Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffen D

RCLine User

  • »Steffen D« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brigachtal

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. August 2003, 23:53

Pibros???

Hi Leute,
ich war mal auf der Messe in sinsheim und da haben die solche Pibros geflogen. Und die dinger gingen da richtig gut ab.Also so super flugeigenschaften,dachte ich mir.
Danach habe ich dann aus dem internet den Bauplan von dem Pibros geholt. Und mir gleich einen gebaut. Er wog so 140g. Aber die flugeigenschaften waren in der ebene nicht besonders gut. Ich konnte damit nicht einmal einen Kreis fliegen, obwohl ich ziemlich stark geworfen habe.
Jetzt wollte ich euch mal fragen da ich wieder vor habe einen Pibros zu bauen, ob ich vielleicht weniger dreiecke,also dünneres Profil, da dann reinkleben sollte.
Fliegt der dann besser??? Was meint ihr??? Taugt der Pibros überhaupt in der Ebene ohne gummiseil zum hochschiesen überhaupt was??? Oder sind die Zagi´s dafür besser geeignet???
Mfg Steffen

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2003, 21:21

RE: Pibros???

Hallo Steffen,

der Pibros ist mehr was zum wendigen Rumheizen wenn Aufwind vorhanden ist. Sobald man nämlich eine Kehre fliegt, ist die Fahrt doch ziemlich schnell raus.
Für mal-eben-so ist das Ding aber immer witzig.
Das Profil darf ruhig dünn sein. Je weniger er ausgebremst wird desto besser.
Das Bestechende an dem Ding ist eigentlich die simple Bauweise, für die nur Klebeband und ein Messer benötigt wird, während man für den Zagi schon einen heissdraht und womöglich noch einen Helfer benötigt.

Der Zagi hingegen fliegt da schon wesentlich besser und ist auch was für gestreckte Gleitflüge und enges Kreisen. Mehr Flugzeug halt. Hochstart und Bungee-Start gehen prima. - Solange man kein zu starkes Gummi verwendet... ==[] :evil:

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (18. August 2003, 21:23)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. August 2003, 14:35

also ich hab ganz gute erfahrungen gemacht als ich statt der 4 dreiecke innen nur je eines der kleineren Dreiecke eingeklebt hab. so wird er dünner und leichter