Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 28. Juni 2016, 12:30

ARES ein gepfeilter "Schwanzloser" aus Holz

Moin,

hier entsteht meine nächste Holzbaustelle.

Wenn Interesse besteht würde Ich einen kleinen Baubericht schreiben !


[/url][/img]
http://www.rc-network.de/forum/attachmen…01&d=1333983166
Das ist der Prototyp des Konstrukteurs


Und so ging´s dann heute los

Rumpfspanten und Rumpfseitenteile




Das erste Winglet




Mehr gibt´s Später


Kai
10 X "Schwanzlos" :evil:

2

Mittwoch, 29. Juni 2016, 01:59

Moin

Das Interesse scheint ja nicht vorhanden zu sein ! ???

Dann spar Ich mir die Mühe ! :wall:


Brülly
10 X "Schwanzlos" :evil:

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:28

Erzähl nix, hier wartet jeder einfach auf Nachschub. :ok:

Hallo Kai,

mach ruhig weiter, denn bis jetzt hat es schon fast 100 Leute interessiert. Man muss ja nicht immer gleich irgend was dazu ablasssen. Stell dir vor die 100 hätten jeder geschrieben " los mach weiter ", dann wär das hier ganz schön unübersichtlich.

Der Nurflügel ist ja 2 fach interessant. Zum einen ein Nuri in Holzbauweise, zum anderen ein RES. Also mach hinne, damit wir deine Flugerfahrungen noch mitbekommen bevor es schneit. :D

Ein Link zum Hersteller wär nicht schlecht, glaube ich. :)
Gruß Jürgen
jbsseiten

4

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:41

Hallo,
hier ist der Link zum Hersteller:
http://www.laqua-modelltechnik.de/Ares.htm

5

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:35

Hm,

nachdem der Hersteller nun genannt wurde mein Senf dazu:

20€ Versandkosten für einen 2m Nurflügel Holzbaukasten der hoffentlich unter einem Kilogramm wiegt sind in meinen Augen schon etwas heftig. So toll kann das Modell gar nicht sein das ich bereit wäre das zu zahlen.

So kann man aber auch zeigen das man eigentlich nicht ins böse Ausland versenden möchte...

egal

Aber das Modell ist sicher super und der Baubericht wird das sicher auch.

Andreas

6

Donnerstag, 30. Juni 2016, 00:46

ah,Ha ! Geht doch !

Moin moin,

na also ,ein paar Bemerkungen ,

dann mach Ich mal weiter .

Das ist hier erst mein zweites Holzfliegerle und ein 2m Holzpfeil kann ja nur geil aussehen ! :angel: :heart:

Zum Bausatz kann Ich nur sagen ,das ist kein Massenprodukt ! Der entsteht Nebenberuflich ,hobbymäßig an verschiedenen Orten in Deutschland ,
wird bei Laqua zusammengeführt,ergänzt ,verpackt und Verschickt !
Dafür ist der Preis incl. Verpackung mehr als Gerechtfertigt ! :ok: :ansage:

Die Holzqualität und Fräsqualität , da hab Ich echt Augen geschoben da auch einfach nur TopiTop !
Die CAD-umsetzung ist sehr detailverliebt ! Man sieht das auf den Fotos

[img][/img]

[img][/img]

Es wird eine komplette Helling jeweils für links-rechts sowie oben und unten ,also vier Stück mitgeliefert,diese sind aus 3mm Pappelsperrholz

Rumpfspanten und die Rippen im Innenbereich sind alle aus 3mm Birke Flugzeugsperrh.

Alle Beplankungsteile aus Leichtem Balsa kommen fertig gefräst !

[img][/img]


Zum Gewicht ?, es soll wohl mindestens einen Ares geben der so um 550g wiegt ,der Prototyp wo ca 750g !

