Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. September 2003, 18:06

Geht Speed 300 PLUS 7,2 V mit Nuri ?

Hallo Leute,

ich möchte meinen Nuri (Fun4U MIni) motorisieren.
Habe hier noch einen Speed 300 PLUS 7,2 V.
Geht diese Kombination?
Ich möchte den Motor ja ins Heck einbauen.
Drückt der den Flieger denn? Der Motor dürfte ja als "Frontantrieb" gedacht sein?
Kann oder muß man die Drehrichtung des Motors ändern und geht sowas überhaupt.
Sorry falls das zu viele Fragen sind, bin aber totaler Anfänger.
Danke schonmal im voraus?

Gruß
Tek

2

Sonntag, 14. September 2003, 18:29

also: ich schlage mal vor (ohne gewähr)

es ist ein speed 300 mit einem rondoregler hinten dran, richtig?

den musst du nur umgekehrt anlöten, und die prop auch einmal umdrehen... also bei mir hats geklappt!!! aber frag lieber nochmal weiter... man weiß ja nie!

3

Sonntag, 14. September 2003, 18:56

Hallo Bastian

wie schwer ist dein Flieger denn?

Falls er nicht gerade 500 gr wiegt, sollte der 300er schon recht flott bei nicht zuviel Wind steigen.

Um die Laufrichtung des Motors zu ändern, einfach den Regler anders anlöten. Der Motor muss den Nurflügler "anschubsen", also wenn du hinter dem Flieger stehst musst du den Wind spüren.

Als Propeller, Günter Propeller, die sind billig (1 Euro in Ebay) und gut.

René

4

Sonntag, 14. September 2003, 19:07

weitere Fragen entstehen

Hallo,

danke schonmal für die schnellen Antworten, habe jetzt aber weitere Fragen.

@rene: Was heißt den Regler anders anlöten. Ich dachte, ich soll einfach die Stromkabel für den Antrieb vertauschen. Ich hoffe, das meintest du.

@bastian: Bei mir steht folgendes in der Bedienungsanleitung:

"Ausschließlich Batterien mit verpolsicheren Anschlüssen verwenden. Eine Falschpolung führt zu irreparablen Schäden am Drezahlregler. Um dies zweifelfrei feststellen zu können, enthält der Drehzahlregler einen Verpol-Detektor".

Wenn ich jetzt die Anschlußkabel tausche, ist das dann keine "Verpolung"

Gruß
Tek

Ingo_Flad

RCLine User

Wohnort: D-72760 Reutlingen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. September 2003, 19:28

Servus Ron,

nur wenn Du den Antriebsakku verpolt an den Regler anschliesst gibts einen Kurzschluss und dein Regler ist hinüber. Den Motor kannst Du umlöten. Das ändert lediglich die Drehrichtung.

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. September 2003, 19:30

<<
@rene: Was heißt den Regler anders anlöten. Ich dachte, ich soll einfach die Stromkabel für den Antrieb vertauschen. Ich hoffe, das meintest du.
<<

egal was in der Anleitung da steht, du darfst niemals (+) vom Akku an den (-)Eingang vom Regler anschließen.

Aber du darft den (+) bzw den (-)Ausgang(!) vom Regler beliebig am Motor anlöten so dass sich dieDrehrichtung des Motros ändert !!!!
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

7

Sonntag, 14. September 2003, 19:45

ich nochmal

Hallo Ingo,

also bedeutet "verpolt" hier nicht Plus- und Minus-Pol tauschen sondern den Akku an mit seinen 7,2 Volt an den Anschluß mit dem Regler anschließen. Oder?
Aber dies ist doch dadurch ausgeschlossen, daß der Regleranschluß so ein "flacher" Graupneranschluß (wie bei den Servos) mit drei "Löchern" ist und der stromführende Akkuanschluß nur zwei "Löcher" hat.

Nochmals danke, ich stehe wohl irgend wie auf demm Schlauch.

Gruß
Tek

8

Sonntag, 14. September 2003, 21:44

<gerhard john> genau das meinte ich :)

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. September 2003, 09:49

hi leutz

um die drehrichtung umzudrehen musst du den regler vom motor ablöten, dann um 180° drehen und wieder drauflöten. (da wo beim regler + RAUSKOMMT lötest du beim motor- an und da wo - RAUSKOMMT an den motor+.)

pass auf beim löten, heiz die platine nicht zustark auf, wärme zuerst eine anschlussfahne, zieh den rondo soweit weg wie`s ohne murks geht, das gleiche mit der anderen fahne, dann nochmals bei der ersten und weg is`er, gutes gelingen :ok:

die anschlusskabel dürfen nie vertauscht oder verpolt werden: der regler ist sofort hinüber.. ;(
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)