Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Juni 2021, 15:27

hab da mit ABS-Nasen und Folie keine so gute Erfahrung gemacht. Ob das mit gedruckten Teilen (PLA?) und ihrer meist rauen Oberfläche besser ist?

Ich hab mal den ABS Rumpf von E-Hawk 1500 foliert. Es ging eigentlich ganz gut. Hängt vielleicht von der Folie ab. Die war von HK.
Die Nase vom Alien ist rau und wird geschliffen. Egal, ob die foliert oder gespritzt wird.
Ich schätze, es ist PETG. Robert fertigt auch Rümpfe aus diesem Material. Wenigstens steht es so auf seiner Webseite.
So, jetzt gehe ich etwas kleben :) .
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hawk0120.jpg
  • Hawk0121.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Juni 2021, 18:49

Guten Abend.
Es geht weiter.
Bis jetzt , bis auf die Cockpitabdeckung , alles mit Weißleim geklebt.
Muss bis Morgen trocknen. Ich hoffe, die Bilder sagen alles.
Im Heckbereich, habe ich die untere Abdeckung dem Rumpfprofil angepasst, bevor die obere Abdeckung aufgeklebt wurde.
Die Abdeckung vom Cockpit, wurde aus zwei Teilen mit CA Kleber geklebt. Dafür, auf der sichtbaren Seite die zwei Teile mit Tesaband verbunden und auf der inneren Seite mit CA Kleber verklebt.
Das Ganze soll bis Morgen trocknen.
Zu der Nase.
Die lässt sich sehr gut schleifen. Die ersten Versuche habe ich Heute gemacht.

So ...für Heute Schluß

Viele Grüße Leo :w

Edit.
Bitte nicht über Stecknadel lachen :D .

Klar, nicht die Männersache, die funktionieren aber ;)
Edit zwei.
Zwischen der vorderen Abdeckung und hinterem Abdeckung und der Cockpithaube, muss, wenn man folieren will, etwas Spalt behalten werden. So sieht man es auf den Bildern.
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0008.jpg
  • Alien0009.jpg
  • Alien0010.jpg
  • Alien0011.jpg
  • Alien0012.jpg
  • Alien0013.jpg
  • Alien0014.jpg
  • Alien0015.jpg
  • Alien0016.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (9. Juni 2021, 18:56)


heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. Juni 2021, 16:00

Zeit habe ich genug. Es eilt nicht.


Merkt man, in der Zeit die Du für den Rumpf benötigst sind schon ganze Weltreiche untergegangen. ;) :evil:

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 10. Juni 2021, 19:13

Merkt man, in der Zeit die Du für den Rumpf benötigst sind schon ganze Weltreiche untergegangen. ;) :evil:

:D :D :D . Na ja es sind nur paar Brettchen.
Tja Heute war es etwas stressig. Hab zwar etwas geschafft, die Bilder aber erst Morgen. Bin etwas kaputt.
In jedem Fall, muss ich jetzt auch sagen , daß ich mit der Nase aus dem 3D Drucken nicht ganz zufrieden bin. Die hat etwas Übermaß. Das abzuschleifen ist was anderes als glattzuschleifen .
Es wird dauern.
Ich habe gerade dem Robert eine e-mail deswegen geschrieben. Er ist immer für die Vorschläge offen gewesen. Mal schauen.
Die Nase ist schon aufgeklebt. Das heißt jetzt schleifen.
Das kann etwas dauern, kriege ich aber hin. Maschinell kann man gleich vergessen. Wird zu heiß und schmilzt. Also ....
Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

25

Freitag, 11. Juni 2021, 17:56

Hallo Alle!
Erstmal zu der Nase. Ich habe die Antwort vom Robert bekommen. Ich habe wahrscheinlich die Falsche bekommen. Die richtige hat etwa 0,5mm Untermaß, so daß man die nicht schleifen muss.
Robert wollte mir die richtige schicken, ist aber nicht nötig. Ich bin mit der Anpassung fertig. Sehr nett aber wie gesagt nicht nötig. Es ist halt Modellbau, man soll auch manchmal das Gehirn und die Hände in Bewegung setzten :D . Die Nase habe ich mit CA Kleber verklebt. Dickflüssig. Hält wie Pest :).

Na gut, der Rumpf ist so weit Rohbau fertig. Nase angepasst, Kanten etwas abgerundet.Die Nase muss laut BA ca.3mm nach unten im Vergleich zum Rumpf herausragen. Wenn der Flügel verklebt ist, kommt noch die untere Verstärkungsplatte drauf. Die ist 3mm dick.
Die Cockpitabdeckung funktioniert auch. Danke an Heiko für die Antwort vorher. Das Magnet ist nicht nötig. Das Röhrchen habe ich mit dem Federstahldraht mit CA Kleber geklebt. Das war Gestern. Auch Gestern habe ich es mit dem Cockpitbrett mit dem CA Kleber verklebt. Nur das Rohr. Federstahl nicht. Soll flexibel bleiben. Es funktioniert sehr gut. Man braucht nur in der Mitte nach oben zu ziehen, dann kann man die Abdeckung entfernen.