Ich habe keine Ahnung wo Ich landen werde ,das sehen wir am Schluß ! :dumm:


Kai

PS: Wenn Du meinst 155€ sind zuviel dafür ,dann lass es und denk mal darüber nach was nur zwei "Gesellenstunden" im "Handwerk" kosten ,
Ich kann das nicht in zwei ,drei Stunden inclusive Material Erschaffen .
Ganz zu Reden von den hunderten Stunden Konstuktions Arbeit in der Freizeit des Konstrukteurs und der Fräser hat auch Superarbeit abgeliefert.
T. Laqua macht den Vertrieb damit das dann auch "ordentlich" laüft .
Respekt dafür das es Menschen gibt ,die so etwas sich Austüftelm ,Ihr Können Talent und Freizeit mit uns Teilen ,
und uns für so einen Witzpreis zur Verfügung stellen !
10 X "Schwanzlos" :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brülly« (30. Juni 2016, 02:25) aus folgendem Grund: Das mußte mal gesagt werden !


7

Donnerstag, 30. Juni 2016, 23:11

Moinsen,

ein wenig weitergekommen bin Ich gestern ja schon .

Mit der mitgelieferten "Schablone" wird der Heckbürzel aus ein paar Reststücken Balsa erstellt.
Der Wechsel der Faserrichtung erhöht die Festigkeit ungemein .





Dann schön Dreikantleisten auf die Seitenteile des Rumpfs geklebt und



nach der Trocknung Beischleifen und erste Passprobe ,sitzt alles extra stramm !



Da hält später die Tragfläche sich mit der Steckung fest ,Verdrehsicherung vorne .



Dann alles Zusammenpappen und sich einen Abbrechen beim Festspannen ,aber son alter Bleikloz kann immer nützlich sein


Es geht nur langsam weiter ,aber das macht nix ,Ich wollte ja was nicht so leicht Aufzubauendes. :ok:

Beim "Mounty" stand ja auch , "Erfahrungen im Holzflugzeugbau sollten vorhanden sein" .
Ich hatte keine ,und fand den Aufbau eher leicht !


Die Nummer hier ,wird etwas anders.! :ok:

Wenn der Rumpfrohbau fertig ist ,kommen die Tragflächen dran ! :applause:


Kai :prost:
10 X "Schwanzlos" :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Brülly« (1. Juli 2016, 00:41) aus folgendem Grund: Korrektur


8

Freitag, 1. Juli 2016, 01:21

Zwei hab Ich noch !

so sieht Er aus nach dem Grobschliff





Ich finde "Ihn" ganz hübsch !

Kai


PS: So wie auf den Foto´s wiegt der Rumpf 41g und die beiden Winglet´s 6g und 6,5g ,bisher sind 53,5g auf der "Uhr" !
10 X "Schwanzlos" :evil:

9

Samstag, 2. Juli 2016, 00:08

Rippen,Rippen Und noch mehr Rippen !

Moin,

Die erste Helling Zusammenpuzzeln ,sie passt nur richtig zusammen ,jede Verbindung ist anders .
Die Anschlußrippe Innen wird an ein paar Stellen aufgedoppelt




In Vordergrund liegt die aüßere Abschlußrippe an der das Winglet verschraubt wird.



Und jetzt erstmal alle schön spannungsfrei Einpassen ,noch wird nicht geklebt !
Das könnte ein bißchen dauern !






Kai
10 X "Schwanzlos" :evil:

10

Samstag, 2. Juli 2016, 23:13

So für die erste Fläche alle Rippen Einpassen ,Holme und Hilfsnasenleiste Schäften und Einsetzen .




Der Rippensatz der rechten Fläche incl. der vier 3mm Sperrholzrippen wiegt 21,5g .
Die Balsarippen in 1,5mm sind sehr filligran ,noch sind sie alle ganz ! :D

Hier sieht man schön wie die Schränkung im Außenflügel hoch geht . :ok:





Kai

wer Fehler sieht oder einen Tip abzugeben hat ,nur heraus damit !
10 X "Schwanzlos" :evil:

11

Sonntag, 3. Juli 2016, 20:36

25% Fertug

Moin,

nachdem es hier recht stürmisch war bin Ich einen großen Schritt weiter gekommen,

Die Holme sind Gesetzt ,Hilfsnasenleiste Eingeklebt und die Endleistenbeplankung Angepasst



Ich benutze die Aufbügelmethode mit Weißleim das geht ganz hervorragend . :w




Und weil es so super lief ,sind auch die Nasenbeplankung und die Zwischenteile schon Aufgebügelt.
Noch die Rippenaufleimer Einpassen und schon ist 25% der Flügelrohbaukonstruktion Abgeschlossen .







