Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Februar 2004, 13:28

Toro 300

Hallo erstmal zusammen,

ich habe vor ein paar Monaten das Modellfliegen wieder angefangen und seither dieses Forum aufmerksam gelesen. Der Toro von Lenger soll nun mein Einstieg in die Querruder Steuerung sein (da viele gute postings hier im Forum).Kurz um habe ich mir bei Lenger vor zwei Tagen den Toro+Akku bestellt.Positiv ist die schnelle Lieferung. Etwas entäuscht bin ich von Lenger das der Akku (für 35,-€!!!) nicht mal ein Kabel angelötet hat und er mir am Telefon auf meine Fragen keine Antworten geben wollte. Mit der Begründung, ich soll einen erfahrenen Modellbauer fragen, so was kann man nicht am Telefon erklären. Tolle Wurst. :O
Jetzt seit Ihr halt meine erfahrenen Modellbauer :ok:

Meine erste Frage betrifft den Akku. Wo und wie löte ich da die Kabel dran?(wie kann man den ein Bild einfügen?).Der Pack ist in Reihe verlötet und rechts und links sind jeweils noch so ein Lötblech am akkukopf. :hä:

Zweitens steht der Motor stark nach unten. Ich kenne es aber bei Antrieb "Hinten" nur so: der Motor hat Sturz nach oben und der Motor dreht links herum.In diesem Fall Sturz nach unten-> soll der Motor jetzt rechts drehen??(Habe den beigelegten Speed 280 mit Getriebe und Graupner Cam slim prop 8-6")

Wie habt Ihr den Akku befestigt um ihn evl. mal wechseln zu können?Mit Klett?

Habt Ihr die Streifen von Glasfaser Tape übermalt (wegen der Lichtempfindlichkeit?).

Wäre echt froh wenn mir einer der erfahrenen Toro-Piloten hier weiterhelfen würde! :ok:
Grüße Dear :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »deardevil« (26. Februar 2004, 13:33)


KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Februar 2004, 15:00

RE: Toro 300

Hallo,

am Akku ist normalerweise + und - gekennzeichnet. An die beiden besagten Laschen musste deinen Regler anschliessen.
Den Akku hab ich mit Klett befestigt. Das ist so beidseitiges Klettband, dass ich in die Vertiefung eingeharzt hab und das sich dann um den Akku legt (wie ein Kabelbinder) ...übrigens bekommste für 35€ auch schon zwei 1500er Kokam´s ...das sollte auch prächtig funktionieren.
Um den Motorsturz brauchste dir keinen Kopf zu machen ....einfach den Motor samt Halter so wie vorgesehen aufkleben ...dat haut schon hin!
Das Tape musste sowiso alle halbe Jahre erneuern (Klebkraft lässt mit der Zeit nach), ..desswegen kannste dir Anmalen ersparen.
Zum Bilder einstellen brauchste Webspave (sollte dein Provider für dich eigentlich bereithalten ...dort legste deine Bilder ab und klickst oben auf "Bild einfügen" ...da musste dann die URL zu deinem Bild einfügen.

Gruß
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter Kalb« (26. Februar 2004, 15:01)


3

Donnerstag, 26. Februar 2004, 15:33

Hi Dieter,

danke für die Antwort. Muß man beim anlöten der Kabel was beachten?Ich lese immer nur von "Akku nicht zu arg erhitzen" usw.Die Fähnchen vorher evl. etwas anschmiergeln?
Wegen des Sturzes mach ich mir keine Sorgen, eher wegen der Drehrichtung des Motors!Rechtsrum oder Linksrum?
Grüße Dear :evil:

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Februar 2004, 15:53

Mit der Orginalschraube kannst von hinten draufgesehen nur rechtsrum drehen lassen ...es sei denn du willst rückwärts fliegen ;) Die Akkufähnchen brauchste nicht anzuschleifen. ...das mit der Temperatur und so gilt beim direkten Löten an den Akkupolen ...aber natürlich solltest du auch an den Fänchen nicht gar so lange rumbrutzeln. Einfach den Draht vorher schön verzinnen, die Fähnchen verzinnen und dann flutschts!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter Kalb« (26. Februar 2004, 15:54)


5

Donnerstag, 26. Februar 2004, 16:17

Wenn der Herr Dich bei dem Preis für den Akku nicht einmal beraten will, den Akku gemäß Fernabsatzgesetz zurückschicken und woanders kaufen, wo Du Beratung bekommst!

Grüße
Malte

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Februar 2004, 16:18

Eigentlich sollte beim Toro300 ein Speed300 6V dabei sein. Mit einem Standard 280er wird das nix, hast du da was verwechselt? Sind ja gleich gross von aussen...

Alle anderen Fragen wurden eh schon beantwortet.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Februar 2004, 16:24

Jo, da hat er sich wahrscheinlich verguckt ...sollte tatsächlich ein 300er sein.

8

Donnerstag, 26. Februar 2004, 16:27

@ Malte,

wenn es kein so großes gedönse wäre, würde ich das glatt machen.Hab mit bei Hopf für 17,- (1/2 Preis) noch 8x650 KAN (natürlich verlötet) zum wechseln bestellt. :ok:

Wenn ich meine Kunden so behandeln würde, hätte ich bald keine mehr :shy:
Ist auf jeden Fall keine gute Werbung, oder er hatte einfach nen schlechten Tag.