Tja, jetzt ist erstmal der Flügel dran. Morgen noch mal die Frühschicht, dann kann ich am Nachmittag anfangen. Am Sonntag sollen wir Flugwetter haben. Ich hab noch die Fauvette von Hilmar zum einfliegen da.

Na Gut , den ganzen Tag wird es nicht dauern.


Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0017.jpg
  • Alien0018.jpg
  • Alien0019.jpg
  • Alien0020.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 13. Juni 2021, 09:07

Guten Morgen.
Gestern Abend habe ich mit dem Flügel angefangen. Alle Teile werden mit wasserfestem Weißleim geklebt. Später soll der Flügel aber gebeizt werden. Um die Verklebung sauber hinzubekommen, werden die Kanten mit Kreppband geschützt.

Die Nasenleisten haben leichtes untermaß. Laut BA, sollen die Leisten bündig mit der oberen Kante des Flügels verklebt werden . Die untere Kante wird dann geschliffen.
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0021.jpg
  • Alien0022.jpg
  • Alien0023.jpg
  • Alien0024.jpg
  • Alien0025.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 13. Juni 2021, 19:12

Guten Abend!
Es geht weiter mit dem Flügel. Das Mittelteil ist auch mit wasserfestem Ponal verklebt. Auch hier werden die Klebekanten mit Kreppband geschützt.
Von Haupteilen ist das Kreppband entfernt und sind schon mal grob geschliffen.


Ich konnte jetzt schon mal die die Bestandteile anpassen. So weit, so gut.
Edit. Das Baubrett ist mit Backpapier überzogen. Da klebt nichts an. Trotzdem, auch unten sind die Kanten mit Kreppband vesehen.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0026.jpg
  • Alien0027.jpg
  • Alien0028.jpg
  • Alien0029.jpg
  • Alien0030.jpg
  • Alien0031.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (13. Juni 2021, 19:34)


hollyglane

RCLine User

Wohnort: 49186 Bad Iburg / Glane

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 13. Juni 2021, 20:20

:applause: :applause:

...ja - eben Leo like....

Für den Erstflug von Fauvette hat es dann heute wohl nicht auch noch gereicht - oder?

LG,Holger
...auch ein schlechter Ruf verpflichtet !!! :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hollyglane« (13. Juni 2021, 20:33)


Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 13. Juni 2021, 21:00

Hallo Holger
Die Fauvette blieb Heute doch zuhause. Ich hatte ein Jahr Pause beim fliegen.
Ein Erstflug danach war mir doch zu riskant. Heute dürfte Triple Speed in die Luft. Es hat gut geklappt.
Die Fauvette ist als nächste dran.

Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

30

Montag, 14. Juni 2021, 12:57

Hallo.
Na dann weiter.
Kreppband ist entfernt. Alle Teile nochmal geprüft, ob die zusammenpassen.
Jetzt müssen die Profilbrätter mit dem Mitteilteil verklebt werden.
Die Profilbretter und der Verbinder, habe ich mit PU Kleber verklebt. Hält wie Epoxi . Schäumt etwas und füllt jede Lücke aus. Es gibt auch keine Probleme mit schleifen. An dieser Stelle, wird man es nicht sehen.

Sonst wie immer, die Kanten mit Kreppband abkleben und mit wasserfestem Weißleim kleben. Ich betone noch mal ...wasserfest. Sonst hat man Probleme nach dem beizen oder auch mit dem Parkettlack.
Ich hoffe , mein Ponal ist wasserfest genug.
Die vier Löcher von Stecknadel die sichtbar bleiben, werde ich ertragen müssen. Es geht aber um die Stabilität. Vor dem beizen leicht schleifen, so das die Löcher zu sind und hoffen daß es nicht sichtbar wird. Aber mal ehrlich...damit kann man auch leben ;)
Das Ganze ist jetzt mit paar Fliesenresten beschwert und wird bis Morgen so bleiben

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0032.jpg
  • Alien0033.jpg
  • Alien0034.jpg
  • Alien0035.jpg
  • Alien0036.jpg
  • Alien0037.jpg
  • Alien0038.jpg
  • Alien0039.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 16. Juni 2021, 09:10

Guten Morgen.
Gestern gab es eine kleine Pause.
Heute nach der Nachtschicht ging es weiter.
Kreppband wurde entfernt. Der Flügel geschliffen. Staub entfernt.
Beize vorbereitet.

Ich habe die von Clou als Pulver geholt. Die wird mit 250ml. heißem Wasser gemischt und soll abkühlen.
Das Päckchen auf dem letztem Bild, ist die rote.

Ich habe mit gelb, Nr 502 gebeizt .

Paar Gummihandschuhe sind im Vorteil. Das Zeug färbt wie Pest.
Aufgetragen mit dem Schwamm.
Nur die obere Seite. Beide gleichzeitig wäre optimal, es ist aber schwer umsetzbar.
Also, bis Morgen trocknen lassen, dann ist die untere Seite dran.
So mal ehrlich, ich habe mit schlimmeren gerechnet. Wenn ich so sehe wie der Flügel aussieht, bin ich am überlegen, den Rumpf statt zu folieren, doch zu beizen. Die rote Beize habe ich doch hier.

Die Nase kann ich dann spritzen.
Mal schauen.
So wie es aber leider aussieht, beize ich Morgen nach der Nachtschicht die Unterseite und dann wegen der Familie, muss ich bis Sonntag mit weiteren Arbeiten warten.
Familie ist immer wichtiger :)

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0040.jpg
  • Alien0041.jpg
  • Alien0042.jpg
  • Alien0043.jpg
  • Alien0044.jpg
  • Alien0045.jpg

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 16. Juni 2021, 15:53

Das sieht doch, wie immer bei Dir, sehr gut aus. Ich würde den Rumpf auch nicht folieren.

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

33

Samstag, 19. Juni 2021, 09:25

Guten Morgen
Das sieht doch, wie immer bei Dir, sehr gut aus.

Danke Heiko. Nicht immer, die Beweise gibt es auch hier im Forum. Lassen wir es erstmal ;( .
Viel Zeit zum basteln hatte ich wie gesagt nicht. An Abenden dürfte ich aber doch etwas schaffen.
Der Rumpf ist dunkel rot gebeizt, die Nase gelb gespritzt . Die Nase wurde erstmal mit Kunststoffgrundierung gespritzt. Erst danach kam die eigentliche gelbe Farbe aus der Dose. Alles Acryl.
Der Rumpf ist schon mal mit dem Flügel verklebt. Mit Weißleim. Bitte vorsichtig vorgehen. Die Beize färbt immer noch.

So jetzt zu der Kufe.

Robert schreibt in der BA, der Alien ist Hochstartfähig. Dann muss der Hacken aber in die Kufe gedreht werden. Original besteht die Kufe aus zwei 3mm Balsa Bretter.

Ehrlich gesagt, ich will keinen Hacken in die Balsa eindrehen. Das würde nicht halten.

Ich habe einen Vergleich gemacht.

Die Kufe aus dem Bausatz- 2x3mm Balsa wiegt 4g.
Die Kufe aus 4,2 mm Flugzeugsperrholz wiegt 10g.

Also...ich werde das Mehrgewicht verkraften müssen.
Ich kenne die Probleme, die Heiko beim flitschen hatte. Mal schauen, ob es beim Hochstart auch so ist.

Ich montiere erstmal keinen Hacken. Es wird erst nach einfliegen passieren.

Die Kufe ist in den Boden eingelassen.
Im Moment liege ich bei 192g. Dazu kommen aber noch die QR und die RC Komponenten und Parkettlack natürlich. Es sammelt sich, aber ich glaube, über 300g. werde ich nicht landen.
So ...die Seitenfloße ist nur gesteckt.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0046.jpg
  • Alien0047.jpg
  • Alien0048.jpg
  • Alien0049.jpg
  • Alien0050.jpg
  • Alien0051.jpg
  • Alien0052.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (19. Juni 2021, 09:37)


Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

34

Gestern, 18:57

Guten Abend.
Es geht langsam weiter.
Servorahmen sind mit CA Kleber aufgeklebt. Man könnte die auch verschrauben. Bei Balsa sehe ich aber keinen Sinn. Die Servos selbst werden verschraubt.

Die Servokabel sind verlängert( gelötet). Nimmt etwas Zeit, muss aber halt sein.

Erst jetzt, wo die Kabel verlegt sind, konnte ich die Bodenplatte samt Kufe mit dem Weißleim mit dem Rumpf zusammen kleben.
Die Servokabel werden später mit schmalem Gewebeband abgedeckt.
Die Ruder sind auch schon mal angepasst. Müssen noch gebeizt werden. Ich denke an rot. Mache ich gleich jeweils eine Seite.
So.. so viel von mir Heute.
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0053.jpg
  • Alien0054.jpg
  • Alien0055.jpg
  • Alien0056.jpg
  • Alien0057.jpg
  • Alien0058.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

35

Heute, 11:21

Hallo!
Seitenfloße ist geklebt und die Ruder einseitig gebeizt.
Ich habe angefangen mit dem Parkettlack zu lackieren.

Erstmal nur eine Schicht auf dem Rumpf. Man muss sehr, sehr an Übergängen zu gelb aufpassen. Die Beize färbt. Ich habe mit Schwamm und an Übergängen mit Pinsel lackiert. Bis jetzt so weit OK.
Es wird etwas dauern.
Vielleicht wäre es eine bessere Idee, den Rumpf schon vor dem verkleben mit dem Flügel zu lackieren.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alien0059.jpg
  • Alien0060.jpg

36

Heute, 14:55

gebeiztes Holz sieht schon genial aus.

Was mir weniger gefällt, ist der so sichtbare Servoeinbau. Aber das hat der Große Meister wohl für gut und zweckmäßig befunden.