Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

yesiarel

RCLine Neu User

  • »yesiarel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Juli 2003, 21:03

K10 Nuri schaukelt sich auf

Hallo!

Mein K10 (130cm) gerät bei zu hoher Geschwindigkeit immer ins zappeln. Jetzt schon 2 mal so stark, dass er sich nicht mehr lenken ließ ;( Ich habe ihn schon mit nem 1m langen Stab verstärkt, das hat schon viel gebracht (davor konnte man ihn mit Motor gar nicht fliegen). Was kann ich jetzt noch unternehmen? Der Stab reicht nicht bis an die Flügelenden, so dass er an den Enden der Flächen immer noch recht wabbelig ist. Ich glaube aber eher, dass die Flügel sich im Flug gegeneinander verdrehen. Ich könnte jetzt noch Stäbe orthogonal zum ersten einbringen um dem entgegenzuwirken...??? Was meint ihr, so machts keinen rechten Spaß.

Gruss, Tobias

hugolein

RCLine User

Wohnort: Spittal (Kärnten)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Juli 2003, 21:31

hättest ihn ordentlich mit strappingtape getaped, hättest das problem net

yesiarel

RCLine Neu User

  • »yesiarel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Juli 2003, 21:44

Hallo!

Hab ihn Ordenlich mit Strapping Tape getapet, hab das Problem aber doch ;) . Aber meint ihr, das macht so viel aus, wenn man nen Stab drinhat, hab auch schon gelesen, mit Stab bräuchte man gar kein Tape.

Gruss, Tobias

Kong_Harald

RCLine User

Wohnort: Nahe Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Juli 2003, 21:29

Die K10 ist sowieso ziemlich labbelig...
Ich hab die 145cm Variante und die kommt trotz ordentlichst Strappingtape beim Anstechen manchmal auser Kontrolle, was natürlich auch auf meine Flugkünste zurückzuführen wäre, aber trotzdem gegen eine X-Free ist sie ziemlich zappelig.
Fliegt aber trotzdem prima, bin total zufrieden, wenn ich auch bis jetzt noch nichts von den ach so tollen Segelflugeigenschaften gespürt habe... ;(

Gruß OLI :w
es sollte unter strafe verboten sein springbäume zu pflanzen :O

raven-999

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: Student ICT

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Juli 2003, 11:04

Hallo

Was hab ihr denn alle?
Habe die k10 145cm ohne Kohlestab nur mit Tape und anschliessend mit oracover bespannt! Fliegt sich super am Hang! Rollen Loopings, anstechen alles null Problemo! Obwohl sie durch das Bespannen relativ schwer wurde nimmt sie meiner Meinung nach thermik noch schön an!

MfG sergio

Malle

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Juli 2003, 11:22

Vielleicht ist einfach die sehr unregelmäßige Fertigungsqualität schuld...???

Einer meiner 2 K10 (105cm) war schief und krumm und hatte eine Nasenleiste die man besser nicht so nennen sollte....
[SIZE=1]Aktuelle Flächen:
- Knuffel an Schnurzz
- Nemesis an Feigao 5400
- Kyosho Minium Cessna 210
- Parkzone Sukhoi Su-26 BnF

Aktuelle Helis:
- Copter-X
[/SIZE]

Charly

RCLine User

Wohnort: D-47877 Willich

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Juli 2003, 12:22

Hi

kann uns der Oli mal bitte die Gemeinsamkeiten von K10 vs. X-Free erklären ==[]
Möchte nur vermeiden das der arme Gubbi Würgreiz bekommt, DAS hat er wirklich nicht verdient :D

greetz
Ronny
...fliegen ist landen...macht auch nix, dafür gibt`s ja Schaumwaffeln ;-)

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Juli 2003, 14:36

hi,
da bin ich daran Schuld. Weil immer wenn er mit mir Fliegen geht sieht er halt den Vergleich zwischen meinem X-Free und seiner K-10. :w

MfG
Fab
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

Kong_Harald

RCLine User

Wohnort: Nahe Stuttgart

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Juli 2003, 15:22

Und um den Gubbi zu beruhigen, das sind Flieger wie Tag und Nacht!
Die X-Free ist einfach nur genial. Der Bausatz ist super, im Gegensatz zu dem von der K10.
Dann ist die X-Free extrem stabil und perfekt abgstimmt.
Beides vermisst man an der K10 ziemlich. Auch Hinweise zur Einstellung fehlen bis auf wage Angaben fast.
Fliegt aber trotzdem gut.
:D Ich werde nie mehr die X-Free mit irgend was anderem vergleichen :D

Gruß OLI :w
es sollte unter strafe verboten sein springbäume zu pflanzen :O

10

Mittwoch, 16. Juli 2003, 20:58

RE: K10 Nuri schaukelt sich auf

Ja Jungs, meiner (145) war auch total wabbelig trotz zusätzlichen Strappings.
Habe das auch bei Hock gepostet. Habe jetzt 3 6mm Kohlerohre drin.
1*70 cm quer zur Flugrichtung im Schwerpunkt, 2*39cm in Flächenrichung bis fast aussen (da wo bei normalen Flächen auch der Holm wäre).
Jetzt ist er mit 450er Turbo und 8*2/3 Zellen richtig klasse, rumturnen ist auch drin- so wie sich´s gehört.
Und er segelt sogar wirklich prima, ich kann nicht verstehen, wenn hier im Forum
Leute schreiben dass der nicht segelt.

