Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Neffets Regre

RCLine Neu User

  • »Neffets Regre« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. August 2003, 20:09

SAL mit zagi?

hi leude,

hat das jemand mal ausprobiert?? was brauch man für verstärkungen?
gehe mal stark von größeren winglets aus... aber sonst noch verstärkungen? oder geht es gar nicht?

grüß den himmel
steffen
"Segelfliegen, der ursprünglichste Einstieg in das Loslösen von den Fesseln der Erde - eine Art Grundsatzprüfung - das Messen mit den Kräften der Natur." Rainer Hertrich


Meine Laune steigt mit der Höhe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neffets Regre« (29. August 2003, 20:10)


mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. August 2003, 22:32

Geht nicht
Werf ihn einfach mal, geht ja nicht kaputt. Aber es geht nicht.

Gruß

Marcus

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. August 2003, 22:47

Hallo,

stimmt, das geht nicht. Weder kaputt noch überhaupt irgendwie sinnvoll.

servus,
Patrick

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. August 2003, 09:59

?
Meine Lightcat geht auf 10-20m Höhe beim SAL. Eine bessere Starttechnik gibt es nicht für die.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. August 2003, 10:23

warum soll SAL bei Nuris nicht gehen ???

Wenn der Flieger richtig gebaut ist und alle Einstellwerte stimmen, sollte es
doch egal sein, ob man ihn geradeaus oder im Kreis beschleunigt.

LG
Albert Öttl
Wien

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. August 2003, 10:55

Wichtig scheint das Gewicht zu sein: sehr leichte Modelle gehen eher per SAL als schwerere. Hat wohl mit der Massenträgheit beim Übergang von der Kreisbewegung in den Geradeausflug zu tun. Höhere Massen drehen den Nuri weiter, ein Strömungsabriss folgt ...
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Friwi

RCLine User

Wohnort: D-30539 Hannover

Beruf: Pensionär2013

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. August 2003, 11:33

Moin,

mit meiner Zexxy geht ein SAL-ähnlicher Start, wenn man sie auf dem Rücken! (ja, richtig gelesen) startet. Sie dreht sich dann kurz nach dem Loslassen in Normalfluglage. Sieht witzig aus, bringt aber eine besch**eidene Starthöhe...

Freundlichst
Friwi
Das in meinen Beiträgen geschriebene stellt meine Meinung dar und erhebt nicht den Anspruch auf Unfehlbarkeit :w

Basteln ist der Aufstand der Sinne gegen den Verstand...

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. August 2003, 17:57

Hallo,

mein Rainer-Reubelt-Zagi mit 1.30 SPW SALt nicht. Oder bestenfalls nach Friwibeschreibung.

servus,
Patrick, gerade einen kleinen (1m) K10 fertigmachend und das natürlich auch probieren werdend ;-)

Neffets Regre

RCLine Neu User

  • »Neffets Regre« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. August 2003, 18:45

an der massenträgheit kann es bei schwereren modellen nicht liegen weil die trägheit doch höher ist als bei leichteren...
aber es müsste doch theoretisch mit zwei oder vielleicht drei (eins in der mitte) winglets gehen. also theoretisch...
wie siehts denn mit nem bungeestart aus? habt ihr da nette erfahrungen gemacht? wollte nicht unbedingt an verstärkungen arbeiten am zagi aber so 20 - 40 m starthöhe sollten drin sein oder? welche länge des seils bzw. gummi?
"Segelfliegen, der ursprünglichste Einstieg in das Loslösen von den Fesseln der Erde - eine Art Grundsatzprüfung - das Messen mit den Kräften der Natur." Rainer Hertrich


Meine Laune steigt mit der Höhe.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. August 2003, 19:17

Steffen,

die Masse ist doch in der Drehung und will weiterdrehen. Die Gegenkraft müssen die Winglets aufbringen. Und weil die Wingletgröße ungefähr gleich ist, sind sie bei schweren Modellen damit überfordert und der Nuri dreht weiter.

Mit einem zentralen Leitwerk am Rumpdfausleger geht SAL zwar, aber der Nuri wird sehr schwer. Mein HLD-Nuri hatte 400g, das ist einfach zu viel. Vielleicht würde es jetzt mit einem Rumpf als Gewichtsausgleich besser funktionieren.
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (30. August 2003, 19:21)


Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30. August 2003, 22:13

Hallo Steffen,

wir haben ihn mit einem HLG-Gummi hochgeflitscht, IIRC war das der umsponnene 3mm-Gummi von MPX (4mm ?). Länge ... äh .. ja ... vielleicht zehn Meter? Als feste Leine nochmal die gleiche Länge. Macht Laune! ;-)

servus,
Patrick

Neffets Regre

RCLine Neu User

  • »Neffets Regre« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. September 2003, 11:41

jo danke an alle!
"Segelfliegen, der ursprünglichste Einstieg in das Loslösen von den Fesseln der Erde - eine Art Grundsatzprüfung - das Messen mit den Kräften der Natur." Rainer Hertrich


Meine Laune steigt mit der Höhe.

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. September 2003, 16:44

Geht wirklich nicht ;-)

Wir habens Probiert.

Video

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (6. September 2003, 18:32)