Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Theis T.

RCLine User

  • »Theis T.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. März 2004, 20:19

frage wegen klapplatte bei druckantrieb

Hallo

kann ich jede x beliebige klapplatte für druckantrieb verwenden??
beim modell handelt es sich um den toro 300 mit einem speed 300 mit 5:1 getriebe.

Gruß Tobias

Merzel

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. März 2004, 20:50

ja kannst du, aber der motor muss in die richtige richtung drehen und du die Klapplatte natürlich ggf. umbauen.
Merlin

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. April 2004, 22:56

Kleiner Tip: ...die APC-Klapplatten verfügen schon über eine Klappbegrenzung!

Gruß
Dieter

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. April 2004, 15:03

Hallo,

Zitat

Original von Dieter Kalb
Kleiner Tip: ...die APC-Klapplatten verfügen schon über eine Klappbegrenzung!


Wenn's aus irgendeinem Grund gerade keine APC sein soll, dann bastelt man sich was:



servus,
Patrick

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. April 2004, 14:34

Oder auch so:



Gruß
Dieter

Theis T.

RCLine User

  • »Theis T.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. April 2004, 14:55

braucht man so ne begrenzung auch bei den aeronaut latten???
Eigentlich müste das doch auch ohne begrenzung gehen, oder ???

Gruß Tobias

KD-Modelltechnik

RCLine User

Wohnort: Hof ....in Bayern ganz oben ;-)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. April 2004, 11:38

Das brauchts bei jeder Klapplatte (außer APC).
Es ginge auch ohne, nur wirste dann nach jedem Flug leicht angefressene Flächen haben, da die Latten beim Einschalten des Motors leicht überschwingen und so die Flächen berühren können.

Gruß
Dieter

Theis T.

RCLine User

  • »Theis T.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. April 2004, 11:46

Das klingt logisch :ok:

Also mal schauen, macht es eigentlich was da die welle ja 4,8mm hat und es nur mittelteile mit 5mm gibt, müsste dóch gehen wenn ich ne lage tesa drumwickle, oder, habt ihr vieleicht noch ideen dazu??

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. April 2004, 16:58

Tesa geht, oder halt stück schrumpfschlauch, Bowdenzugrohr oder ähnliches nur halt nicht "einseitig" was zwischenklemmen wegen der Unwucht.


:w Carl-Heinz

haru

RCLine User

Wohnort: Raum Esslingen/Nürtingen

Beruf: WP/StB

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. April 2004, 18:47

Hallo,

wichtig ist auch bei Klapplatten im Druckbetrieb zu verhindern, dass angeklappt ein Blatt über die Mitte klappt. Beim Anschalten wollen sonst beide Blätter zu einer Seite klappen. Das Ergebnis ist ein riesige Unwucht...

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. April 2004, 00:26

Hallo,

das sieht dann z.B. so aus:



(Hier braucht's keinen "Aufklappanschlag", weil die Latte frei im Raum sitzt, weit weg von allen Flächen und ähnlichem.)

servus,
Patrick