PS wo gibt´s denn diesen X- Free???
Und irgendwann lerne ich das doch!!!! ;)

HolgerS

RCLine User

Wohnort: D - OWL

Beruf: Techniker / Projektplanung

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Juli 2003, 14:36

RE: K10 Nuri schaukelt sich auf

Zitat

Original von mads68
PS wo gibt´s denn diesen X- Free???


Mathias,

den gibts da: http://www.effektmodell.de/
Bis demnext, Holger :w

Kong_Harald

RCLine User

Wohnort: Nahe Stuttgart

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Juli 2003, 15:14

@ Mathias.
Wo hast du den den Schwerpunkt? Meiner liegt zwischen 20 und 21 cm.
@ all
Verwendet ihr Klapplatten oder einen Günni?
Ich hab nämlich das gefühl, dass die K10 wegen dem Günni nicht ordentlich segelt, da ja meist direkt im Fahrtwind steht....

Gruß OLI
es sollte unter strafe verboten sein springbäume zu pflanzen :O

13

Sonntag, 20. Juli 2003, 15:39

Hi Oli,
ungefähr da liegt mein Schwerpunkt auch, bei 215mm.
Habe ne Camprop 7,5*4er Klapplatte auf dem 450 er Turbo von Mulitplatsch.
Wiegt mit Strapping und 900g und segelt dennoch gut!
So und ich glaube ich muss jetzt raus zum Fliegen, mein Excel Competition hat nämlich endlich ´nen neuen Rumpf!

:( Tja das mit dem neuen Rumpf war wohl nix- iregndwann werde ich lernen dass man den Excel nicht zu langsam werden lassen darf, jetzt muss ich schon wieder flicken....
Und irgendwann lerne ich das doch!!!! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mads68« (20. Juli 2003, 22:20)


Kong_Harald

RCLine User

Wohnort: Nahe Stuttgart

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. Juli 2003, 21:58

@ Mathias
hast du dann das Strapping Tape runtergemacht?
War nämlich grad fliegen und nach einem prima riesen Loop hat die K10 extrem geflattert und hat sich dann geerdet.
Naja ein wenig Epoxi und das geht wieder! :D
Tut mir leid mit deiner Excel... ;(

Gruß OLI
es sollte unter strafe verboten sein springbäume zu pflanzen :O

15

Montag, 21. Juli 2003, 22:20

Hi Oli,

Danke erstmal, aber wenigstens der K10 fliegt noch.
Wie gesagt, mein K10 mags genauso wie der EC2 nicht zu langsam zu werden, aber mit ein wenig Zug echt Klasse.

Das Strapping Tape habe ich draufgelassen. Das bischen Gewicht habe ich locker in Kauf genommen.
Und irgendwann lerne ich das doch!!!! ;)

16

Montag, 21. Juli 2003, 22:25

Sorry nochmal Oli, tut mir natürlich auch leid ;( mit Deiner Erdung!
--Aber mir war bei meinem von Anfang an klar, dass ich so wabbelig nicht fliegen kann. Wie ich mich kenne hätte ich ihn dann nämlich ausgraben können.
Da Du jetzt eh Epoxy anrührst, mach gleich genug für die Kohlerohre an und dann hast Du richtig Spass...
Und irgendwann lerne ich das doch!!!! ;)

yesiarel

RCLine Neu User

  • »yesiarel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. Juli 2003, 22:52

Hallo!

So, habe meinen K10 jetzt an den Flächenenden nochmal mit Kohlestäben gegen Verwindung verstärkt. Gebracht hats leider nicht viel, Flattert beim Anstechen immer noch. Mittlerweile habe ich das jetzt aber unter Kontrolle. Gas raus, 1 sek warten und weiter gehts. Ich Probiere es jetzt noch mit neuem Tape, erwarte mir aber keine wirkliche Verbesserung. Werde mich wohl damit abfinden müssen.
Der K10 ist übrigens mein erster Flieger, mit dem fliegen klappts auch schon ganz gut und ich bin froh, dass er aus EPP ist ;-). Was meint ihr, wäre ein X-Free oder sowas (eben auch EPP) ein schönes Nachfolgemodell oder ist das zu schwer zum fliegen? Wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir da vielleicht helfen könntet.

Grüsse, Tobias

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 22. Juli 2003, 21:20

hm...
also wenn du dir ganz sicher bist, dass du deinen Nuri in allen Fluglagen unter Kontrolle hast, dann hab ich da keine Bedenken, dass du den Fliegen kannst. Ich hatte vor der X-Free auch nen Projeti...
Wenn du allerdings auf Nummer sicher gehen willst, dann hol dir lieber den Free2003. Der hat weniger Masse und somit macht nen Einschlag nicht so viel am Modell kaputt. Ist bei der X-Free (denk ich) auch nicht viel schlimmer...


Fab :w
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe