Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 24. März 2004, 20:26

Brettnurflügel

HI

Ich suche einen Brettnurflügel, der gute Gleiteigenschaften hat, also zu Thermikfliegen. Er wird so um die 300g wiegen und aus Styropor geschnitten.
Wenn der Nurflügel eine Flächentiefe von 25cm hat und die ruder 5cm breit werden sollen, soll ich dann die letzten 5cm wegschneiden und als Ruder verwenden oder kann ich auch 4mm Depron nehmen? -oder soll ich die Ruder aus Depron einfach hinten an den Flügel machen und nix wegschneiden?
Die Spannweite sollte so 1m betragen, als Profil soll ein E186 zu einsatz kommen und die Flächentife sollte so 25 cm betragen. Könnte das funktionieren, oder wird das nix?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gonzo« (24. März 2004, 20:28)


2

Donnerstag, 25. März 2004, 22:16

Hi Pulso,

mein Nuri der in der Thermik erstaunlich gute Steigleistungen erreicht hat 125 cm Spannweite. Wenn er die Wolken kitzelt, ist er schon sehr klein, die Fluglage nicht immer sicher zu bestimmen.

Wenn Du einen Thermiksegler bauen willst, dann bau größer, die Elektrik kostet das Gleiche, das restliche Material ist unerheblich teurer.

Bei der www.ig-nurfluegel.ch gibt es eine recht gute Auswahl auch mit Bauplänen.

Gruß Kurt
kurt

3

Freitag, 26. März 2004, 14:02

HI

Ich hab noch keine Erfahrung mit dem Thermikfliegen, deswegen reicht erstmal auch ein kleiner Nuri...
Ich habe mich jetzt auch erstmal auf 1m Spannweite und 25cm Flächentiefe und das E 186 festgelegt, deshalb:
-Wie breit würdet ihr die Ruder machen (bei einer Länge von 45cm je Ruder?
-Soll ich die Ruder hinten and er Fläche wegschneiden, und dann das weggeschnittene als Ruder nehmen?-oder dann aus Depron machen?-oder einfch Depronruder hinten an die Fläche machen??????

Mfg

haru

RCLine User

Wohnort: Raum Esslingen/Nürtingen

Beruf: WP/StB

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. März 2004, 14:11

Hallo,

nimm das E186 lieber nicht. Fürs Thermikfliegen taugt das nicht.

Schau mal nach dem SchiSki bzw. SchiSchi. Das dort verwendete Profil Jwl065 dürfte für Deine Zwecke das richtig sein.

Hier zwei Links die Dir weiterhelfen:
http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ult…ic;f=7;t=000560
http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ult…ic;f=7;t=000539

Das jwl065 findest Du bei Johannes Leinauer auf der Webseite.

Hans

5

Freitag, 26. März 2004, 14:20

OK, das Profil hab ich jetzt :ok:

Die Ausmase sind ja so OK?
Wie die Ruder machen, wo liegt dann der Schwerpunkt?

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. März 2004, 15:45

hi leutz

zum thermikfliegen sind bretter schon fast das optimale konzept :D

aber 1m bei 25cm flügeltiefe ist suboptimal :(

so ein floater darf ruhig über 2m gross sein.. zb dreiteilig mit je 50cm langen, schöne trapez-knickohren, mittelteil rechteckig und 1.40 m breit..
steuerung über das seitenruder und innenliegende klappen.
damit kannste das teil ohne ohren als hangrocker verwenden... :evil:

durch die grösse siehste das teil auch nachdem es ALLES andere ausgekurvt hat ;)
als bauweise haben sich cfk-rohrholme und darauf aufgesteckte depronrippen gut bewährt.. bei fast 0.6 m2 fläche und etwa 800gr abflugmasse wird ein furz zum steigen langen. wie gesagt: für thermik gibts fast nichts besseres :nuts:

als profil alles ausser das E186.. je nach profil kannste damit auch zügig rumkurven. die vorredner haben schon ganz gute vorschläge gemacht.. ich würde das phönix empfehlen..
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

7

Freitag, 26. März 2004, 18:06

hi

OK, ihr habt mich überzeugt, ein größerer Nuri ist einfach besser, ich werde aber dennoch erst einen kleinen machen ==[] , da ich damit erst mal meine Schneidemaschine testen werde. -aber das der wenigstens einigermasen fliegt, beantwortet mir bitte mal die Frage mit den Rudern ;(

8

Freitag, 26. März 2004, 21:33

Hallo Pulso,

verständlich, daß Du mit einem Kleinen anfangen willst :ok: , wie wurpfel vorgeschlagen hat, wären für Dich 140 cm ideal und gleich vorbereiten, um ihn einfach später mit 2 mal 50 cm verlängern zu können, wenn Du dann siehst, ob es für Dich Sinn macht. Es ist immer sinnvoll, sich Optionen offen zu lassen :D

Gruß Kurt

P.S. geh mal auf www.ig-nurfluegel.ch dort findest Du einiges an Nurflügeln, Rudergrößen findest Du in den downloads, auch Infos bezüglich Schwerpunkt
kurt