Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

StefanRau

RCLine User

  • »StefanRau« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. April 2004, 23:14

Welcher Nuri (F4Y-Mini , Flauschi, Mini Amboss o. F4Y-Bonsai)

Hallo zusammen,

ich möchte mir gern einen Nuri zulegen, der Motorisiert werden soll.
Er soll Inoor und Outdoortauglich sein.
Am besten soll Segeln auch drin sein und Hangheizen. Er muss sehr langsam geflogen werden können, da ich ab und zu Reaktionen wie ne Schlaftablette habe ;-). Welches der aufgeführeten Modell ist da das Beste?
Er soll auf jeden Fall nich wabbelig sein, und auch den ein oder anderen Absturz unbeschadet überstehen.

Danke für eure Mithilfe.

Gruss Stefan
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. April 2004, 23:54

Klingt nach eierlegender Wollmilchsau...

Tendenziell würde ich F4Y-Mini oder Mini Amboss vorschlagen, wenns was größer sein darf, auch die LightCat.
Technik für Elektroflug ->

StefanRau

RCLine User

  • »StefanRau« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. April 2004, 00:06

Hallo Daniel,

genau sowas suche ich ja auch. Hast Du den F4Y-Mini schon live in der Halle fliegen sehen oder war der auch beim Indoorcombat dabei?

Gruss

Stefan
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

4

Donnerstag, 22. April 2004, 00:22

Toro 300
Nicht mehr online

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. April 2004, 00:27

F4Y Mini: In der Halle noch nicht, habe selber aber 3 Stück davon, unbespannt mit leichten Komponenten sollte der in der Halle problemlos gehen.
Technik für Elektroflug ->

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. April 2004, 07:46

@ Stefan

Den Bonsai kannste aus der Auswahl streichen, der ist nix für Reaktionen wie Schlaftablette ... der ist was für Ausgeschlafene :D

Ansonsten: Schau drauf, dass dein Modell möglkichst leicht wird, das ist das wichtigste ... und hangsegeln geht dann ohne Luftschraube oder mit ner Klapp auch bei fast allen Bedingungen.
Schöner Gruß von der Teck

Peter

StefanRau

RCLine User

  • »StefanRau« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. April 2004, 08:00

@ Peter,

hast Du den F4Y Mini in der Halle schon geflogen ?
Wie hoch ist bei dem die Flächenbelasung bei 200 Gramm?
Kann man den Fieger auch bei Dir abholen? Denn ich arbeite in Stuttgart und das ist ja bekannlichererweise nicht weit von Kirchhei weg.

@ Aus welchen gründen empfiehlt niemand den Flauschi?

gruss Stefan
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. April 2004, 08:10

Flauschi ist als Segler nicht so gut zu gebrauchen, das rel. dicke Profil braucht eigentlich einen Motor, sonst gehts am Hang meist rückwärs...
Technik für Elektroflug ->

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. April 2004, 08:16

Bin den Mini schon in der Halle geflogen, allerdings mit Mini-LRk und noch ohne Lipos, war etwas schwer und vor allem übermotorisiert - da werden die Hallen schnell sehr klein :evil: Darum leicht bauen!

Klar kannste vorbeikommen, aber bitte vorher nen Termin ausmachen, bin öfters außer Haus ...
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (22. April 2004, 08:16)


JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. April 2004, 09:06

ich glaub der F4Y Mini dürfte der beste Kompromiss sein wenn es nach deinen Wünschen geht.

Leicht bauen mit Speed280 ab 6 Zellen !!!

Wobei ich die Hallentauglichkeit selber nicht beurteilen kann, aber der Rest deiner Wünsche sollte schon hinkommen.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

11

Donnerstag, 22. April 2004, 11:56

Zitat

Den Bonsai kannste aus der Auswahl streichen, der ist nix für Reaktionen wie Schlaftablette ... der ist was für Ausgeschlafene


Stimmt nur bedingt... Ein Bekannter hat mit diesem Modell und einem Getriebemotor von Ladenburger sogar den Einstieg in die Hallenfliegerei gepackt. Und gleich beim ersten Hallendate Rollen und Loops geschafft... :nuts:

Das Modell verhält sich hierbei sehr zivilisiert. Allerdings stimme ich Peter zu, wenn das Gewicht durch einen schwereren Motor (speed 280... speed300) zu hoch wird. Dann kann die Halle sehr schnell Füsse bekommen und sich verkleinern... :dumm:


Gruss
Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

12

Donnerstag, 22. April 2004, 12:27

Zitat

Flauschi ist als Segler nicht so gut zu gebrauchen, das rel. dicke Profil braucht eigentlich einen Motor, sonst gehts am Hang meist rückwärs...


Der Flauschi bremst eigentlich nicht wegen des 12%igen Profils, sondern weil er als Indoorversion nicht getaped und daher rauh ist!
12% Profildicke hat z.B. auch der original Zagi, der als Allrounder besser als die dünnen Spikiller ist.

