101

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:04

Ich komme gerade vom Fliegen. Es war sehr kalt und leider Querwind am Hang.
Der Motor -Flidl fliegt! Der Schwerpunkt stimmt, die Antriebsleistung reicht locker.
Nur mit der Querruderwirkung bin ich noch nicht zufrieden! Ich werde die äußeren Ruder auch mit anlenken.
Motor:Turnigy 1811-2900 Akku:nano-tech 3 S 180 mAh
Viele Grüße
Gerd
»Gerd52« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20171215-WA0000.jpeg

102

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:24

Hallo Gerd :)

GLÜCKWUNSCH :ok:
gruss Manfred

Coloradoflieger

RCLine Neu User

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

103

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:05

Moin Gerd,


und wie fliegt der Nurflidl ohne Antrieb ?

Gruß
Cord

104

Freitag, 15. Dezember 2017, 16:37

War schwierig bei dem Querwind. Werde ich bei besseren Bedingungen weiter testen.
Ich bin nur einige Kreise geflogen. Der Schwerpunkt scheint mit 38mm zu stimmen.
Mal schauen wie das Wetter sich in den nächsten Tagen entwickelt, heute hat das Fliegen nicht viel Spaß gemacht!
Bin aber in der Zwischenzeit wieder aufgetaut.
Grüße
Gerd

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

105

Freitag, 15. Dezember 2017, 17:26

Hallo Gerd!
Glückwunsch zum Erstflug :) :ok: .
Ich hoffe, Du bist wieder auf Zimmertemperatur gekommen ;) .
Bei uns ist immer an das fliegen nicht zu denken. Es gab zwar sogar kurz die Sonne zu sehen, da war ich aber in der Arbeit. Nach Wettervorhersage, vielleicht am Dienstag.
Es ist aber gut zu wissen, daß der 38mm SP passt. Danke für das Info :prost: . Ich habe mein Lipo ganz nach vorne schieben müssen und leider noch 10g Gewicht eingeklebt. So komme ich auf 230g.
Eigentlich genau wie die Vorgaben von Robert.
In manchen Fällen habe ich auch bemerkt, daß manchmal etwas mehr Gewicht doch gut tut. Bei dem Aeronaut Triple Speed, definitiv der Fall. Geht deutlich besser gegen dem Wind, kann aber trotzdem sehr langsam geflogen werden. Na schauen wir mal. Ich hoffe, nächste Woche, gibt es paar Minuten gutes Wetter um wenigstens paar Kreise zu drehen. Hab frei. Ich werde öfters aus dem Fenster schauen.

Viele Grüße Leo :w

106

Freitag, 15. Dezember 2017, 17:48

Hallo Leo,
dann sind wir schon zwei, die dauernd aus dem Fenster schauen und auf Flugwetter warten!
Viele Grüße
Gerd

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

107

Freitag, 15. Dezember 2017, 18:43

Drei.
Grüße,
Heiko

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

108

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:02

Drei.
Wusste ich doch :D :w

109

Freitag, 15. Dezember 2017, 20:45

Hallo,
zum einfacheren Auswiegen habe ich an der Unterseite der Fläche, 38mm von der Vorderkante je eine Stecknadel mit Kopf eingestochen.
So kann man den Nurflidl auf Daumen und Zeigefinger gut auswiegen!
Viele Grüße
Gerd
»Gerd52« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20171215_195203 klein.jpg

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

110

Freitag, 15. Dezember 2017, 21:07

Guten Abend Gerd!
Also, die Idee finde ich sehr gut. Werde ich Morgen ausprobieren. So was gab es schon mal bei der Panda von Multiplex. Da waren die kleinen Tropfen am SP in dem Flügel schon ab Werk da. Die Stecknadelköpfe machen es nicht anders. Gute Idee :ok: Danke dafür.

