Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kai Renz

RCLine User

  • »Kai Renz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ulm

Beruf: Sch�ler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Februar 2004, 18:57

Aller Anfang ist schwer.....Was würdet ihr mir empfehlen??

Hallo!!
Nach langem hin und her habe ich mich jetzt doch für einen Nurflügler entschieden.

Doch schon ist das nächste Problem da:
Welchen soll ich nehmen???

Was würdet ihr mir empfehlen???
Also ich suche so einen der für den Anfang gut tauglich ist.(Bin totaler Anfänger, hab nur paar mal elektro-flieger geflogen.)

Hier mal so die wichtigsten Daten:
-Spannweite sollte so um die 1 Meter sein
-Steuerfunktionen: Höhe, Seite
-muss kein elektro sein

Wenns geht sollte es ein Komplettset sein.
Wäre nett wenn ihr mir irgenwelche Links oder Angebote posten könntet.

Oder ihr schreibt mir gleich ne Mail an kai.renz@renznet.de


Danke schon jetzt für eure Antworten.

MFG Kai
Gute Ideen werden zuerst belacht, dann geklaut und dann verwendet.

carVer

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Februar 2004, 19:03

Hallo,

ich hab mir vor kurzem eine Nitro von Effektmodell gekauft. Der Baukasten war sehr umfangreich ! Kann ich nur empfehlen, aber die Elektrokomponenten musst dir selber kaufen.

Auch die Anleitung ist sehr gut, da kann man richtig was mit Anfangen :ok:

Denke des wäre was für dich ! Hat ganz gute Flugeigenschaften und ist aus gescheitem EPP, und wenns is, dann kannst den noch motoresieren.

Ich hab auch Fotos, guggst du diesen Thread - der Nitro ist der schwarz-rote Nuri :evil: :nuts:

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

Kai Renz

RCLine User

  • »Kai Renz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ulm

Beruf: Sch�ler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Februar 2004, 19:28

Hallo!!
Der ist schon gut aber halt auch teuer.

Weiß den kein anderer ein Komplettset??
Danke schon im vorraus.

Kai
Gute Ideen werden zuerst belacht, dann geklaut und dann verwendet.

4

Sonntag, 8. Februar 2004, 20:59

Hi Kai,

mein erster Nuri war der Nitro einfach unkaputtbar - also auf Dauer am Billigsten! :)

mein zweiter der Zexy (auch von effektmodell) ist etwas günstiger.

Den Zexy würde ich Dir zum Anfang wirklich sehr empfehlen, weil er ruhiger, stabiler fliegt, auch bei schwächeren Auftriebsverhältnissen noch hochkommt und bei wirklich hoher Windgeschwindigkeit (60-70 km/h) noch gegen den Wind ankommt, er hat ein viel breiteres Einsatzspektrum als mein Nitro. Bei böigem Wind und verwirbelter Luft ist er auch super beherrschbar - natürlich kann sich dann mein Daumen auf dem Knüppel nicht mehr auf die faule Haut legen. Zexy steigt bei Thermik und Hangaufwind schneller :D . Rollen und Loops kommen gut. Kannst ihn je nach Flugbedingung am Hang -zig Meter steigen lassen, wie einen Mäusebussard. Öfter darf er sich die Superflieger (die sind ja wirklich eine Augeweide und teuer...), von oben betrachten 8)

Am Samstag durfte er "Gassi gehen" - hatte nicht geglaubt, daß er an einem solchen Hang noch fliegen könnte, bei diesem starken und wegen Bäumen und Büschen recht verwirbleten Wind. Habe ihn mit meiner Flitsche einfach ca 50 m hochgeschossen und gestaunt ... :heart: -Gratulation an den Entwickler!

Natürlich ;( der Nitro, weil ich ihn vernachlässige.

Was ist der Vorteil beim Nitro?
Er ist extrem wendig, für Combat würde ich diesen bei guten Bedingungen vorziehen.

Gruß Kurt
kurt

carVer

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Februar 2004, 21:06

@ Kurt

Wo bist du geflogen ?

