Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. April 2016, 15:55

Scorpy 1200 e komponenten?

Nachdem mir meine Durafly Tundra so langsam ein wenig zu langsam wird und nicht gut ins Auto passt, habe ich mir was neues zugelegt.

Den Scorpy 1200 e Nurflügler.
Nun fehlt noch die Elektronik.

Der Scorpy soll recht zügig fliegen. Am besten wäre es natürlich wenn meine zahlreichen 3s 2200 Akkus verwendet werden könnten.

Gesucht wird also eine Motor, Regler, Prop Kombination am besten von HK EU warehouse.

Mit freundlichen Grüßen

2

Sonntag, 10. April 2016, 17:58

Hey, schau mal HIER .
Gruß; Axl-S

3

Sonntag, 10. April 2016, 20:27

Bei dem setup ist ein 1400mAh Akku mit 40-80C vorgeschlagen.
Der Motor zieht laut HK max. 34A

Da sollten doch eig 20-40C bei 2200mAh reichen?

Und meint ihr der Motor ist ausreichend mit dem Gewicht von einem 2200mAh Akku um noch ordentlich power zu haben?

4

Sonntag, 17. April 2016, 15:47

Mittlerweile ist der Scorpy fast fertig.

Nur der Akkuschacht fehlt noch..
Leider fällt mir das einstellen des Schwerpunktes etwas schwer..

Habe von der Flügelspitze bei 185-190mm eine Markierung gemacht. Zur Hilfe habe ich in eine Dachlatten 2 Nägel geklopft die genau auf den zuvor markierten punkten liegen.

Jedoch bekommen ich den Flügel nicht ausbalanciert.. Hat jemand Tipps?

konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. April 2016, 16:39

Kippt er nach vorne oder nach hinten?


Etwas wird er immer ausbrechen ( aber recht langsam), denn der Schwerpunkt liegt ja über den 2 Nägeln...

MfG Konrad
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. April 2016, 22:47

Hey "H2Opossum",

welche Komponenten hast du denn jetzt genau verbaut?
Hast du Foto's vom Setup?

Ich hab auch noch nen Bausatz herumliegen..!

WARUM bekommst du den Schwerpunkt nicht hin ?? "Verteilungsproblem", oder wie der Vorredner sagt "kippelt" der immer hin und her, und findet sein Idealpunkt nur schwer..?

LG

7

Mittwoch, 20. April 2016, 20:26

Hallo:)

2200kv turnigy Motor
13g mg servos
40A Regler
2200mAh 3s Akku
Prop muss ich noch gucken was ich hol

Vermutlich da er immer hin und her kippelt.. Ich kann das schlecht abschätzen.. Aber ich denke das ich ihn so grob jetzt habe, der Rest wird erflogen.

Bilder will bei meinen Bespannkünsten mit Oracaver glaub ich niemand sehen.. Sieht nicht so toll aus:D




Hat jemand Erfahrung wie die Ruder in neutralstellung stehen sollten beim scorpy?

8

Freitag, 22. April 2016, 18:37

Heute war "Erstflug"

Fliegen will das ding nun wirklich nicht :D ich habe die winglets noch nicht dann geklebt damit mir die nicht abbrechen bei den ersten abstürzen.. Kann es dadrann liegen?

konrad1795

RCLine User

Wohnort: Waldsassen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. April 2016, 22:49

Also die meisten Nuris fliegen zumindest (einigermaßen) ohne Winglets, sie neigen halt nur zum seitlichen Schieben.

Wo war denn das Problem beim flug genau? Gleich zur Seite abgekippt? Nicht hochzuziehen?

MfG Konrad
Quadcopter:
Eyefly Quadrixette 30 , 250er Eigenbau
Flächenmodelle:
Dreamflight Alula EVO , Turnigy Tek Sumo , diverse Eigenbauten für FPV
Funken:
Spektrum DX6i / DX9

Ähnliche Themen