Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jetcat1

RCLine User

  • »jetcat1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern, Ergoldsbach

Beruf: AZUBI

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Januar 2004, 11:30

Woher nurflügler profile? will selber schneiden

Hallo

kennt jemand ne seite wo man profile, pfeilung, schränkung von nurflüglern findet?


Hab nämlich gestern erfahren, das ein vereinskollege eine styroporschneidanlage hat. einfach nur die daten in pc eingeben und das dingens schneidet das aus.

Ruder und winglets und wurzelrippe ist ja auch gleich selber gemacht.
vielleicht machen wir auch einen 2meter nuri :nuts:
:prost: Gruß, Alex
Lieber über- , als normalmotorisiert

carVer

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Januar 2004, 11:47

RE: Woher nurflügler profile? will selber schneiden

Hallo,

wie wäre es mit dieser Seite: www.aerodesign.de/

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

3

Samstag, 10. Januar 2004, 17:45

Zitat

kennt jemand ne seite wo man profile, pfeilung, schränkung von nurflüglern findet?

Alex hat netterweise den Link bereits gepostet, da findest Du haufenweise Auslegungsbeispiele. Wenn Du bereits konkrete Vorstellungen hast, was der "Nurflügel" genau können soll, kann ich Dir evt. direkt weiter helfen. Also eine möglichst präzise Angabe des Einsatzgebietes (Thermik/Allround/Hotliner), des Typs (Pfeil/Brett), Bauweise und Fluggewicht. Bei Nurflügeln ist grundsätzlich alles machbar, aber manche Dinge machen eben weniger und manche mehr Sinn... ;)
Siggi

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Januar 2004, 18:03

Servus Hartmut,

Yoda persönlich meldet sich bei den Normalsterblichen ;)

:heart: lich willkommen und Glückwunsch zu Deiner Seite, "DER" Referenz bei
Aerodynamik im Allgemeinen und Nurflüglern im Besonderen.

Angeregt durch Deine Artikel sind von den 7 Modellen, die ich habe (alles Segler
natürlich), 3 Nurflügler und der Prozentsatz wird sich noch nach oben ändern :ok:

LG
Albert Öttl
Wien

5

Samstag, 10. Januar 2004, 18:16

Albert,
ich hoffe nicht, dass ich einen schlechten Einfluss auf Dich habe... ;)

Nurflügel sind interessante Studienobjekte, man kann richtig viel lernen, aber ihr Einsatz ist halt manchmal nicht ganz so einfach, was sie aber wiederum sehr interessant macht. :D

So, nun aber schnell zurück zum Thema Auslegung, ich will ja nicht gleich unangenehm mit Offtopic Beiträgen auffallen. ;)
Siggi

jetcat1

RCLine User

  • »jetcat1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern, Ergoldsbach

Beruf: AZUBI

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Januar 2004, 21:37

hi

also, ich will nen nurflügel , den ich in der ebene nach oben schmeiß und er dann langsam wieder runterkommt, ohne motor natürlich

bauweise, styro kern, nicht beplankt oder so

fluggewicht, ich hätte da 2x 9g servos, 1 x 5g empfänger, 1x 16g empfängerakku


was haltet ihr von einem ca. 1,8m nuri? wenn man den hochschmeißt, bleibt der dann länger oben als der 1m nuri? oder hat das nachteile?
:prost: Gruß, Alex
Lieber über- , als normalmotorisiert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jetcat1« (10. Januar 2004, 21:38)


7

Sonntag, 11. Januar 2004, 01:00

Alex,
wenn Du in Styro bauen willst, dann planst Du ein bißchen groß. Es sei denn Du hast entsprechende Holme vorgesehen. Wenn Du ohne Holme baust, kommt nur eine ZAGI ähnliche Geometrie infrage, mit entsprechenden Profilen, die ja bekannt sind.

Hochgestreckte ;) Flügel mit Styropor gehen nur mit Holm, wie mein Spariane Konzept von 1989 zeigt: http://www.aerodesign.de/modelle/HS/hs07.htm
Der Flügel besteht aus Styropor (PS-15) mit Tesatape als Finish.
Siggi

jetcat1

RCLine User

  • »jetcat1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern, Ergoldsbach

Beruf: AZUBI

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Januar 2004, 01:04

sers,

ja ja, das is klar, bei der größe würden dann schon holme rein kommen


welches profil hat der zagi und gibts irgendwo ne zeichnung davon???
:prost: Gruß, Alex
Lieber über- , als normalmotorisiert

carVer

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Januar 2004, 16:38

@ Hartmut

Zitat

Alex hat netterweise den Link bereits gepostet


ich glaub des war bestimmt net der Alex, weil der hat ja nach so einer Seite gesucht oder ? Des war ich, aber las mas !

Gruß

>>>Sebastian<<<
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

10

Sonntag, 11. Januar 2004, 18:01

Arx,
wie konnte ich nur?! 8(

Schande über mich! ==[]

Ich entschguldige mich höflichst in aller Form bei Dir Sebastian! ;) :D
Siggi

11

Donnerstag, 15. Januar 2004, 22:12

nabend zusammen!

ich habe mal ein anliegen:
www.modellflugjugend.de veranstaltet dieses jahr wieder ein usertreffen auf der wasserkuppe... und was fliegt man da am besten`??? nuris natürlich!

nun hat sich ein freund von mir eine cnc-schneideanlage gekauft (haase, edel! :D ) ich hab ihn gleich gefragt, ob er uns dafür nicht ein paar nuris schneiden könnte: KLAR!!! kein problem... nur doch, eins:


welches profil? hat irgendjemand von euch (aerodesign bitte helft mir!) einen plan für einen nurflügler, der gut an der wasserkuppe zu fliegen ist?
so was kleines, in größe k 10 oder so!


vielen dank!


achso: am besten wärs, wenns schon fertig für eine cnc einprogrammiert wär. da ich das wieder falsch machen würde / es nicht kann :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-=5-min-epoxy=-« (15. Januar 2004, 22:22)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. Januar 2004, 17:16

Also da kann ich Dir unseren Freebaze empfehlen. Den haben wir in der Rhön gerockt bis zum umfallen. müsste auch relativ einfach zu schneiden sein. und zur not sogar aus Styro, sonst besser aus 15er EPP. Der geht sogar bei einigermassen wind noch nicht rückwärts, und bei thermik haben wir schon oft Flugzeiten >1h erreicht.

Ciao,

Julez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (16. Januar 2004, 17:25)