Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

61

Samstag, 10. Januar 2004, 19:52

Zitat

Original von bennomat

Zitat

unverwechselbares Aussehen

das wird dann ja auch so ähnlich aussehen ==[]


Jo, aber dann sieht man wenigstens, dass und bei wem geklaut wurde ... ;)

Gruß Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (10. Januar 2004, 19:57)


62

Samstag, 10. Januar 2004, 20:11

@ peter

Zitat

Jo, aber dann sieht man wenigstens, dass und bei wem geklaut wurde ...


richtig :ok:
aber das bringt uns/bzw. gisbert auch nicht weiter ;(
oder ???
gruß fausto

63

Sonntag, 11. Januar 2004, 12:08

HI!!

Der Thread ist wirklich interessant.

Besser kann man Werbung für die eigenen Modelle nicht anbringen. Beschwert sich über die Produkte der Konkurrenz und kann dann die eigenen Modelle hervorheben nach dem Motto "Das haben wir doch schon lange". Zudem bleibt man im Gespräch.

Nett gemacht.
Gruß
Dennis

carVer

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 11. Januar 2004, 12:41

Hallo,

also des wird doch jetzt langsam witzig oder ? Ich les schon seit geraumer Zeit mit und denke mir ??? was regt ihr euch so auf ? Ihr erklärt euch alles irgendwie doppelt.

Naja mir is es ja egal. Ich könnte unter umständen des Layout für Gisbert's neu Seite entwerfen. Also einfach melden !!! :ok:

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »carVer« (11. Januar 2004, 12:42)


rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 11. Januar 2004, 21:48

Eine neue Seite wäre sicher nicht schlecht ;-) Bin zwar auch nicht gerade auf dem hübschesten Design, aber lieber habe ich es schlicht als bunt.

Aber warum schlägt Gisbert mit den gleichen Methoden zurück? Das ist wirklich kein guter Stil.

Habe natürlich auch mehrere Modelle von Gisbert und Peter, alles sehr gut gemacht...
Technik für Elektroflug ->

HolgerS

RCLine User

Wohnort: D - OWL

Beruf: Techniker / Projektplanung

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 11. Januar 2004, 23:27

...Innovationen

N Abend,

ich habe keine Lust, zu bewerten, wer wann von wem geklaut hat, und zum Thema K10 habe ich mich auch schon mal geäussert (ich hab einen, und ich bin zufrieden damit, was nicht heissen muss, dass andere nicht daran etwas zu bemängeln haben) , ebenso zu den Preisen für Nuris.
Hier fiel schon das Wort von den Innovationen. Und es kam mal wieder das Argument, dass ein "konventioneller" Flieger nicht so leistungsfähig ist wie ein Nuri usw.
Tja, schielen denn alle Modellflieger nur auf das letzte Quentchen Leistung, oder kann es sein, dass manche auch einfach keinen Nuri möchten, sondern ein "richtiges" Flugzeug?!
Pemotec z.B. hat diesen Weg eingeschlagen, und scheint damit ebenso wie die "Konsumenten" ganz gut zu fahren.
Der "Free" von Effektmodell hat auch eingeschlagen wie eine Bombe.

Wenn also die Leute sowas wie den "Mini-Ralf" in EPP wollen, dann liefert es doch! Soooo ein Riesen-Aufwand kann es nicht sein, so nen Ding serienreif zu entwickeln, oder? Jaja, ich kann es schon erahnen, der gaaaaanze Entwicklungaufwand usw. usw. ==[]

Oder, ein Paradebeispiel: Guckt mal hier oder hier.
Warum kann man sowas hier nirgends bekommen? Wenn ich nen Warbird aus EPP will, ob mit oder ohne Antrieb, hilft mir der Hinweis auf die besseren Leistungen eines EPP Nuri absolut nicht weiter. :D

Anderes Beispiel: Einige werden sicherlich den Thread auf rcgroups.com gelesen haben, wo ein Japaner ein fast unzerstörbares (EPP-) Modell entwickelt hat. In den USA ging es verdammt schnell, dass davon Bausätze angeboten wurden, da der Japaner ausdrücklich auf eine exklusive Vermarktung verzichtete. Hier in D wurde zwar auch auf den Thread hingewiesen, aber ein grosses Echo hat er nicht hervorgerufen. Eher wurde dann gemosert, dass der Flieger ja aufgrund der Bauweise viel zu weich für den Messerflug sein müsste...typisch deutsch.
Soooo schlecht kann das Konzept doch nicht sein, dass hier keiner das Ding verkaufen will?!
In Amiland kommem die Kit-Hersteller nicht mit der Produktion nach, hier wird ignoriert oder rumgemault... :no:

Ein wie ich meine positives Beispiel aus deutschen Landen ist der "Anfängerflieger" Easy Star von Multiplex. Das Konzept -EPP (oder ähnliches wie Elapor), einfach zu bauen, Druckantrieb- gab es auch schon Jahre vorher, zum Beispiel in Amiland.
MPX hat sich hingesetzt und das Konzept verfeinert, und herausgekommen ist ein Modell, dass m.E. wirklich extrem gelungen ist (ja, ich hab mir vor kurzem auch einen gekauft!).

Aber hier wird sich über kopierte Profile oder um 2° geänderte Pfeilung beschwert...EPP heisst hierzulande leider fast immer Nuri oder ähnlich, obwohl sicherlich auch "konventionelle" Modelle hier ihre Abnehmer finden würden...
Bis demnext, Holger :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HolgerS« (11. Januar 2004, 23:50)


Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 11. Januar 2004, 23:45

Zitat

Ein wie ich meine positives Beispiel aus deutschen Landen ist der "Anfängerflieger" Easy Star von Multiplex. Das Konzept -EPP (oder ähnliches wie Elapor), einfach zu bauen, Druckantrieb- gab es auch schon Jahre vorher, zum Beispiel in Amiland.
MPX hat sich hingesetzt und das Konzept verfeinert, und herausgekommen ist ein Modell, dass m.E. wirklich extrem gelungen ist (ja, ich hab mir vor kurzem auch einen gekauft!).

Des wollte ich net sagen ;) ein klassisches Anfängermodell wie es sein sollte, ob es nun mit meiner Meinung und Erfahrung im Bezug auf Anfängerschulung überstimmt ist dabei nicht wichtig, es stellt das dar was die Masse der Käuferschicht darunter versteht. Wenn des nun noch aus getaptem EPP wäre.... ;)

Und wenn es noicht bald nen ansprecheneden sp280 Flitzer gibt, dann bau ich meinen Cutter auf, und fange selber damit an ;)
Gruß Holle

HolgerS

RCLine User

Wohnort: D - OWL

Beruf: Techniker / Projektplanung

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 11. Januar 2004, 23:59

Easy Star

N Abend Holle,

nun ja, nen bisken Tape kann man immer noch draufkleistern. Meinen hab ich nur bis zur Rumpfmitte mit dem durchsichtigen Verpackungsband von Viking beklebt, unbedingt nötig ist das auch nicht. Mit nem billigen Jamara 480 und ner 6x3 ist das der Spass- und Feierabendflieger schlechthin. Leider konnte ich wg. des schlechten Wetters und der frühen Dunkelheit :( noch nicht so oft damit fliegen...
Und wer Querruder vermisst, kann sie ja einfach nachrüsten, im Amiforum gibts ja sogar schon Detailfotos.

Und, auch wenn die "Könner" sicherlich die Nase rümpfen über die Kiste: Anfängerflieger hin oder her, das Ding ist stabil und macht einfach Spass! Und das zu nem günstigen Preis...nen CDR-Brushless mit Günniprop wäre in dem Ding bestimmt auch lustig! :D
Bis demnext, Holger :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HolgerS« (12. Januar 2004, 00:08)


Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

69

Montag, 12. Januar 2004, 00:13

Hi Holger
"Anfängerflieger" war in keinster WEise abwertend gemeint, im Gegenteil, und es schliest sicher auch net aus des ein "Könner" Spaß damit hat.

