Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

valoucho

RCLine User

  • »valoucho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76131 Karlsruhe

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Januar 2004, 17:42

Gescheite Klapplatte?

Hi Folks,

ich fliege zur Zeit meinen 130 cm EPP-Nuri (780 Gramm mit Ditto-Verschnitt) mit einer 10 x 4,7 APC-Slowfly im Druckantrieb, die durch einen hohen Motorträger hinten nur knapp 3 cm unter die Hinterkante raussteht. Das funktioniert eigentlich ganz gut, aber auf Dauer ist es mir zuviel russisches Roulette. Außerdem soll eh ein kleinerer Prop drauf (ca. 8 Zoll)

Jetzt hab ich mal geschaut, was es so an Klapplatten gibt:

Aeronaut MiniProps sind bezahlbar, aber Druckantrieb ???
APC Klapp sind teurer, Druckantrieb ??

Hat jemand von euch denn schon Erfahrung mit Klapplatten im Druckantrieb? Bringt z.B. dieses Carbon-Zeug was?

Zur Erklärung: Ich will kein superschnelles, hochperformes Wettkampfgerät, sondern ne bezahlbare Lösung, um das nervige Kippmoment des hoch angebrachten Druckantriebs in den Griff zu kriegen und auch bei ausgeschaltetem Motor eine Gleitzahl > 1 zu haben (er fällt wirklich wie ein Stein wenn der Motor aus ist).

CU, by Seb
Ich bin ein "alter Europäer".

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Januar 2004, 23:34

RE: Gescheite Klapplatte?

Hi Seb,

Klapplatte als Druckantrieb ist kein Problem! ...mann muss eben nur den Klappwinkel baulich begrenzen. Mit den Graupner Cam-Props hab ich beste Erfahrungen gemacht!
Was für nen Motor haste eigentlich im Gebrauch? Haste mal Drehzahl und Strom gemessen?

Gruß
Dieter

martinus

RCLine User

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Januar 2004, 23:47

Hi!!!

Gibts da spezielle Klapplatten für Druckantrieb oder gehen auch normale.....

Gruß Martin

PS: Ich hab ne günterlatte drauf!!!!!!!
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2004, 23:51

Bei Aeronaut gibts spezielle Druckantriebssets, aber nur sehr kleine Auswahl an Durchmesser und Steigung ....einer normalen Klapplatte ist aber wurscht, ob se nun zieht oder drückt ;)

valoucho

RCLine User

  • »valoucho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76131 Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Januar 2004, 08:34

Hi Dieter,

ich hatte an der 10 x 4,7 APC SlowFly bei 8 Volt ca. 8 Ampere und 3600 U/min. Das ist natürlich kein guter Wirkungsgrad, liegt an zu wenig Windungen (20W in 0,5er Draht) und zu niedriger Magnetüberdeckung (unter 50%). Aber es reicht zum probieren (lieber kürzer fliegen als endlos rumoptimieren).

Der Motor kam aus einem Caddy-CD-Laufwerk und hat trotzdem fast identische Maße zu einem Ditto-Motor! Nur der Original-Magnetring war nur 1 mm dick, hab ihn jetzt durch 5x5x1 N45 Goldies von supermagnete ersetzt.

Zusätzliches Problem ist, daß sich die Welle der Glocke nicht rausschlagen läßt (hab ich noch nie erlebt, mit genügend Gewalt ging das bisher immer).

Zur Klapplatte nochmal:

Soll das dann so aussehen? http://www.patrick.qban.de/Modellbau/Zagi/EZagi_3.jpg

Was wurde da baulich verändert gegenüber dem Original? Sieht aus, als wäre das Alublech auf Seite des Motors nach hinten gebogen worden, das würde ich mir noch zutrauen, viel mehr nicht.
:dumm:

CU, by Seb
Ich bin ein "alter Europäer".

valoucho

RCLine User

  • »valoucho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-76131 Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Januar 2004, 17:06

Hi,

so, ich habe mir jetzt mal die Angebote an Klapplatten angeschaut, die Robbe Klapplatten sind die billigsten, haben einen 8 mm Hals. Läßt sich auf so ein Mittelstück dann auch z.B. ein Aeronaut-Blatt befestigen, welches ja auch nen 8 mm-Hals hat?

Hat schon jemand Erfahrungen mit Robbe-Klapplatten gemacht?

CU, by Seb
Ich bin ein "alter Europäer".