@Wolfgang

Da der Motor schon auf dem Träger befestigt ist kann mann nur noch "..in China" lesen.Auf der Verpackung steht aber Speed 300.Der Motordurchmesser beträgt 2,5cm.
Grüße Dear :evil:

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Februar 2004, 17:47

Wenn der Motor einen Metallboden hat und sich in der Antriebskonfig >5A reinzieht isses der richtige :evil:

Der Toro300 sollte mit dem Antrieb schon fast senkrecht gehen je nach Zellen.


mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. Februar 2004, 19:16

Zitat

Original von clystron
Der Toro300 sollte mit dem Antrieb schon fast senkrecht gehen je nach Zellen.
mfG
Wolfgang


...nicht ganz ...aber beinahe ;)

Übrigens hat der meinige 8Amps gezogen ...nun zieht er 13 :evil: mit AXI-Power

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Februar 2004, 11:32

Hallo!

Habe seit ein paar Tagen ebenfalls einen Toro 300 und habe auch schon gleich ein
paar Fragen :D :D
Wenn ich die beiden Flächenhälften unbehandelt zusammenkleben würde,hätte ich eine leicht negative V-Form.Ist das so gewollt oder sollte die V-Form neutral oder sogar postiv sein?
Wird das Ritzel am Motor geklebt oder nur aufgesteckt?

12

Samstag, 28. Februar 2004, 12:40

Hi Ludger,

die negative V-Form hat sich bei mir auch ergeben.Wie sich bei meinem heutigen ersten Testflug ergab ist das OK.
Mit dem Ritzel kann ich Dir nicht weiterhelfen, da meins schon aufgesteckt war.Der Motor muß übrigens Linksrum drehen.
Bei den Rudern hab ich heute feststellen müßen das die Depronteile Mist sind.Bei der Landung (Ok der Boden war gefroren und sie war unsanft) ist mir gleich ein Stück abgebrochen. ;(
Werde mal testen ob er trotzdem noch reagiert oder ob ich gleich welche aus Balsa schnitzen kann.... :(

@all - wo kann man den günstig Depron (zum evl. reparieren) herbeziehen?Im Baumarkt haben sie nur Styropor.Kann man Depron auch mit Sek.Kleber und Aktivator kleben?Styropor löst sich ja auf.
Grüße Dear :evil:

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. Februar 2004, 13:10

@Deardevil

Ich glaube das ist kein Depron sondern Roofmate(blau).Komisch das ich den ganzen Antrieb noch zusammenbauen mußte,denn anscheinend ist das ja ja nicht bei allen
Bausätzen so.

14

Samstag, 28. Februar 2004, 14:23

Bei wem hast Du den gekauft.Mein Antrieb war komplett montiert!

Was ist Roofmate? Kann man das mit Depron verkleben?? 8(
Grüße Dear :evil:

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Februar 2004, 00:33

Habe den Flieger bei Hepf gekauft.Ich mußte die Motoreinheit selber zusammenbauen und auch sonst war noch nichts vorbereitet.Auf folgener Seite http://home.t-online.de/home/BKoenig/torro/torro.html steht etwas davon das die Rudergestänge schon fertig gebogen sind und Klebestreifen dem Bausatz beileigen.Bei mir ist das aber nicht der Fall.
Oder sind mit Klebestreifen die beiden weißen Plastikstreifen gemeint?Die habe ich nämlich auch.Und wofür braucht man die beiden dünnen GFK Plättchen und den kleinen EPP/Stryopor Block?
Braucht man zumm Bau noch zusätliches Tape(wie gesagt,mein Bausatz war ohne Tape jeglicher Art)
Schon blöde wenn keine deutsche Anleitung dabei liegt und man selber kaum Englisch spricht

Wie Roofmate jetzt genau aufgebaut weiß ich nicht,ist halt ein ählicher Baustoff wie Styropor,Depron oder EPP.Depron und Styropor kann man sehr gut mit Uhu Por oder Styropor Sekundenleber kleben

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Februar 2004, 11:45

Das Ritzel wird gesteckt, hält auf der geriffelten Welle des Speed300 6V dann auch bombenfest.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

MikkW

RCLine User

Wohnort: Erzhausen (bei Darmstadt)

Beruf: Jagdflieger / Hubschrauberpilot ;-)

  • Nachricht senden

17

Montag, 1. März 2004, 18:06

Hi Ludger,
mein Toro war ausgerüstet wie beschrieben, inklusive Tape und fertig gebogenen Anlenkungen, hatte bei Bichler bestellt.
Die dünnen GFK Plättchen sollen die Abtriebshebel der Sevos schützen und werden zum Randbogen hin neben dem Servo eingeklebt, der EPP Block schützt den Antrieb und dient gleichzeitig als Griff für den Handstart, wird also mittig auf der Unterseite vor Motor /Getriebe geklebt.

CU Mikk
Das einzig gefährliche am Fliegen ist die Erde (Wilbur Wright)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MikkW« (1. März 2004, 18:07)


KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. März 2004, 23:23

....wobei sich al "Griff" mein GFK-Plättchen nahe des Schwerpunktes bewährt hat. Wirft sich einfach angenehmer :)

Gruß
Dieter

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 3. März 2004, 11:16

Es gibt anscheindend zwei verschiedene Ausführungen des Bausatzes.Ich habe leider den nicht ganz vollständigen erwischt,aber Hepf ist so tolerant und schickt mir kostenlos Tape zu.Wenigstens etwas...

20

Donnerstag, 4. März 2004, 15:30

welcher Axi mit welcher Latte passt den da mit 2 Kokam´s ???

Wenn´s in Sinsheim nen Toro gibt, wollt ich einen mitnehmen nach dem FMT-Test.
Nicht mehr online