Es gibt aber noch einen, den Flexyfly XL :ok: wobei ich durch diesen Buchstabensalat und div. Kürzel als Namensgeber echt immer wieder verwirrt werde, des schreckt m.E. doch Kunden ab.
Meine Sachen vermarkte ich net, aber die Namen wie Eimer Dobbelwhobber Lappen Chipsledde u.s.w. kennen trotzdem mittlerweile sehr viele ;) ähnlich wie die Namen der Flieger in dieser Diskussion, es merkt sich doch keiner die IP einer Seite, den Namen schon eher ;)
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (12. Januar 2004, 00:24)


HolgerS

RCLine User

Wohnort: D - OWL

Beruf: Techniker / Projektplanung

  • Nachricht senden

70

Montag, 12. Januar 2004, 00:13

Zitat

Original von Holger_Lambertus
Und wenn es noicht bald nen ansprecheneden sp280 Flitzer gibt, dann bau ich meinen Cutter auf, und fange selber damit an ;)


Haben will! :D :D :D
Sonst muss ne Bekannte von mir demnächst so nen Ding in Ihrem Diplomatengepäck aus den USA exportieren! ;)
Bis demnext, Holger :w

MGM

RCLine User

Wohnort: D-97 Würzburg

  • Nachricht senden

71

Montag, 12. Januar 2004, 11:51

RE: ...Innovationen

Zitat

Original von HolgerS
Oder, ein Paradebeispiel: Guckt mal hier oder hier.
... Wenn ich nen Warbird aus EPP will, ob mit oder ohne Antrieb, hilft mir der Hinweis auf die besseren Leistungen eines EPP Nuri absolut nicht weiter.


Ja abär,
gerade diese Kits sind teilweise totaler Quatsch. Da wird ein Rumpf aus EPP mit balsabeplankten Flächen verkauft! Das ganze soll dann noch mit Oracover bespannt werden... Wieso dann EPP? Weil es sich gut vermarkten läßt?!
Wenn dann bitte komplett aus EPP, aber stabil (nicht wabelig) genug, das bemalen nur für die Optik nötig ist... siehe EPP-Jets.

Aber da wird der Entwicklungsaufwand schon größer. Ob nun allerdings ein "Entwicklungszeitraum" von fast 1,5 Jahren (siehe sp280 Flitzer) von der ersten Ankündigung bis jetzt (wo isser :) ) wirklich nötig ist, lasse ich mal im Raum stehen.

Außerdem haben die Amis eh einen Vogel mit ihren "Kits".
Da bastelt einer nen Depronflieger mit Kastenrumpf und ebne Platte als Fläche,
stellt die Bilder sogar noch mit Baustufen ins Forum und die erste Frage die Kommt... When will it be kitted?... Where can i buy it?...
Der Vorteil dieser Mentalität, ist aber das es Abkupferern von den Konsumenten schwer gemacht wird. Die kaufen beim Entwickler, nicht beim Plagiateur, siehe oben... wenn ein Kit angeboten wird! Selberbauen? Päh!

Und dann gibt es da ja noch die "Kollegen", die sich irgendwo aus dem Netz Baupläne besorgen, diese evtl. noch etwas in der Größe abändern und dann die Depronteile für teuer Geld übers Inet verticken. Natürlich ohne vorher mal den Entwickler zu fragen. Selbst Schuld, hätte ja seinen Plan patentieren lassen können. Und warum stellt er den überhaupt der Allgemeinheit zur Verfügung, so ein I... :no:
Ganz Geil ist natürlich das noch als neueste Eigenentwicklung zu verkaufen! Toll.

Das Echo auf den japanischen EPP-Flieger ist m.M. nach hierzulande deshalb so gering, da wir den Freehype hatten. Das ist der dt. EPP-unkaputtbar-funflyer...
Übrigens ist der jap. Flieger "nur" aus 5mm EPP Platten zusammen geklebt.
Kann man solche Platten bei uns kaufen, außer OBI-EPP?

My two little-offtopic-cents,
Micha

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

72

Montag, 12. Januar 2004, 12:20

Zitat

Aber da wird der Entwicklungsaufwand schon größer. Ob nun allerdings ein "Entwicklungszeitraum" von fast 1,5 Jahren (siehe sp280 Flitzer) von der ersten Ankündigung bis jetzt (wo isser ) wirklich nötig ist, lasse ich mal im Raum stehen

Gehen wir der Sache mal auf den Grund, und reden Klartext!
So ein Sp280Flitzer ist nun einmal der typische Resteverwertungsflieger, da ist nicht viel drumrum zu verdienen, die allermeisten dürften einen alten Bürstenregler zuhause haben, der Motor kost eh nix, ein paar Olle Servos mit Spiel die dafür reichen fliegern sicher auch irgendwo rum, und kosten sollte so ein Flitzer ja auch deutlich unter 50€ ;)
Deshalb setzen viele Hersteller auch immer weniger auf die Nuris, die Zeiten wo man eben mit dem schneiden von zweierlei Flächenhälften ne stattliche Marge erarbeiten konnte dürften abgesegnet sein, Zubehör ist auch mager, zwei billiger Servos wenn überhaupt, das wars auch schon, da fliesen keine 100€ über dem Tisch beim Verkauf eines Nuris.
Der Trend und vom Hersteller beliebt die EPP-Fun-Flyer, mittlerweile in Massen kopiert, nicht viel teuerer als nen Nuri, doppelt so Arbeitsintensiv, aber der typische Kunde kauft in der Regel nicht nur das Modell, da kommen drei oder vier kleine Servos dazu, ein kleiner Empfänger muß es auch sein, und wenn schon denn schon; nen teueren BL-Antrieb der optimal auf das Modell abgestimmt ist kommt auch noch in die Tüte, zwei bis drei Akkus müssen auch noch her, und das passende Ladegerät für die neueste Akkugeneration brauchts dann auch noch, da jubeln dann meistens gleich viele hunterte Euros beim verkauf eines Modells in die Kasse ;)
Wozu dann einen 280er Flitzer an dem kaum was hängenbleibt und auch kaum Zubehörgeschäft in Aussicht ist ???


Zitat

Und dann gibt es da ja noch die "Kollegen", die sich irgendwo aus dem Netz Baupläne besorgen, diese evtl. noch etwas in der Größe abändern und dann die Depronteile für teuer Geld übers Inet verticken. Natürlich ohne vorher mal den Entwickler zu fragen. Selbst Schuld, hätte ja seinen Plan patentieren lassen können. Und warum stellt er den überhaupt der Allgemeinheit zur Verfügung, so ein I...

Ja zu diesen I... gehöre ich auch, z.B. der HIT Motor den es mittlerweile in meheren Versionen zu kaufen gibt.
Aber was soll ich ehrlich mit einem Patent? Ich betreibe kein Gewerbe, im Prinzip ists auch völlig OK wenn ein Hersteller des vermarktet, aber einen Hinweis _"nach IDee vomn..." oder mal zu fragen, ja das wäre OK, und würde sicher auch ein besseres Licht auf die Kopierer werfen, Werbung statt sich unbeliebt zu machen ist da der kostenlose Unterschied.
Aber zu dem Thema, wir arbeitén grad an zwei neuen Projekten, beides Ideen die sehr Markträchtig sind, und Gebrauchsmusterschutztauglich sind, unsere Diskussionen gehen graddadrüber heis her, melden wir des an Kosten und noch schlimmer der Aufwand), suchen wir uns einen Hersteller der des anmeldet (und uns erwähnt *Profilierungssucht :evil: *), oder veröffentlichen wir das Ganze einfach auf eine Webseite, einfach nur um die ersten zu sein, oder gründen wir doch eine Firma ?
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (12. Januar 2004, 12:35)


MGM

RCLine User

Wohnort: D-97 Würzburg

  • Nachricht senden

73

Montag, 12. Januar 2004, 13:08

Da hast Du recht Holle.
Frage, verdienen die EPP-Schneider mehr an den Verkauften Kits, ohne Zubehör (Ebay, Messen,E-Shop) oder an den Kits die an Händler geliefert werden?
Bei den Inet Kits sind aber nur selten Tuttikompletti-Angebote zu sehen.
Für einen (Zwischen)händler ist natürlich ein Kit, mit dem er teures Zubehör verkaufen kann interressanter... oder eine weniger langhaltbare Styroversion, die nachgekauft wird.
Bei den 280er Flitzern, dürfte es die Menge machen, oder sehe ich das falsch?

So ein Flitzer braucht gar nicht die, bis ins letzte optimierte, Leistung eines Nuris zu haben. Der muß nicht ewig in der Thermikkreisen. Der muß nicht bei null Wind am Hang gehen. Wenn ich mir so anschaue was alles an simpelst Styro/Depronfliegern mit nem 280er fliegt und gar nicht mal so schlecht... Also der Entwicklungsaufwand muß sich auf das Materialtypische beziehen, nicht auf die Modellauslegung an sich.

Ein EPP-Schnitzer mit etwas Ahnung sollte das doch einigermaßen umsetzten können. Wo liegen die Probleme? Wirklich "nur" Abwägung geringe Marge, Markt mit hoher/niedriger Stückzahl?


Außerdem:
Nein Holle, DU bist kein I... :D
Aber ich würde mich auch verarscht fühlen, wenn ich nicht mal gefragt würde!
Wenn ich als Ideenhaber, den finanziellen Aufwand, Arbeit,..., scheue und ein anderer das machen will, bitte! Aber etwas Anstand sollte man schon haben, auch heut zu Tage.

Es kann sich ja jeder selbst überlegen WO man kauft.

Ich bin ja mal auf den neusten Coup gespannt ;)

Grüße,
Micha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MGM« (12. Januar 2004, 13:10)


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

74

Montag, 12. Januar 2004, 13:14


Ich gratuliere Herrn Hock zu seiner neuesten Transferleistung und verleihe hiermit den "goldenen Plagiatus am Bande". Sie dürfen echt stolz auf ihre Arbeit sein ... :no:

Oder hat dieses Modell Sie inspiriert? Größe und Form stimmen ja auffallend überein ...
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (12. Januar 2004, 13:29)


75

Montag, 12. Januar 2004, 13:45

Original:


Und ...?



& Meinen Avatar nicht vergessen :D:D:D!

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrM« (12. Januar 2004, 13:47)


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

76

Montag, 12. Januar 2004, 13:57

Worauf willst du hinaus, Malte? So gesehen müßtest du fairerweise noch mindestens 210 Modelle anderer Hersteller auch zeigen, oder? Alle ZAGI-ähnlichen Modelle sehen eben so ähnlich wie Zagis aus - wobei der F4Y-Sipkill auf dem Bild deutlich größer ist als das Original ;).

Und ICH gehe auch nicht her und schreibe in ebay-Texte "ICH HABE DIESE MODELLE ERFUNDEN - ALLES ANDERE SIND KOPIEN". Andere (wie KH und f_ho, ist fast das gleiche) machen das ...

Übrigens: Beim Hock-Modell in meinem Beitrag ist die Abweichung 5 mm ...

.
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (12. Januar 2004, 14:22)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

77

Montag, 12. Januar 2004, 13:57

Peter: Das versuch doch einfach mal gegen Ihn vorzugehen. Vielleicht reicht eine Androhung ja schon aus.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

78

Montag, 12. Januar 2004, 14:18

Zitat

Bei den 280er Flitzern, dürfte es die Menge machen, oder sehe ich das falsch?

Ja schon, man kann dan wählen zwischen wenigen Modellen mit reichlich Zubehör das nur durchgereicht (also mit null Herstellungsaufwand), zu verkaufen, oder eben den ganzen Tag mit stumpfer Fliesbandarbei in Massen an der CNC Modelle zu produzieren;)
Gruß Holle

79

Montag, 12. Januar 2004, 14:24

@Peter:

Und wenn es 10 oder 30mm gewesen wären?

Aber vielleicht könnt ihr ihm eine einstweilige Verfügung wegen dieses Plagiates zukommen lassen, denn das Urheberrecht gilt auch für Gegenstände, wenn die Schöpfungshöhe groß genug ist.
Dazu solltet ihr aber einen Anwalt konsultieren.

Grüße
Malte

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

80

Montag, 12. Januar 2004, 14:37

Für nen 280er EPP-Pyloni müßte einiges an Änderung ggenüber einem Ralf, Holiday280 usw gemacht werden!

Das EPP ist flexibler >> dickere Flügelprofile (also langsamer) oder Holme (Aufwand, Kosten)
Der Rumpf kann nicht geschäumt werden >> Schnitt aus mehreren Teilen >> Passform, Rüstkosten, ... >> teuer in der Herstellung.

Der Rumpf wäre noch nicht hohl (RC-Einbau, Akku, Motor ...), die Leitwerke aus Depron bruchgefährdet), die Aerodynamik eher mäßig (dicker Rumpf, dicker Flügel, Brettchenruder) >>> wieviel würdet Ihr dafür ausgeben und welche Stückzahl wäre unter solchen Bedingungen realsitisch?

Und dann sind noch die Probleme im Nachfeld zu befürchten wg. BLs, Lipos, 480er, ... und so, die alle ihren Weg in so ein Teil finden werden und das dafür nicht ausgelegt wäre.

Holle, aber wenn du welche machst, mach mir einen mit :D :ok:
Schöner Gruß von der Teck

Peter