Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. April 2004, 21:38

Zexi und Light-cat !!!

Hi !!!

Ich fliege ne Zexi 130cm Spannweite mit 400er Jamara 6volt und günnilatte mit

8x650 kans. Bei einem Gesamtgewicht von 650gramm.

Sie fliegt in dem zustand ganz o.k aber nach oben gehts nur gerusam.......

Wie könnte ich die Zexi optimal motorisieren ???

Habt ihr Tips !!!!!!!


Bei der Light Cat 130cm Spannweite fliege ich ein 280er 7.2 Volt mit günnilatte

und 8 x 650er kans. Bei einem Gesamtgewicht von 340gramm.

Geht auch ganz gut aber.........Könnte irgendwie noch mehr gehen .

Besonders nach oben.

Auch hier habt ihr Tips zur motorisierung..........

Viele grüße

Martin Rock
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

PMwob

RCLine User

Wohnort: D-38446 Wolfsburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. April 2004, 23:07

RE: Zexi und Light-cat !!!

Hallo Martin,

beim Zexi hilft nur eins: Abspecken! ;)
Es muß aber nicht immer Brushless und Lipoly sein: Mit 410g, Speed 300 7,2V und 8x 650mAh Kan-Zellen geht das Teil sehr ordentlich
und ist auch nochziemlich Thermik-geil!

Tips zum leicht werden:
Den Flügel nicht covern, nur Sprühkleber und Strapping-Tape nehmen. Dann noch
buntes Tape auf die Nasenleiste.
Die Fernsteuer-Komponenten möglichst komplett im Flügel versenken, das minimiert
den Widerstand.
Winglets aus Depron schneiden und mit doppelseitigem Klebeband anbappen.
Umso weniger Gewicht braucht man vorne.
Meine Ruder sind noch aus Balsa mit Ora-Stick gecovert. Die halten was aus,
aber es geht mit Depron noch leichter.

Viel Spaß!
Peter
Ich fliege einen Aggro-Schrauber...BÄM

3

Freitag, 23. April 2004, 15:53

moin mein freund!
hab hier grad nen link bekommen: http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…boardid=26&sid=

das wär doch was für dich!!!!!

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. April 2004, 22:22

Hi,

heut hab ich mal die 3x 1200 lipos auf die Zexi aufgepackt.

Das ist plötzlich ein anderer Flieger !!!

40gramm leichter 11.1 volt Spannug und ampers bringen die dinger auch genug.

So geht die zexi schon ganz anderst ab.

Ich denke ich werd jetzt mal ein bürstenlosen holen und 1500 kokams 3x draufpacken dann müßte er brachial abgehen.

Aber mit dem 400er und den 3x1200 lipos geht er zwar nicht senkrecht aber 45 grad nach oben kein pobelm .
Er hat auch wesentlich mehr horizontal dampf drauf wie vorher mit den 650 kokams auch wenn sie frisch geladen sind.

Der flieger ist halt auch noch 40gramm leichter.



gruß MArtin
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. April 2004, 22:25

Was noch sehr schön dabei ist er fliegt auch bei viel wind noch super ruhig.

Euer martin

PS: Meine Loppings sehen aus wie korgenzieher woher kommt das plötzlich ????
die ruder sind fest auch die schaniere anlenkung ist auch spielfrei.
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. April 2004, 12:49

vermutlich stört das motormoment deine kreise...

baue dir für die light-cat nen cdr. meine eagle-kopie hat 330gr mit videosystem und 2lipos.
etwa 240gr schub sorgen für erstklassige steigleistung :evil:
flugzeit so um eine stunde..

der zexi schreit nach einem axi, typhoon uder miniLRK pro.. gibs ihm :nuts:
zuerst sollte er ins fitness-studio abspecken gehen.. tape weg, kohleholm, balsaruder so in die richtung :shy:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. April 2004, 15:01

Bei der Zexi hab ich den Grund fürs Korkenzieher fliegen bei Loopings wahrscheinlich gefunden.

An einem Ruderhorn war eine schraube locker dadurch hatte das eine horn etwas spiel

und das vermehrt sich dann natürlich auf das eine Ruder.

Auf die light-cat soll ein cd-rom motor gell aber welcher ???


Gruß Martin
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,