Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. Juni 2019, 07:29

Up2you von Re-design-Flugmodelle

Der Up2you von Re-design-flugmodelle ist gepfeilter Nurflügel in Hybridbauweise.Der up2you-vc (variable camber = veränderliche Wölbung) ist eine
konsequente Weiterentwicklung des up2you in die nächste Größenklasse.
Er ist ein Hochleistungs-Nurflügel der durch sehr gute Sink- und
Gleitleistungen, wie auch durch ein hervorragendes Handling überzeugt.
Am Hang per Hand oder in der Ebene mit dem Gummiseil oder Flitsche
gestartet wird er in der Lage sein die leichteste Thermik auszukurbeln.
Durch die hervorragenden Gleitleistungen ist er in der Lage große
Gebiete nach Aufwinden abzusuchen.
Das elegante Flugbild und die harmlosen Flugeigenschaften tragen zum Flug Spaß bei.

Die Grunddaten wie Profil und Pfeilung und innere Flügeltiefe wurden vom
up2you übernommen und die Spannweite wurde bis zu einer aerodynamisch
optimalen Flügeltiefe an der Flügelspitze erweitert. Die Aerodynamik der
Flügelspitze und der Winglets wurde basierend auf den Erfahrungen mit
dem up2you und dem get1more überarbeitet. Die Winglets sind leicht nach
außen geneigt um ein neutrales Kurvenverhalten zu erreichen.

Die Wölbklappen verbessern die Leistung vor allem im unteren
Geschwindigkeitsbereich, also beim Thermikreisen. Beim Landen sorgen Sie
dafür dass mit einer niedrigeren Landegeschwindigkeit angeflogen werden
kann. Sie wirken nahezu neutral in verändern die Lastigkeit nur ganz
leicht in Richtung „Nase runter“.

Der Flieger kann natürlich auch ohne Wölbklappen gebaut werden. Der Aufbau vereinfacht sich etwas und
man spart so 2 Servos. Allerdings hat man dann eben nicht die
Möglichkeit mit den Wölklappen zu experimentieren. Einen sehr
leistungsfähigen Nurflügel hat man aber mit und auch ohne Wölbklappen.

Störklappen welche aus der Flügeloberseite herausdrehen dienen zur
Gleitpfadsteuerung bei der Landung, sowie bei einseitiger Betätigung zur
Schiebesteuerung und Unterstützung der Querruder. Besonders wenn es bei
turbulentem Wetter am Hang eng hergeht ist diese Steuerung eine
hervorragende Option. Auch lässt er sich damit sehr eng und flach
kreisen.

Die Festigkeit des Flügelmittelteils wurde durch
verschiedene Maßnahmen deutlich erhöht, so kommen z.B. zwei
Steckverbinder, einer aus Stahl, der andere aus CFK zum Einsatz.
Verwindungssteifigkeit und Flatterfestigkeit – bei gepfeilten Nurflügeln
immer ein Problem – werden durch, unter die Beplankung eingelegte dünne
CFK Rechteckprofile und weitere Maßnahmen, maßgeblich erhöht. Diese
Maßnahmen waren notwendig geworden durch die Erhöhung der Spannweite.

Beide Flügel werden wie beim up2you durch einen Drehhaken zusammengezogen und
verriegelt. Dieser ist nun aus einer hochfesten Aluminiumlegierung.

Der Flieger ist sehr robust und wird im Alltagbetrieb und auch im rauen Betrieb in den Bergen viel Freude bereiten.

Ein Elektro-Mittelteil welches speziell auf den up2you-vc passt wird bis
zum Sommer 2015 erhältlich sein. Dieses hat im Gegensatz zum up2you zwei
Verbinder (Stahl und CFK) und ist aerodynamisch überarbeitet.

Falls vorhanden kann aber das Elektro-Mittelteil des up2you beim up2you-vc
ebenfalls verwendet werden. Es müssen nur zwei zusätzliche Verstärkungen
eingeklebt werden um den zweiten Verbindungsstab aufzunehmen.

Die folgenden Bauzeiten gelten als Richtwerte:

  • pro Flügel: 17 h (mit Wölbklappen), 15h (ohne Wölbklappen)
  • pro Winglets: 2 h
  • Finish: 10 h
Baukasten und Inhalt:
Der Baukasten enthält die folgenden Teile:

  • Alle Frästeile
  • Alle Leisten, Stifte
  • Flügelverbindungsteile und Arretierung
  • Alle Anlenkungsteile für die Ruder (Ruderhebel) soweit diese eingeklebt werden
  • Alle Anschlussteile und Arretierung für die Winglets
  • 3 Pläne und Bauanleitung mit vielen Bildern
  • Zwei Schriftzüge zum Aufkleben (schwarz und weiß)

Steuerflächen und Fernsteuerung:

Querruder / Höhenruder: Sechs Servos (max. 9mm stark) werden benötigt
Die verwendete Fernsteuerung sollte elektronische Mischer bieten.

Die Daten:
Spannweite: 2280 mm
Flügeltiefe innen: 210 mm
Flügeltiefe außen: 150 mm
Streckung: 12,2
Fluggewicht: 710g
Flächenbelastung: 17 g/dm2
Profil Flügel: 8,5% Dicke,Cm0 leicht negativ
Profil Winglet: 6% Dicke
Winglet Winkel: 3°
Gleitzahl (Wölbklappe 0°): 21
Geringstes Sinken (Wölbklappe 0°): 32 cm/s

Weitere Details bezüglich Flugleistung siehe „Auszug aus Baubeschreibung“

Und so fliegt er:
https://www.youtube.com/watch?v=a3NdySuN…-1_dL68&index=1
https://www.youtube.com/watch?v=vl_ufDEE…1_dL68&index=54
https://www.youtube.com/watch?v=jIAz9brm…1_dL68&index=49

Gruß KM

Ähnliche Themen