einen Kamm zu scheren und dadurch zu verurteilen... Da schon sehr viele Leute mit EPP-Fliegern gute Erfahrungen gemacht haben würd ich mich eher ma fragen was hab ich falsch gemacht.. .oder was lief da schief ...Schon im eigenen Interesse würd ich da Ursachenforschung betreiben ehe ich was verurteile.
@Andre:
Beim K10 haste echt an Gewicht gespart...
liegst mit dem EPP vom Typ RG20 mit 220gr. noch sehr gut.
Der F4Y_Mini wird deshalb bewusst aus RG15 geschnitten um leicht zu sein und auch mehr Leistung zu bringen :D , da man bei Modellen dieser Art mit jedem Gramm Gewicht sparen soll. Deshalb ist der K10 auch nicht der absolute Leichtwindflieger
Der Gewichtsunterschied von RG20 gegenüber RG15 sind satte 25% !


Zum Schwerpunkt will ich mal sagen, daß dieser nicht sooooooo ernst genommen werden sollte. Die Angaben in der Bauanleitung dienen dazu, daß man ein ungefähren Richtwert hat. Man sollte beachten, daß EPP sehr flexibel ist und die Festigkeit durch das Tape bekommt. Wird das Tape dann etwas unter Spannung aufgebracht stimmt die Schränkung nimmer oder es ist ein Verzug drin.
und schon gibt es Probleme mit dem Schwerpunkt und somit der Leistung des Modells.

Mein Tip: zu Beginn den vorderen Schwerpunkt nehmen und auch bewusst erstmal Leistungseinbussen in Kauf nehmen um mit dem Modell vertraut zu werden. Mit zunehmender Sicherheit dann den Schwerpunkt weiter nach hinten legen. Die Leistung und Wendigkeit des Modells wird dadurch grösser aber das Modell dadurch auch wiederum giftiger. So sollte eigentlich dann jeder Pilot 'seinen' Schwerpunkt selbst nach den eigenen Fähigkeiten bestimmen können.
Hilfreich ist auch die Schwerpunktermittlung auf der Seite von P. Kienzle WWW.EPP-FUN.DE

in diesem Sinne noch ein schönen Tag

Gisbert Schmitt

HS- Flächenservice
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Juni 2003, 11:26

@Helge:

Gegenstatement:

Der F4Y-Mini ist der beste kleine, wendige Hangsegler, der schon bei einem Furz der Kühe im Tal oben bleibt, den ich kenne :-)

Ciao,
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hawkeye« (15. Juni 2003, 11:26)


Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. Juni 2003, 11:47

Hi Leutz
Ich glaube hier ist nicht jemand an einer Lösung interessiert, sondern nur am "Terror-Machen"(erster Beitrag) - wenn jemand es nicht schafft einen Nuri einzustellen, und dann auch schlicht zu blöd ist mal beim Hersteller oder freundlich im Forum nachzufragen (auf so einen Ton da oben würde ich NIE reagieren), hat er es auch nicht besser verdient als ein Modell mit Gurkeneigenschaften zu fliegen ;)

Du da oben im ersten Beitrag, ich empfehe dir deinen Schwerpunkt genau auf die Nasenspitze zu legen :tongue: :D
Gruß Holle

epp-killer

RCLine Neu User

  • »epp-killer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronau

Beruf: Industriemechaniker fachr. Maschinen- und Systemtechnik

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Juni 2003, 12:18

Epp Nurflügler sind ihr Geld nicht wert

Ich möchte mich bei euch entschuldigen dass ich so einen Ton angeschlagen habe, ich war ziemlich verärgert das ich mit dem F4Y-Mini nicht flog. Mit dem Schwerpunkt habe ich es auch schon versucht und trotzdem ist er nicht richtig geflogen.

13

Sonntag, 15. Juni 2003, 12:26

@ Helge,

was heißt er flog nicht? Definier das bitte mal richtig!
Hast du die Flächen evt. falsch zusammengeklebt? Grössere Wölbung ist oben (alles schon passiert-)


Gruss Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

Wohnort: Neuler

Beruf: Verkäufer im Einzelhandel

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Juni 2003, 12:29

Hi,
mach mal nen Bild von dem flieger vielleicht erkenn wir dann was los ist.
Aber das er nicht richtig fliegt kann ich mir nicht vorstellen.
Bin schlieslich das Zagi-Mutterschiff :evil: :evil: :evil:

epp-killer

RCLine Neu User

  • »epp-killer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronau

Beruf: Industriemechaniker fachr. Maschinen- und Systemtechnik

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Juni 2003, 12:36

Ich habe den f4ymini nicht mehr, habe ihn verschenkt, ich glaube das er verzogen war, ich hatte orastick folie drauf geklebt. Das war vielleicht der grund das das Teil nicht richtig flog.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »epp-killer« (15. Juni 2003, 12:38)


16

Sonntag, 15. Juni 2003, 12:50

Grööööööööhllllllllllllllllllllllll

@Zagi... :ok:
---------------------------------------------------
Bin schlieslich das Zagi-Mutterschiff
---------------------------------------------------
loooooooooool

oki... eine Platte EPP fliegt schliesslich auch wenn man sie wegwirft... ;)

und mit Profil noch viel besser. :evil: :evil: :evil:

@ Helge, dann liegt es nicht am Modell!

Eine Maschine ist nur so gut wie der Mechanismus!

Gruss

Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Juni 2003, 13:13

Na du hast echt Sorgen....
wenn ich jedes Modell verschenkt hätte, was am Anfang nich richtig flog, wär ich arm und hätte kaum noch eins zum fliegen...

Naja... ich sach nix mehr...

Christian

epp-killer

RCLine Neu User

  • »epp-killer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronau

Beruf: Industriemechaniker fachr. Maschinen- und Systemtechnik

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Juni 2003, 13:13

ich habe die Klebe Folie wieder entfernt und F4Y Mini flog auch nicht besser.

Muß mir halt mal einen neuen holen.

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. Juni 2003, 14:37

Den schenkste aber mir, ja?! :tongue:

Christian

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. Juni 2003, 20:29

Wenn sie soooo scheiße sind warum hohlst dir dann nen neuen ?

Gruß

Marcus