Gruß

Sebastian
Interessiert in Mulitkoptern und Mini-Helis wie meinen V120D02s

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Februar 2004, 14:04

Ne Alternative wäre dann noch der Toro300.
Hat ne Spannweite von 930mm, fliegt sehr unkritisch von langsam bis schnell und kommt inkl. Kleinteile, Getriebemotor und Luftschraube.

Gruß
Dieter

Merzel

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Februar 2004, 15:35

Hi
also ich emfehle immer wieder die Bee, die man auch bei Staufenbiel
( http://www.modellhobby.de/ ) bekommen kann. Der hat ne Spannweite von 120 cm.
Die Vorteile sind eindutig: Man kann Standardservos benutzen, man braucht ihn nicht mit Sprühkleber vor zubehandeln, alle Ausschnitte für Accu etc. sind schon vorhanden, alles nötige Tape ist im Kasten enthalten. Der war mein zweiter Flieger und mit ihm hab ich eigendlich auch das fliegen gelernt. Kaputt gekriegt hab ich ihn noch nicht (aus zig metern senkrecht in den boden) den kannst du so zu sagen auch dein Haustier fliegen lassen.
Is grad für 49 euro im Angebot.
mfg Merlin

ps.: als ich den als blutiger Anfänger gebaut hab, dachte ich man muss ganz viel tape draufmachen damit er so schön stabil wird wie man es von epp hört, mach das nicht dann hast du später auch noch viel Spaß damit weil er länger oben bleibt und kaputt geht er trozt dem nicht.

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Februar 2004, 19:23

Ich werfe mal die LightCat von Effektmodell (www.effektmodell.de) und den F4Y bzw F4Y-Mini von EPP-Fun (www.epp-fun.de) ins rennen. Sind beides Anfängerfreundliche Modelle die auch bei wenig Wind am Hang fliegen.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

9

Dienstag, 10. Februar 2004, 20:49

Hi Kai!

Wenn du irgendwelche Probleme mit dem Modell hast:

Ich komme aus der Gegend, und kann dir gerne weiterhelfen wenn du willst. Ich bin auch wegen meiner Ausbildung jeden Tag in Ulm :)

jetcat1

RCLine User

Wohnort: Bayern, Ergoldsbach

Beruf: AZUBI

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Februar 2004, 20:56

Servus

ich kann dir nur zum zagi raten. Das ding geht einfach genial als ultraleicht thermik schnüffler. Wenn es auch nur einen hauch von thermik oder aufwind gibt bleibt der zagi schon oben.

Zagi: 35¤
Empfänger: Act pico4, 35¤
2x 9g servos: 25¤(für zwei)
1x 16g empfänger akku: 10¤

Leider is er hald aus styro und daher etwas empfindlicher
:prost: Gruß, Alex
Lieber über- , als normalmotorisiert

11

Dienstag, 10. Februar 2004, 21:48

Hei Sebastian

das war in Weikersheim, nichts besonderes.
Da Du aus dem Raum München bist, schau doch mal im Hangflugführer nach!

www.rc-network.de/hff/cgi-bin/rcnhff_view.pl

Gruß Kurt
kurt

12

Dienstag, 10. Februar 2004, 22:03

Hallo Kai,

da Dir auch ein Ultraleicht, nämlich die LightCat empfohlen wurde, folgender Gedanke:

Wenn die "Super-Leitwerkler" durchaus mit 30 - 50 g/dm² gut fliegen,
dürften 20 g/dm² wie es der Zexy auf die Waage bringt nicht zu schwer sein, was der meine ja immer wieder beweist. :D :D :D

Für ganz schwache Bedingungen, also schwacher Hangwind und schwache Thermik kann die LightCat durchaus gut sein, aber als wirklichen Allrounder würde ich weder die LightCat noch den Nitro wählen, sondern nur den Zexy.

