Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Januar 2004, 21:18

Diskussion für meinen neuen NF

Hallo Ihr alle

Für einen neuen Nurflügler möchte ich folgende Daten zur Diskussion stellen

Länge der Nasenleiste: 80 cm
Wurzelrippe: 320 mm
Endrippe: 120 mm
Pfeilung: 25 Grad
Schränkung -2 Grad

Profil: MH45 oder MH43

Der NF soll einigermassen gutmütig sein, irgendwie Allround, von leichten Hängen über Flitschenstarts in der Ebene bis zu Fliegen in den Alpen......

Was für Resultate sind zu erwarten???
Gibt es irgendwelche Aenderungsvorschläge ? Ich bin leider kein Aerodynamiker, aber die MH... gefallen mir gut zum Fliegen. Ich bin für alle Anregungen dankbar.


Viele Grüsse aus Genf
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Januar 2004, 23:00

Ich würds mal so probieren.
Der müsste ganz gut gehen weil es sich um eine kosequente verbesserung unserer bisherigen EPP- Nurflügelprojekte handelt. Werde ihn allerdings erst in ein paar monaten bauen können.


4

Dienstag, 13. Januar 2004, 13:02

Frägt sich nur, welcher besser flieesche tut. 4° weniger Pfeilung und ein MH45 statt Sipkill ist doch schon ein Unterschied.

Aber wo ich Dich gerade hier habe Hartmut :), eine andere Frage:

Das Sipkill ist ja entworfen mit der Vorgabe "Dicke Endleiste". In dem meisten Fällen ist jedoch das Ruderblatt hinten angesetzt und ein mehrfaches tiefer, als der eigentliche Profiverlauf zur Endleiste hin. Sind da nicht die MH-Profile im Vorteil, deren länger und spitzer auslaufendes Profil eher einem angesetzten Ruder entspricht?

Grüße
Malte

5

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:14

Zitat

Sind da nicht die MH-Profile im Vorteil, deren länger und spitzer auslaufendes Profil eher einem angesetzten Ruder entspricht?

Da legt sich bei den üblichen verdächtigen Re-Zahlen und ca's eine Blase rein, daher spielt das keine wesentliche Rolle, die man großartig bemerken würde.

Einige Bekannte haben es dennoch getestet, sie konnten zwischen MH-45 und Sipkill keine wesentlichen Unterschiede feststellen. Beide Profile funktionierten jeweils gut und ohne Probleme. Insofern ist die Frage mehr eine der persönlichen Präferenz... ;)
Siggi

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:23

Jo Siggi, Der Zagikiller stand Pate beim Entwurf. Hab aber noch ein bisschen die Form von Jazz Extreme einfliessen lassen, der ja einer der schnellsten sein soll.

Zum Sipkill vs. MH45 :

Zitat

Das Profil ist einzig und allein entworfen, um dem ZAGI die Stirn bieten zu können. Deswegen auch die verhältnismäßig dicke Endleiste, damit sich der ZAGI-Killer nicht beim ersten Angriff zerlegt


Allerdings habe ich noch nie in meinem Leben einen EPP- Flieger gesehen, der sich im Bereich der Endleiste zerlegt hat. Die Nasenleiste wird zwar immer angeditscht, aber sonst sind selbst meine Ältesten hinten wie neu. Daher meine Wahl des MH45.

Man kann sehen: Vorne sind beide Profile fast gleich. Nur hinten ist das Sipkill dicker. Was für Auswirkungen das genau hat, kann ich Mangels Kompetenz nicht sagen, das macht wohl besser Siggi.
Allerdings dachte ich mir, dass das MH45 ja wohl nicht so schlecht ist und etwas Gewichtserleichterung, vor allem hinter dem Schwerpunkt, auch nicht schadet.

Ciao,

Julian

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:33

???
Leute es ist wie in einem anderen Forum hier: man stellt etwas zur Diskussion und möchte einen Meinungsaustausch, und Ihr beginnt hier Diskussionen über was völlig anderes. Vielleicht bin ich zu konservativ....
Also diskutiert weiter über Sipkill oder sonst was, und am besten soll der Moderator das Thema schliessen. :dumm:
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

8

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:48

Hä?

Wir diskutieren hier z.B. GENAU über das verwendete Profil!

Sie, lieber Herr Graf scheinen allerdings gerade etwas OT gegangen zu sein ;) Habe aber Verständnis, teilweise ist es UNGLAUBLICH nervig!

@Siggi: Habe lange vor Javafoil gesessen und versucht, wesentliche Performanceunterschiede zwischen den beiden Profilen herauszufinden, ist mir aber nicht gelungen...

@Julian:, was hältsts Du von MH 60 bzw. 61?

Grüße
Malte

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:54

Ja Christoph, was willst Du denn hören?

Du wolltest was Gutmütiges Allroundfähiges und ausserdem Änderungsvorschläge.
Ich hab dir beides gegeben. Der Evo- Zach müsste gutmütig und allroundfähig sein und beinhaltet die Änderungsvorschläge, die ich zu deiner Konstruktion zu machen hätte.

Am Schluss deines Postings stellst Du die Frage nach der Profilwahl.
Da ausser mir und evtl. Siggi keiner Vorschläge zur Gestaltung gemacht hat beschäftigen wir uns jetzt halt mit Deiner Frage nach dem bestgeeigneten Profil.

Zitat

Ich bin leider kein Aerodynamiker, aber die MH... gefallen mir gut zum Fliegen. Ich bin für alle Anregungen dankbar.


Zitat

Ich bin für alle Anregungen dankbar.


Das scheint mir nicht so zu sein. Schliesslich versuche ich ja gerade von einem der besten Aerodynamiker Anregungen zu bekommen, welches Profil den nun besser ist.

Also: was machen wir falsch?

@ Malte: Der Folgende Satz auf siggis Seite hat mich abgeschreckt :D

Zitat

da das MH45 im Gegensatz zum MH60 nahezu momentenneutral ist. Das MH-60 zeigt im Flugbetrieb ein leicht instabiles Verhalten

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (13. Januar 2004, 18:59)


10

Dienstag, 13. Januar 2004, 18:57

Ach ja, Wie kommst Du auf das MH43? Das ist nach MH himself ein F5D bzw F3B -Profil ??

Grüße,
Malte

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Januar 2004, 19:07

das Mh43 halt ich auch nicht für soo geeignet. ist n bisschen dünn mit 8,5%.

Für extreme Steilküsten vielleicht, aber nicht allround.

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Januar 2004, 20:05

Hallo zusammen....
Ihr seid aber auch empfindlich... aber vielleicht bin ich ein zu stark gebranntes Kind von meinem anderen Modellbauhobby... was dort in den Foren abgeht könnt Ihr Euch nicht vorstellen.

Aber zurück zum Thema
@Julian: Die beiden Designs sind ja nicht sehr unterschiedlich. Interessant wäre es zu wissen was die Unterschiede wirklich bewirken... z.B Schränkung. Deine 2.5 Grad werden ja einen Grund haben...

@DrM: MH43 wird besonders im Französischen Raum sehr oft bei Nurflüglern eingesetzt. Auch mit Straks mit MH22... daher die Frage.

@Hartmut: Er ist eigentlich ja schuld :evil: aerodesign.de hat ziemlich zu meiner addiction zu NF beigetragen. Wirklich super, all die Informationen. Ich denke solche Sites fördern die Kreativität....

Nichts für ungut Jungs.... Danke für Eure Hilfe (so far)
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Januar 2004, 20:19

Jo.

Also die Schränkung: Bei unseren Sipkill- Zacks hatten wir manchmal Tipstalls. Zwar nicht wirklich schlimm oder schlimmer als bei normalen Zacks, aber ich will ja nicht auf der Stelle treten. Das Bessere ist der Feind des Guten. Deshalb dachte ich mir: viel hilft viel. so auch bei der Schränkung. Und ich denke 2,5° ist noch nicht übertrieben. Und in verbindung mit den zurückversetzten Winglets sollte das einiges dazu beitragen, Strömungsabrissen vorzubeugen.

Pfeilung: Siggi meinte in einer Mail das etwas weniger Zuspitzung als beim Zagikiller nicht schlecht wär. und ausserdem hat o.g. Jazz Extreme auch 26° Zuspitzung. Daher also. Ach ja bevor ichs vergess: etwas negative V- Form wollte ich ihm auch noch spendieren.

ciao,

Julez

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Januar 2004, 08:38

Noch vergessen:

Das Modell wird NICHT in EPP gebaut werden... Brauche also keine EPP-spezifischen Dinge wie dicke Hinterkante usw.
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. Januar 2004, 20:22

hi Christoph

interessantes projekt..

würde viel weniger zuspitzung vorsehen. sonst haste einen propeller ;)
finde den EVO-ZACK ganz gelungen!

bei einer nasenlänge von 80cm (ca. 1.45m SP) würde ich eine höhere streckung vorsehen. denke so 22cm mittlere tiefe und zuspitzung von 0.8 kommt hin.

was meint ihr?
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)