Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Dezember 2003, 20:37

Hiiiiilfe - Schadenbegrenzung beim Nuri bau - oder mein Bruder tötet mich.

Ahoi!

Ich habe zusammen mit meinem Bruder angefangen einen Nurflügel zu bauen. Die Spannweite soll 180cm werden.

So sieht das ganz in der Draufsicht in etwa aus:



Die Verwindung beträgt -4° linear und das Profil ist ein TL54. Mein Bruder hat seine Flächen bereits beplankt und verkastet. Nun sagt mir Hartmut von Aerodesign.de dazu, dass das nicht funzen wird, weil das Profil ein zu negatives cm0 hat. Man müßte ständig die Klappen hochstellen um dem entgegen zu wirken.

Kann man noch irgendwas anderes daran verändern, damit das Modell nicht grundlegend Schrott ist? Sonst tötet mich mein Bruder. Ich hab das als Ahnungsloser schließlich so vorgeschlagen. Bekommt man aus ner fertigen Fläche vielleicht die Verwindung wieder etwas raus?



Also bitte helft mir unbedingt.

Netten Gruß
Carsten
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Dezember 2003, 20:58

Hallo Carsten,

wenn die Fläche mit Balsa beplankt ist, könnte man versuchen, das Balsa nass zu machen und dann in die entsprechende Richtung zu drücken. Ansonsten vielleicht noch beim Bügeln etwas in Form drücken.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Dezember 2003, 21:30

Du kannst versuchen, etwas S-Schlag in das Profl reinzubekommen. Entweder durch wässern, hochbiegen und trocknen oder durch Schleifen, zur Not ginge auch hinten ein Stück abzu schneiden und mit einem leichten Knick nach oben wieder anzukleben, 1mm macht da schon viel aus ...

Viel Glück :ok:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

4

Dienstag, 2. Dezember 2003, 23:46

Hartmut ist aber auch ein Perfektionist. Das Teil wird schon fliegen! (Fast) alle Nuris fliegen doch mit "hochgestellten Klappen" Nennt sich S-Schlag-Profil. Du verlierst vielleicht ein paar Prozent Leistung, aber was solls?

Bevor ihr jetzt die Fläche kaputtdocktert, einfach fertigbauen den kahn ;)

Grüße
Malte

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Dezember 2003, 00:31

Hi Carsten

versuche die querruder aussen tiefer zu machen, wie CZ-ruder.
mit 30% tiefe aussen wird das teil schon fliegen.

und mache wenn möglich die ruder auch länger in spannweitenrichtung.

ich finde du hast viel zuwenig pfeilung!!! mach mehr rein und dann ist das cmo kein thema mehr. glaube das ist die einfachste lösung. zur not kannste auch ein neues mittelstück bauen ;) einen [SIZE=4]PFEILUNGSADAPTER [/SIZE] :nuts:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 08:40

hi Carsten

wie gross ist die pfeilung der brudernuris. rechne es euch gerne aus wieviel pfeilung der flügel braucht....

der aufbau ist doch mit geteilten flächen ???
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

7

Freitag, 5. Dezember 2003, 18:57

Naja mein Bruder baut das jetzt so auf wie geplant und fliegt im Härtefall dann mit leicht angestellten Ruder.
Die Pfeilung ist 14,6°. Sollte aber deutlich mehr sein. Das TL 54 hat nen zu großes negatives cm0.

Bei meiner Auslegung hab ich das glaub ich besser hinbekommen. Hoffe ich mal. 17,3° aber auch nen anderes Profil.


Für nen Adapter isses wohl zu spät, da Winglets schon dran sind. Trotzdem vielen Dank für die angebotene Hilfe!!!



Hey Wurpfmaster, ich glebe bei meinm Nuri grade die Steckung ein. Rate mal mit was. :D :D :D
[SIZE=1]
Partypix & Modellflug [/SIZE]

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Dezember 2003, 09:01

Hi Carsten

mit PU-leim????
geiles zeugs, erspart einem viel arbeit...
meine papier-piper mit bitcarRC wird heute fertig.. auch mit pu-leim (und UHU-por) geklebt.

die kostrukteure haben eine beisshemmung bei grossen nuri-pfeilungen..

es gibt jede menge beispiele wo mehr PFL dem projekt zum erfolg geholfen hätte....
bei der SB13 hätte es zb 50kg nasenblei gespart und dieses ecklige wippen verhindert...

habt ihr auch genug neg. V-form eingebaut?? etwa 2° sollten`s schon seit.
den brudernuri kann ja notfalls auf zentralflosse umgestellt werden! :ok:
bin gespannt auf die flugeigenschaften.. mit einer säge lassen sich auch winglets PFEILEN..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)