Mir gefällt´s , :D :ok:

Kai
10 X "Schwanzlos" :evil:

12

Montag, 4. Juli 2016, 18:23

Für was so ein Folienbügeleisen doch alles gut ist... :D :ok:

Btw: Ich bewundere euch Holzwürmer immer für solch schöne Modelle. Ich hätte da nie das Geschick und die Geduld dafür... ;)

13

Montag, 4. Juli 2016, 21:24

Wieso Holzwurm ?

Moin,

Ich bin eigentlich kein Holzwurm ,das ist erst mein zweiter Holzfrästeilesatz.

Sieht alles schwieriger aus als es ist .

Solange die Bauanleitung/Dokumentation gut ist und die Teile passen, hat das ein bißchen was von 3-D Puzzel.


Die Beplankung Aufbügeln ist sehr Simpel ! Man bestreicht die Rippen und Holme mit einer dünnen Leimraupe ,dann die Beplankung passgenau Auflegen .

Wieder Abnehmen und Umdrehen ,jetzt sieht man wo die Rippen und Holme sind ,dann da auch eine durchgehende Bahn ziehen ,mit dem Finger oder Q-Tip alles schön dünn Glattstreichen.

Es wird dann abgelüftet bis der Kleber sich trocken anfühlt .
Die Beplankung easy positionieren ,und mit nicht zu hoher Temperatur erst Anheften
und dann Stück für Stück auf die Rippen und Holme bügeln .Der Kleber Schmilzt ,verbindet sich und wird beim Abkühlen fest ,
bei Wölbungen ein wenig mit den Fingern halten bis zur Abkühlung .

Ganz wichtig die Außenseite leicht Anfeuchten !

Das funktioniert super einfach ! :ok: Hab ich auch das "erste ma"l gemacht ! Ist echt perfekt ! Einfacher Beplanken geht glaub ich nicht mehr .

Der Tip ist von hier , http://www.m-ohlwein.de/

Alles nur geklaut ! :evil:


Von den meisten Sachen findet man auch im WWW einen Baubericht .

So jetzt muß ich noch ein Paar Meter "Verkastungen" vorbereiten. :puke:


Kai


Onkel Manuel : Na dein "VielAchser" ist aber auch mal was "anderes" :ok: :applause: !
10 X "Schwanzlos" :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brülly« (4. Juli 2016, 22:04)


14

Dienstag, 5. Juli 2016, 20:52

Verkastungswahnsinn !!

Moin ,

Ich hab kein Bock mehr ! :puke:









Zwischengewicht 109g (ohne Klammern)



Kai
10 X "Schwanzlos" :evil:

15

Mittwoch, 13. Juli 2016, 17:25

Es ging weiter

Hallo,

es ging natürlich weiter,

die Bremsklappe wurde konstruiert ,leider ist es ja nicht nur die Klappe ,sondern Auflagerahmen und Servobrett braucht es ja auch .

Doch anhand der Fotos in der gut bebilderten Anleitung ,war das auch kein Hexenwerk . :ok:

von Unten


von Oben


die Klappe ,die Wirkung soll "brachial" sein !



Die Steckungshülse wird schräg abgeschnitten und mit einem kleinen Deckel verschlossen ,Passprobe !
Ich habe ca 0,3-0,5mm "Luft" zum Ausrichten ,sieht gut aus .



Also ,jetzt kein zurück mehr und das Röhrchen (10/8 Cfk) mit ein paar Rovingstücken und reichlich Mumpe (Epoxy/Baumwollflocken)
an die Verkastung "anschließen" ,und damit der Klebkram da bleibt wo er ist ,rundherum mit Balsa "Verkastet" .




Ein Kabelbaum in der Fläche ist ganz praktisch ,noch gibts ja keine "Akku-Funk-Servos" ,das wäre mal eine Inovation ! :w





Und nachdem es schon nach was Aussieht erstmal auf den Dreisitzer damit !

Ohne Worte ! :applause: :angel: :heart: 8(






Kai :nuts:
10 X "Schwanzlos" :evil:

Ähnliche Themen