Es macht immer mehr Spaß hier :)

Viele Grüße Leo :w

111

Sonntag, 17. Dezember 2017, 14:57

Erfolgreicher Erstflug

So,
mein Nurflidl war heute dran.
Nach ein paar Würfen gings an Bungee-Seil. Das sieht zwar abenteuerlich aus, ging aber besser, als ich gehofft habe. So konnte ich einige Testflüge machen.
Für die weiteren Tests kann der Schwerpunkt (38mm) erst einmal so bleiben.
Das Abfluggewicht liegt bei 220 Gramm.

Viele Grüße
Ralf


112

Sonntag, 17. Dezember 2017, 15:12

Glückwunsch Ralf!
Das macht Laune auf den Erstflug. Bei uns ist an fliegen aber leider immer noch nicht zu denken: Nebel, Sicht"weite": unter 30 Meter. Mein Nurflidl ist gerade fertig geworden, kurz "programmiert" und noch etwas Farbe drauf. Wenn die trocken ist, kommen eventuell noch ein paar "Verschönerungen" aus dem Schneidplotter drauf. Ob man das LIDL Logo verwenden darf, auch verändert? Hat einer eine Idee dazu?
»HDN« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1024_P1050234.JPG
  • K1024_P1050235.JPG
  • K1024_P1050237.JPG
  • K1024_P1050239.JPG
  • K1024_P1050236.JPG
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HDN« (17. Dezember 2017, 15:34)


Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:58

Hallo Jungs
@ Ralf
Super :) :ok: Macht Hoffnung.Glückwunsch. Vielen Dank für das Video :prost:
@Hans-Dieter
Wenn die trocken ist, kommen eventuell noch ein paar "Verschönerungen" aus dem Schneidplotter drauf. Ob man das LIDL Logo verwenden darf, auch verändert? Hat einer eine Idee dazu?
Hm...ich glaube nicht das Lidl so empfindlich wie RedBull reagiert und Spionen auf die Flugwiesen schickt. Der Name wird auch geändert. Also, ich würde mir nicht zu viel Gedanken machen.
Ich hoffe, ich liege da nicht falsch.

114

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:26

Motor-Nurflidl

Guten Abend!
Gerd, deinen Motor-Flidl möchte ich auch gern bauen. Der gefällt mir sehr. Könntest Du davon noch ein paar Detailfotos einstellen? Hast Du den Rumpf hinten aufgeschnitten und ausgehöhlt, um Regler und dazugehörige Verkabelung unterbringen zu können? Oder wurde eine durchgehende Bohrung in Längsrichtung vorgenommen, um die Technik aufzunehmen? Welche Größe haben die Flossen? Ungefähr so wie von Robert Schweißgut angegeben? Hast Du die Schlitze als Aufnahme für die Flossen mit einem Skalpell durchgehend (komplett durch die Fläche, oder nur bis zur Hälfte?) geschnitten? Du hattest geschrieben, dass die Querruderwirkung nicht so gut ist. Könnte man nicht alternativ die "Endleisten" direkt durch Servos in den Flächenenden ansteuern und die eigentlichen Ruder fest anleimen? Dann wäre doch die Ruderwirkung durch den längeren Hebel auch größer?!
Gruß, Sven

115

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:00

Hallo Sven,
ich habe mal ein paar Fotos gemacht. Vielleicht helfen sie dir weiter.
Auf dem ersten Foto siehst du , wo ich den Rumpf abgeschnitten habe. Die Zuleitung zum Motor verläuft in dem "Rumpfrücken". Da habe ich von beiden Seiten vorsichtig gebohrt,ausgehöhlt. (Bild 2 und 3)
Auf dem vierten Bild siehst du , wie ich die "Elektronik" verteilt habe (mit Klettband befestigt)
»Gerd52« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171221_124104 klein.jpg
  • 20171221_121353 klein.jpg
  • 20171221_121417 klein.jpg
  • 20171221_124120 klein.jpg

116

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:35

Die Leitwerke habe ich steckbar befestigt. In der Fläche sind Abschnitte von Bowdenzügen eingeklebt, in den Leitweken Abschnitte von Kohlefaserstäben.
Die Querrudergröße habe ich vom Plan übernommen. Die äußeren Ruder werden jetzt mitgeschleppt (kleine, dünne Kohlefaserstäbe).
Wahrscheinlich würden die äußeren Ruder als Querruder reichen. Habe ich aber nicht probiert (noch nicht!).
Grüße
Gerd
»Gerd52« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171221_121518 klein.jpg
  • 20171221_124148 klein.jpg

Coloradoflieger

RCLine Neu User

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 15:23

Moin,
nach den letzten Schlechtwettertagen konnte ich heute den Nurflidl bei Leichtwind an meinem "Haushang" testen.

Die Flugeigenschaften waren für den Leichtwind wirklich gut. Der Start geht sauber aus der Hand, der Flieger fliegt geradeaus und der Schwerpunkt passt. Von der Ruderwirkung und den Ruderausschlägen her braucht man keine Bedenken zu haben. Alle Angaben aus der Anleitung passen. Als Mischverhältnis habe ich derzeit mit dem Nurflügelprogramm der T14SG 60% auf Querruder und 40% auf Höhenruder bei 50% Dual Rate. Auf das Höhenruder reagiert der Nurflidl extrem. Bei richtigem Hangwind an der Küste und entsprechender Fluggeschwindigkeit wird man sicher noch ein wenig am Höhenruder und die Dual Rate optimieren müssen.

Ansonsten bin ich über den Nurflidl wirklich begeistert, da selbst bei diesem Leichtwind drei Flugkreise ohne Absaufer möglich waren und eine "vor den Füßen Landung" funktioniert hat. Das hat bei so wenig Wind an diesem Hang mit anderen Modellen noch nie funktioniert.

Samstag geht es nun für eine Woche an die Holländische Küste nach Noordholland. Ich bin wirklich gespannt, wie sich der Nurflidl bei richtigem Wind an den Dünenhängen fliegen lässt. Meine Erwartungen an den Nurflidl, auch im Vergleich zum Flächenverwinder, sind jetzt sehr hoch.

Gruß
Cord

118

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 15:32

Hallo zusammen,

mein Nurflidl (Segler) wiegt mit 3S/800mAh Hacker Lipo 223gr. Bin sehr gespannt auf den Erstflug.... :D :D :D
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

119

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:46

Ruder anscharnieren

Moin!
Ich baue auch gerade einen Nurflidl mit Motor (Druckpropeller). Bin jetzt so weit, dass ich die Ruder anscharnieren kann. Hatte erst überlegt, Scharniere aus UHU por anzufertigen, habe bisher aber immer nur Tesa-Scharniere verbaut. Für UHU por-Scharniere müsste man Fläche und Ruder doch mit Kreppband abkleben und jeweils nur einen 1mm breiten Streifen frei lassen, der dann mit UHU por bestrichen wird, oder geht das auch einfacher? Das Abkleben mit UHO por geht nämlich nicht so gut, da beim Abziehen von meiner schwarzen Fläche die Oberfläche beschädigt wird.
Die Unterseite meiner Tragflächen ist trotz Bügeln recht rauh geblieben, sodass Tesa hier wahrscheinlich auch nicht so gut halten wird. Wie habt Ihr Eure Ruder denn so anscharniert? Einfach einen Tesastreifen drüber, oder vorher dünn UHU por aufgetragen?
Gruß, Sven

120

Sonntag, 31. Dezember 2017, 13:30

Hallo Sven,

UHU-Por-Scharniere mache ich einfach so: UHU-Por einseitig auf die Scharnierkante des Ruders gaaanz dünn auftragen (kleine Kleberaupe), etwas ablüften lassen, dann das Ruder zusammenfügen. Sollte die Leichtgängigkeit noch zu wünschen übrig lassen, war zuviel Kleber im Spiel. Abhilfe: ein nicht fusselndes Tuch mit Waschbenzin (Feuerzeugbenzin) über die Klebefläche ziehen. Das löst nach und nach der Kleber auf. Am besten mal ein paar Probestücke mit Depron o.ä. durchziehen, um ein Gefühl dafür zu bekommen.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HDN« (31. Dezember 2017, 16:59)