Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

speedy573

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main

  • Nachricht senden

161

Montag, 19. Juli 2004, 22:42

@ Herbert

Hmmm....3D CAD klingt gut...fräsen ist auch verlockend, aber ist das nicht doch eine Menge Aufwand, lohnt sich das?

Denke jedenfalls daß ich mit der guten alten handwerklichen Schnitzmethode doch eine Ecke flotter bin. Lasse mich aber gerne überzeugen... :ok:

Falls es nicht so richtig rübergekommen ist: habe den Eindruck dass die Kokams soooo viel Platz brauchen daß der Rumpf ganz schön klobig wird, und die wunderschöne Kontur des Fliegers möchte ich in gar keinem Fall opfern.
Aber auch hier gibts vielleicht andere Ansätze 8(

Dachte eine zweiteilige Form zu bauen, der Mehraufwand ist minimal, zumal es nicht um eine Produktionsform für -zig Abformungen geht.

Aber vielleicht muß nicht gleich der superperfekte Rumpf herauskommen, oder?

Wenn ich nicht noch andere Projekte hätte die unbedingt noch diesen Sommer in die Luft gehören...

Gruß
mike

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 20. Juli 2004, 08:43

Hi Freunde,
also ich sehe das so, ein Rümpfchen ist sicher eine Arbeit für den Winter.
Jetzt wird geflogen, der Sommer hat uns bis jetzt ja nicht gerade verwöhnt!
Ich zumindest nutze gerade die Freizeit mehr zum Fliegen als zum Bauen! :D

Was die Formgebung anbelangt, vielleicht ist gerade hier der Reiz, daß jeder
Yoda doch etwas vom anderen in der Bauweise abweicht.
Eben ein richtiger "Volksflieger" wo man seine eigene Kreativität ausleben kann. :ok:

Plant doch für irgend ein Nuri-Treffen im Jahr 2005 eine Sonderwertung für den
schönsten Yoda Rumpf. (Kleiner Design Wettbewerb)
Aber Bedingung ist, das Teil muß gebaut da liegen!
Eine CAD Zeichnung genügt nicht.
Möglicherweise findet sich als Design-Award ein gespendeter Yoda Bausatz. 8)

Viele Grüße, Dieter

163

Dienstag, 20. Juli 2004, 09:42

Also ich bin ja gerade dabei meinen Yoda zu bauen (genaugenommen hab ich noch gar nicht angefanngen, ich hab erst mal alle Teile zusammengetragen).
Ich werde meine Rumpfabdeckung tiefziehen habe ich beschlossen, das Teil hat ja in diesem Sinne nichts auszuhalten.
Ich werde den mFly Motor verwenden, einen Schulze 435, den kleinen Jeti Regler, nur bei den Zellen weiss ich noch nicht so ganz was reinkommt, aber da hab ich ja auch noch Zeit.
Dann werde ich eine Urform aus Balsa bauen und darüber dann aus 0.8mm Kunststoff eine Rumpfabdeckung ziehen (was gleichtzeitig mein erster Tiefziehversuch wird).


Grüsse

Timo

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 20. Juli 2004, 18:22

Hallo Dieter,

bringst Du/Ihr eigentlich Yoda-Bausätze zur Interex mit? Darf ich mich schonmal für einen 1.65er anmelden oder muß ich den bei Andreas Decker holen?

servus,
Patrick

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

165

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:32

Hallo Patrick,
ich bin zwar in Sachen Yoda sehr aktiv, habe ich aber weder mit der Entwicklung, der Produktion oder dem Vertrieb von Yoda zu tun.
Meine Yodas (einer ist gebaut, einer liegt in der Schachtel) habe ich ganz normal bei Andreas Decker geordert und zusenden lassen. 8)

Das gleiche gilt für den 290er Brushless Antrieb von MFLY, ich war zwar an der Entwicklung der Motoren mit beteiligt
und habe die ersten Prototypen handgeschnitzt, aber die Serie läuft ausschließlich über www.mfly.de . :D
Was ich dann wieder gemacht habe ist, die Motorauslegung des Brushless Antrieb für Yoda.
Aber dazu ist ja alles auf zanonia veröffentlicht.
Kann von dort 1:1 übernommen werden, funktioniert prächtig! :ok:

Vielleicht bringen Herbert oder Bernd Yodas mit.
Bitte bei denen nachfragen.

Viele Grüße, Dieter

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

166

Dienstag, 20. Juli 2004, 23:41

Hallo Dieter,

Zitat


Vielleicht bringen Herbert oder Bernd Yodas mit.
Bitte bei denen nachfragen.


Schade, war'n Versuch. Ohne vorher nachgeguckt zu haben ... ;-)

servus,
Patrick

hstammlerj

RCLine Neu User

Wohnort: Gießen

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau (Feinwerktechnik)

  • Nachricht senden

167

Montag, 26. Juli 2004, 12:21

Moin moin,

Patrick,

muß Dich enttäuschen, ich werde keine Teilesätze dabeihaben. Lass mich das kurz erklären: Wir haben die Produktion von Yoda komplett an AFF-CNC abgegeben, damit sparen wir uns den ganzen Aufwasch, der woanders einfacher läuft... (eigene Fräse, zur Post rennen, Zeit aufwenden ) :D
Und wenn ich Dir einen Teilesatz mitbringen sollte, dann müsste ich Dich bitten, mir zuerst das Geld zu überweisen, dann würde ich bei AFF Bescheid geben, daß mir ein Teilesatz geschickt wird und dann würde ich ihn im vollgepackten Auto (wir fahren da auch noch in Urlaub, nicht nur zur "Ex") mitnehmen...
Warum überweist Du dann nicht gleich an AFF und bekommst ihn schon vorher per Post zugeschickt? ;) Wenn bei Andreas Decker gerade Luft ist (weiß ich nich!) können wir dann bestenfalls auf der Ex schon zusammen fliegen gehen. :)

Kannst ja nicht wissen daß wir alle uns bisher eigentlich nur sehr selten bis gar nicht leibhaftig gesehen haben und jeweils hunderte Kilometer auseinander wohnen...

Also, bestell bitte einfach direkt bei Andreas Decker, dann gibt es keine Probleme und ich hab mehr Zeit zum Konstruieren und Bauen (ps: es liegt was auf'm Brett! 8)).


Yo, und zum Rumpf :

Ich fasse mal zusammen, Dieter würde es lieber erstmal bis in den Winter ruhen lassen, Recht hat er...
Timo will einen Rumpf tiefziehen, da bin ich gespannt! Bitte halte uns da doch auf dem Laufenden, das fänd ich sehr sehr interessant. :ok:
Mike, wenn Du abformen willst, immer gerne. Deine Berichte sind auf zanonia.de immer willkommen. :D

Hm, hab bestimmt was vergessen... naja, erinnert mich einfach dran... :O

cu2all
Herbert

edit: ps: In dem 8) oben ist ein kleines Linkchen versteckt :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hstammlerj« (26. Juli 2004, 12:25)


168

Montag, 26. Juli 2004, 22:33

Zitat

Timo will einen Rumpf tiefziehen, da bin ich gespannt! Bitte halte uns da doch auf dem Laufenden, das fänd ich sehr sehr interessant. :ok:


Mach ich :)
Jetz gehts aber erst mal ne Runde in Urlaub, also noch ein bisschen Geduld :D

Grüsse

Timo

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

169

Mittwoch, 28. Juli 2004, 23:23

Hallo Herbert,

Zitat

Original von hstammlerj

[zur Interex mitbringen - fünfzig Gründe, warum nicht ...]
Warum überweist Du dann nicht gleich an AFF und bekommst ihn schon vorher per Post zugeschickt? ;)
[ ... noch zwanzig weitere]


Jaja, ich mach' ja schon ;-)

servus,
Patrick

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

170

Dienstag, 3. August 2004, 22:19

Hi Folks,
schon wieder eine Weile Ruhepause hier im Yoda Beitrag. ==[]

Na dann hänge ich einfach mal wieder Bilder rein um etwas Bewegung in die Szene zu bringen. :D :D

Viele Grüße, Dieter
»Dieter_Doerr« hat folgendes Bild angehängt:
  • 017.jpg

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

171

Dienstag, 3. August 2004, 22:23

Und noch eins. :D :D
»Dieter_Doerr« hat folgendes Bild angehängt:
  • 019.jpg

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

172

Dienstag, 3. August 2004, 22:25

Und nun mal die Kamera Position etwas verändert. :D :D
»Dieter_Doerr« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0006.jpg

berndhac

RCLine User

Wohnort: Trier / Rastede

  • Nachricht senden

173

Dienstag, 17. August 2004, 16:21

Hallo,
habe mir jetzt auch einen Yoda zugelegt.
Allerdings ist es ein 1,5 m Bausatz, den ich aber gerne auf 1,8 m umbauen würde.
Das ist ja schon in der Zanonia-FAQ beschrieben.
Wäre es vielleicht möglich den Bauplan in Din A 4 Seiten als Downlaod bereit zu stellen? Dieses Anstückenln und neuzeichnen wie in der FAQ beschrieben ist sicherlich nicht besonders genau und auch ein ziemlicher Aufwand.

Gruß
Bernd

speedy573

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main

  • Nachricht senden

174

Dienstag, 17. August 2004, 19:50

Yodas in Werheim?

Hi Leute,

wer kommt mit Yoda am Samstag (21.08.) zum Nurflügeltreffen nach Werheim?

@Herbert
für dich istes ja um die Ecke.... :ok:

See u in Werheim.....

Mike

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

175

Mittwoch, 18. August 2004, 08:26

Be au doa, mr erkennd me am Dialekt. :D :D

(Für Nichtschwaben, bin auch hier.)

176

Montag, 23. August 2004, 09:59

Erfolgreich eingeflogen

Hallo Leute....

