Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. Mai 2020, 10:49

Verdoppeln sich die Ruderausschläge bei Höhe und Quer gleizeitig gezogen?

Ich habe eine Hacker Me 163 und mit der Hitec Aurora 9X über das Delta Menü die Ruderausschläge eingestellt. H4/4 Q5/4. Wenn ich jetzt aber gleichzeitig Höhe und Quer ziehe verdoppeln sich die Ausschläge, das erscheint mir so nicht richtig? Danke!

2

Montag, 18. Mai 2020, 14:07

Ich vermute, dass Du Elevons hast.

https://de.wikipedia.org/wiki/Elevon

Vielleicht hilft das weiter:

https://www.youtube.com/watch?v=yvlCbs1NeC4

3

Montag, 18. Mai 2020, 14:10

bei einem mechanischen (V oder Delta) Mischer hast Du exakt dasselbe Verhalten. Mit Höhenruderausschlag bekommst Du ein gleichsinniges Ausschlagen auf die Hälfte. Kommt dazu noch Quer dazu, geht die eine Klappe auf maximalen Ausschlag, die andere wieder in Neutralstellung zurück.

Elektronisch könnte man das so machen, dass Höhe bereits den vollen Ausschlag macht (in beide Richtungen). Aber dann lässt sich nur Quer an einem Ruder reduzieren, wenn maximale Höhe auf der anderen Klappe bleiben soll. Und darauf noch eine Differenzierung programmieren...

Bezüglich Ruderwegbegrenzung solltest Du Angaben aus der Anleitung dahingehend interpretieren, dass z.B. +/-5mm Höhe eben nur bei Betätigung des Höhenkanals läuft. Für Quer die +/-10mm (soll ja rollen) in Neutralstellung einmisst.
Das bedeutet dann für das Servo, dass bei +/-100% PWM-Signal +/-15mm Ruderweg rauskommen müssen. In der Konsequenz 33% HR und 66% Quer. Wenn das Servo auch 150% könnte, kann man das Gestänge auch anders einhängen, dann gibts mit HR bei +/-50% und Quer bei +/-100% theoretisch etwas feinfühligere Auflösung.

4

Dienstag, 19. Mai 2020, 07:42

Viele Funken bieten auch die Möglichkeit einer Servowegbegrenzung.
Sagen wir mal Höhe wäre 70% Quer wäre 80%, die Servowegbegrenzung wäre 130%.

Die Ruderwege haben dann den Vollen Ausschlag also 70 und 80%.
Wird aber in Summe +/-130% überschritten wird der Weg auf 130% begrenzt.

Man darf das aber natürlich nicht übertreiben, sonst laufen die Ruder in den Endlagen zu unsymetrisch.

Der Vorteil ist, das das Rudergestänge weiter innen eingehangen werden kann und somit mehr Drehmoment auf das Ruder wirkt.
Wenn das nicht möglich ist wird man wohl nur in Summe z.B. 130% zulassen dürfen also z.B. 60 und 70%.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wkrug« (19. Mai 2020, 07:47)


jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Mai 2020, 09:17

Hi Sauseklaus,

ich vermute mal das du als Verdopplung der Ausschläge die Beschreibung von e-beaver meinst.

Das ist richtig so, denn du willst ja sowohl Roll als auch Höhe unabhängig voneinander steuern. Somit muss auch bei Vollausschlag der einen Funktion noch ein Vollausschlag der anderen Funktion möglich sein.
In dem Video, gegen Ende, werden die Mischanteile der jeweiligen Funktion gezeigt.
Gruß Jürgen
jbsseiten

6

Mittwoch, 20. Mai 2020, 10:32



@Sauseklaus: Magst Du uns mal Feedback geben, ob Du nun klüger bist und das Problem für Dich gelöst ist?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FreifliegerD« (20. Mai 2020, 11:03)