Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. September 2003, 19:45

Weasel-pro

Hallo zusammen,

Wie sind denn eure Erfahrungen am Hang mit dem Weasel Pro?
Mein Hang ist ca. 500m vom Startplatz entfernt.
Der Flieger muss (wegen hohen Bäumen am Hang) nach dem Start gut segeln um in die Aufwindfelder zu kommen :no:
Ist dies möglich ???
Wie weit sieht man den Weasel?
Welche Höhen werden beim Wurfstart erreicht?
F4y-Sty (kaputt) und F4y-Mako (zu schwer) funktionieren.
Der Mini-Weasel schied wegen der geringen Spannweite aus.

Danke schon im voraus

Chrissy
_______________________________________________
T-Rex 450PRO 3xHS5065 GY520 BLS257, (SS23 Jazz 40-6-18 SLS2200) NEU: Scorpion Eigenwicklung mit 750W, YGE 60, SLS220045C/90C
T-Rex450XL, V2 Alu-Kopf, PRO Antriebsset, HS-56, GY401, S9257
u.a.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. September 2003, 22:21

Versteh ich das richtig? Du musst vom Startplatz aus erstmal 500m geradeaus fliegen, um in die Aufwindzone zu gelangen?

Dazu wäre das Weasel vermutlich zu klein, du musst ja die Fluglage auch noch erkennen, wenn es direkt auf dich zu / von dir weg fliegt. Der Dachs wäre mit seinen 117cm und der großen Flächentiefe wesentlich besser zu sehen. Läßt sich sehr schön in der Thermik kurbeln und kann auch Strecke machen. Der wäre dann die bessere Wahl.

Schöner Gruß von der Teck

Peter

3

Samstag, 27. September 2003, 23:52

Zitat

Original von Peter_K
Versteh ich das richtig? Du musst vom Startplatz aus erstmal 500m geradeaus fliegen, um in die Aufwindzone zu gelangen?


Richtig!

Nur bin ich mit dem Dachs wieder in der Größe des F4y. ???

Muss mir das nochmal überlegen.
Vielen dank noch! :w

Chrissy
_______________________________________________
T-Rex 450PRO 3xHS5065 GY520 BLS257, (SS23 Jazz 40-6-18 SLS2200) NEU: Scorpion Eigenwicklung mit 750W, YGE 60, SLS220045C/90C
T-Rex450XL, V2 Alu-Kopf, PRO Antriebsset, HS-56, GY401, S9257
u.a.