Ich habe gestern erfolgreich meinen Elektro - Yoda - 2m eingeflogen!!!! Supergeil!!!!
Ich hatte etwas Bammel, da hier viel über Spiralsturz und Schwerpunkt geschrieben wurde. Es gab aber keinerlei Probleme.
Zum Anfang fliege ich ersteinmal mit Speed 280 und 6x 350mAh. Das geht naja... wenig und kurz!
In die Nase musste ich leider 45 Gramm Blei legen. Liegt wohl darann, dass bei mir noch alles hinter dem Holm liegt und der Akku sehr leicht ist. Der Schwerpunkt liegt damit etwa an der 7.?? Rippe oder bei ca. 21,5 cm.

Meine Überlegung und Frage an euch ist nun, was ich am Akku ändern sollte.
Der aktuelle Akku wiegt etwa 6x7g= 42Gramm. Dazu kommen 45 Gramm Blei, macht zusammen 87 Gramm. Das würde ich gerne ausnutzen. Muss nicht zwingend LiPo sein.
Ich dachte an KAN 650 oder ähnlich. Vielleicht 7 Stück.

Kann da jemand was konstruktives zu beitragen? Erfahrungen oder Tipps?

Mit freundlichen Grüßen
Markus Ehm

Dieter_Doerr

RCLine User

Wohnort: Schwabenland

  • Nachricht senden

177

Montag, 23. August 2004, 11:06

Hallo Markus,
freut mich, daß der Erstflug geklappt hat. :ok:

Wenn du bei dem Speed 280 Antreib bleiben willst, gäbe es als einfachste
Möglichkeit folgenden Weg.
Erweitere deinen 6 Zellen 350er Akku auf zwei 7 Zellige 350er Sätze parallel geschaltet.

Folgende Vorteile:

Du mußt nur 8 neue 350er Zellen zusätzlich kaufen.
(Umlöten des vorhandenen Akkus sollte kein Problem sein.)

Doppelte Kapazität des Akkus, somit längere Laufzeit. (700 mAh)

Da die Gesamtstromaufnahme auf zwei parallel geschaltete Akkus verteilt wird,
werden die Zellen nur noch halb so stark belastet.
Dadurch wird der Spannungsabfall geringer und die Spannungslage unter Last bleibt höher.
Eine Zelle höhere Spannung und geringerer Spannungsabfall wird dem Motor deutlich mehr Leistung geben.

Mit dem Gewicht des Akkus müßtest du ohne Blei auskommen.

Viele Grüße, Dieter

hstammlerj

RCLine Neu User

Wohnort: Gießen

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau (Feinwerktechnik)

  • Nachricht senden

178

Montag, 23. August 2004, 20:29

RE: Erfolgreich eingeflogen

Moin moin,

freut mich daß alles klappt. :D


Ich fliege meinen 2m inzwischen mit 7 350er NiCd, die liegen dann fast bis zur Nasenspitze vorne, dann klappts bei mir ohne Blei.

Wobei, welche Zellen sind das eigentlich bei Dir? 350er mit 7gr pro Zelle? Das müssen NiMh sein, oder?

Nimm NiCd, die bringen die bessere Spannungslage bei den Strömen und Baugrößen, außerdem klappt's dann auch mit nur einem Pack... ;)
Wobei, die KAN sind auch ne Überlegung wert... aber auch nur ein Pack.
Egal was, solange Dein Akkupack um die 90-100gr wiegt und mindestens mal die Spannungslage eines 6-zelligen (dann geht's aber nicht sonderlich schnell rauf), besser 7-zelligen NiCd hat, ist alles bestens. 8)

cu
Herbert

ps: Bei 7 vollen Zellen NiCd den Motor nicht länger als 1-2min laufen lassen, bei mir wird der schon ordentlich "warm"... :nuts:

179

Montag, 23. August 2004, 20:33

Hallo....

Ich habe mich jetzt für 7xKAN 650(2/3AA) entschieden. Vielleicht kann ich sie "individuell" zusammenlöten um den Schwerpunkt einzustellen. Zwei vor dem Holm, fünf dahinter. Zusammen wiegen die Zellen 98 Gramm. Das sollte man richtig hinschieben können.

Fliegt jemand KAN 650 mit Speed 280?

Gruß
Markus Ehm

180

Montag, 23. August 2004, 21:15

Hallo Herbert....

Ich habe mich vielleicht bei den 7 Gramm geirrt. Sind wohl eher 10 Gramm, da auch NiCa.
Aber egal! Für meine Gewichtsbilanz des neuen Akkus nur vorteilhaft!

Bei den KAN´s habe ich keine Bedenken bezüglich der Spannungslage und falls der Motor mit den 7 Zellen nicht lange klar kommt, dann ist das auch keine finazielle Katastrophe.

Wie lange läuft dein Motor mit dem Akku?

Gibt es eigentlich Erfahrungen mit Antennen in der Fläche? Habe ohne nachzudenken ein Röhrchen in die Fläche gelegt, wo die Antenne platzfindet... zwischen Holm und Stolperkante.


Fliegt von euch noch jemand mit KAN 650???

Gruß
Markus Ehm