Da ein Gummiadler eben ein relativ dickes Profil hat, brauchst Du auch Gewicht, daß er Fahrt aufnimmt - von nichts kommt nichts. :D

Übrigens, als ich "damals" mit effektmodell telefonierte, weil ich mit dem Nitro zwar zufrieden war, aber für schwächere Bedingungen einen zweiten suchte und mich nach der LightCat erkundigte, wurde mir geraten, den Zexy zu nehmen. ;)

Gruß Kurt
kurt

Kai Renz

RCLine User

  • »Kai Renz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ulm

Beruf: Sch�ler

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Februar 2004, 14:14

Danke!!

Hallo!!
Also erst mal bedanke ich mich für eure Tatkräftige unterstützung.

Ich hab mich also für den Zagi xxs entschieden.

@Sebastian:
Ich meld mich mal per ICQ bei dir vielleicht kannste mir ja auch was mit dem Zagi helfen.

MFG Kai
Gute Ideen werden zuerst belacht, dann geklaut und dann verwendet.

14

Mittwoch, 11. Februar 2004, 14:32

Kein Problem. das sollte zu schaffen sein. Ich hab auch so ne Schaumwaffel (ne BEE von Modellhobby.de)

Merzel

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Februar 2004, 16:59

Hi Kai
bedenke: der zagixxs ist aus styro. wenn ich mich erinnere wie ich meine bee am anfang geflogen hab...
ich glaub da hält so ein styrozagi nicht lange. zwar ist er etwas billiger, aber wenn man auf die haltbarkeit achtet, ist ein epp-flieger x mal billiger. ich denke man hat im endeffekt mehr spaß am fliegen wenn man nicht immer auf den wind rücksicht nehmen muss.
schau auch mal hier drauf (http://www.pemotec.com/FlexiflyRC.htm), das dürfte wohl jeden preis unterbieten. is zwar kein nuri aber auch epp. Der heißt flexi fly. gibts von der freiflugversion (9,95 euro) über den rc segler (29,95euro) bis zum rc motorsegler(41,95euro).
mfg Merlin

Kai Renz

RCLine User

  • »Kai Renz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ulm

Beruf: Sch�ler

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Februar 2004, 17:37

Hi!!
Der FlexyFly ist schon gut, aber was braucht man da noch??
Kannst du mir ne Liste per Mail schicken wenn du weißt was man da reinbauen sool oder kann.
Ich mein jetzt halt wie die Artikel heißen.Ich weiß schon das da Servos und so reinkommen.


MFG Kai
Gute Ideen werden zuerst belacht, dann geklaut und dann verwendet.

jetcat1

RCLine User

Wohnort: Bayern, Ergoldsbach

Beruf: AZUBI

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Februar 2004, 18:56

Servus

was hat denn der wind für ne bedeutung ob styro oder epp?

Denkste der styro hält starken wind ned aus? ??? da kann ich das gegenteil beweisen :evil:
:prost: Gruß, Alex
Lieber über- , als normalmotorisiert

Kai Renz

RCLine User

  • »Kai Renz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ulm

Beruf: Sch�ler

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Februar 2004, 19:19

Hi!!
Das denk ich schon aber der andere ist halt auch für mich finaziell gesehen besser in form.

Kai
Gute Ideen werden zuerst belacht, dann geklaut und dann verwendet.

19

Mittwoch, 11. Februar 2004, 20:33

EPP ist schon die bessere Wahl. Hält einfach mehr aus!

Grüße,
Malte

20

Donnerstag, 12. Februar 2004, 21:16

Hallo Kai,

würde Dir empfehlen einen Ortungspiepser einzubauen!

Wenn Dein Gummiadler im hohen Gras runtermuss (schlechter wäre ein Weizenfeld, oder in einem Wald), wirst Du sehr dankbar sein, wenn Du ihn wieder findest. Der Ortungspiepser zeigt Dir, wo er gelandet ist ;)

Für unsere Nuris muß es ein recht kleines Teil sein, schau mal unter folgender Adresse, der Piepser 1 genügt, ist leicht und der Billigste.

www.ortungspiepser.com/produkte.htm

Tschau Kurt

Spare nicht am falschen Ort, sonst ist er plötzlich fort ;(
kurt