Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

carVer

RCLine User

  • »carVer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Januar 2004, 19:27

Elektronik einbau! - Was haltet ihr davon ?

Hallo,



was haltet ihr von diesem Einbau ? Er ist zwar Asymetrisch, aber wenn Links und Rechts das gleiche Gewicht ist, müsste doch gehen oder ? Habt ihr Tips ?

Links müsste halt noch etwas gewicht rein !

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

Alpicort

RCLine User

Wohnort: Neu Wulmstorf

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Januar 2004, 19:43

Merkste alles beim fliejen nicht ....
Gruß Rainer

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Januar 2004, 20:39

Das macht kaum Unterschied, da sind Gewichtsunterschiede weiter aussen am Flügel eher zu merken.

Ich hätter allerdings die Servos parallel zur Flugrichtung eingebaut.

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Januar 2004, 20:43

...und die Stecker hätte ich auch angestöpselt... :D :D


sry
Fabian

PS: ach ja, wenn du den Nuri zusammenklebst und nicht trennbar machen willst dann kannste auch die Batterie vorne querrum und da hinter das ganze Symmetrisch aufbauen. Ich würde darauf achten dass man kein Blei braucht. Lediglich um den Schwerpunkt hinzubekommen..
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Modellbaujunkee« (16. Januar 2004, 20:45)


carVer

RCLine User

  • »carVer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Januar 2004, 01:02

Hallo,

tja des sieht mar zwar net so gut auf dem Foto, aber ich habe no net handangelegt :nuts: ! is alles nur zusammengelegt !

Und was haltet ihr von diesem Elektronik Einbau ?



Aber Danke für eure bisherigen und weiteren Antworten.

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »carVer« (17. Januar 2004, 01:12)


Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Januar 2004, 11:37

Die Servos sind ja immer noch schrief ;)

Manche würden vielleicht sagen, man sollte die Klebung nicht schwächen, indem man Material herausnimmt um die RC Komponenten einzubauen.

Ich glaube das ist allerdings nicht ganz so kritisch, habs genauso gemacht und es hält (noch).

Flugrausch

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Januar 2004, 11:43

ich habs bei mir fast genauso. Im vorderen Bereich ist es nicht so schlimm wenn man Material rausnimmt, dort treten schließlich keine allzu starken Biegebelastungen auf (außer beim Absturz).

Gruß Johann

8

Samstag, 17. Januar 2004, 19:29

hi,

so gehts, den empfänger noch bissl weiter hinter und es funzt. ist ein lopoly-akku oder ? mußte sicher etwas blei ins spiel bringen des sp wegen.

mike

carVer

RCLine User

  • »carVer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Januar 2004, 00:45

Hallo,

also ich hab des jetzt alles auf eine 2mm Sperrholzplatte und die dann reingeklebt, zusätzlich hab ich noch ein 5x5mm 4-Kant Stab eingeharzt, zwecks stabilietät. Denk des funzt jetzt. Foto gibt es so bald wie möglich !

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

10

Sonntag, 18. Januar 2004, 10:50

hallo,
mir wären die Servos zu weit vorne. Bedenke: je weiter hinten, desto kürzer das Gestänge, desto steifer die Anlenkung. Da würde ich lieber auf den Schwerpunkt bei Leichtgewicht scheißen, paar gramm Blei in die Spitze zugunsten einer guten Anlenkung.
ansonsten werden sich die Gewichtsunterschiede in der Mitte von links nach rechts nicht bemerkbar machen. Notfalls kleine Bleikugel an das Ende der "leichteren" Fläche.

ansonsten ist das voll OK

meine Erfahrung ist, dass die Dinger sowieso ab 400g besser fliegen, vielleicht bin ich aber auch nur ein aerodynamischer Grobmotoriker?

carVer

RCLine User

  • »carVer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Januar 2004, 10:58

Hallo,

ja ich denke ich werd eh 1,5 - 2mm Stahldraht als gestänge nehmen, GFK is mir zu unsicher ! Hab bei meinem ersten Zagi die Servos auch so weit vorne gehabt und es gab nie Probleme !!

@ Mike,

Ja richtig erkannt, des ist ein Lipo :evil: ( 700 mAh 7,4 V ), damit kann man dann scho einige Zeit fliegen ! Hab ihn aber noch zusätlich geschützt, nicht das der Zagi auf einmal ne Rauchfahne hinter sich herzieht :nuts: 8)

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. Januar 2004, 16:50

Ist nicht der Schwerpunkt, wenn die Servos weiter hinten sitzen noch ungünstiger und man braucht mehr Blei?
Sind kängere Anlenkungen so kritisch?
Ich habe auch einen Stahldraht und finde den eigentlich ausreichend. Vielleicht wäre ja ein CFK Röhrchen was?

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 18. Januar 2004, 17:24

Also ich mach die Servos immer so weit nach aussen wie es die Kabel zulassen. Je weiter aussen die ruder angelenkt werden desto weniger torsionsprobleme.

Und ich baue die Servos immer so ein:





grüsse,

Julez

14

Sonntag, 18. Januar 2004, 17:32

hi,

würde die servos auf jeden fall so einbauen wie aufgelegt. wenn du 1,5 mm stahldraht nimmst haut es voll hin. allerdings muß man beachten, daß man mit seinen ruderausschlägen hinkommt. je weiter vorn die servos sitzen, um so schlechter kommt man über die profilwölbung. mußt du mit beachten für große ausschläge.

mike

carVer

RCLine User

  • »carVer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Januar 2004, 20:45

Hallo,

also des mit der torosion merkts doch eh net beim fliegen, der Zagi is kein Hochleistungs Modell !

Die Servos sind jetzt scho drin, und wenn es Probleme mit dem Stab gibt, dann bieg ich den halt einfach, des merkt man eh net so beim fliegen !

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

16

Montag, 19. Januar 2004, 07:49

hi,

genau einfach biegen. aber erst danach ablängen, sonst gibts probl. 8(

mike