Grüße
Malte

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. April 2004, 13:03

Dann müßte ich einen Flauschi wohl mal schwer und taped bauen, in der leichten Variante klappts auf jeden Fall nicht so gut.
Technik für Elektroflug ->

StefanRau

RCLine User

  • »StefanRau« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. April 2004, 19:33

@alle

So, ich habe mich nun für den F4Y-Mini entschieden. Zum eine,
weil mir der jetzt letztendlich am meisten zugesagt hat, und weil Peter eben gerade hier ums Eck wohnt. ;) Ich habe die Teile am Donnerstag geholt.

Nachdem ich die Einzelteile ausgepackt habe, und die Fläche nach dem zusammenkleben auf die Waage gelegt habe, war ich nicht schlecht am staunen.
Da lagen nun ca. 100 cm Spannweite mit nur 42g vor mir. :)
Ich habe in diesem Moment beschlossen alles gleich einzubauen incl. Motor. Ich wollte zuvor erst mal ohne Motor testen, aber das hab ich dann verworfen.
Also alle Komponenten eingebaut und wieder auf die Waage, so bin ich ich dann mit 260g rausgekommen.

Nun bin ich Gestern und Heute volle Lotte geflogen und muss euch sagen:
Das macht ultramäßig Spass. :evil: :ok: :ok:

Der Mini ist superwendig, und agil. lässt sich auch mal ganz langsam und recht zügig fliegen. Er hat auch schon gleich zwei Abstürze hinnehmen müssen(combat), die er aber völlig unbeschadet überstanden hat.

Nun werde ich aber noch ein paar Sachen umbauen.
Die Ruder und die Winglets werde ich aus 6mm Depron schneiden, denn die Doppelsteegplatten geben mir zu sehr nach. Dann werde auch noch den gesamten Flieger bekleben und zwar die Ober- und Unterseite in sehr unterschiedlichen Farben, denn wenn wir in der Luft herumwirbeln verliert man schnell den Überblick.

Alles in allem, war das wohl eine der beste Anschaffunge die ich seit langem getätigt habe. :nuts: :D

gruss Stefan
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. April 2004, 19:57

Am besten nicht nur unterschiedliche Farben wählen, sondern auch unterschiedliche Formen. Die Farben kann man vor allem gegen die Sonne nicht unbedingt gut unterscheiden.


Technik für Elektroflug ->

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rinninsland« (25. April 2004, 19:57)


Chris_lb

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg (Stuttgart)

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. April 2004, 22:07

stefan, welche komponenten (vor allem motor und akkus) hast du bei deinem mini eingesetzt??

überlege meinen auch mal mit nem motor zu versehen..

StefanRau

RCLine User

  • »StefanRau« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. April 2004, 22:57

@chris

Motor ist ein Eigenbau, ähnlich dem MFly 290/5, mit ca. 42g und die Zellen sind derzeit 2 Lipos 1200 werde aber morgen oder Übermorgen wieder auf Stern umlöten und auf 3 lipos umstellen, dann sind auch wieder 25 min Flugzeit drin.
Als Latte habe ich eine GWS 7*6 starr.

Sind übrigens die Komponenten die in der Outdoor-Pulse drin waren. ;)
Das ganze ging sogar senkrecht, hätte sogar Tourquen können :D :D

@Daniel
Dann werde ich unten mal Streifen austesten.
Ich habe Orange und Schwarz.
Aus was sind deine Querruder? und sehe ich das richtig, dass du keine Winglets hast?

Gruss Stefan
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

ThomasH

RCLine User

Wohnort: D-71254 Ditzingen

  • Nachricht senden

18

Montag, 26. April 2004, 11:34

@Stefan

Wird auch zeit den der Cambat Black Bird ( zerstörer der F4y Mini :evil: ) wird dich jagen und dich zu boden bringen ( duck und weg............... :evil: )

o.k. o.k. ein treffer muß ich dir zugestehen gestern :dumm: :ok:

haha bis bald in der luft und wir führen eine neue regel ein jeder sitzt auf einem kasten bier und pro treffer darf der pilot der den anderen getroffen hat ein bier auf ex trinken hahahahahahahahaha


gruß Thomas
T-Rex 250
T-Rex 500 V-Stabi
T-Rex 600
T-Rex 600Nitro V-Stabi
Èrwin XL

ThomasH

RCLine User

Wohnort: D-71254 Ditzingen

  • Nachricht senden

19

Montag, 26. April 2004, 11:37

@ chris

hi das ist der Motor den du geholt hast :ok: so wie er ist so fliege ich den auch in meinem Nuri nur mit 1200mm spannweite das er ruhiger in der luft ist bei wind und der wiegt 350g und geht echt geil dafür!!!

Gruß Thomas
T-Rex 250
T-Rex 500 V-Stabi
T-Rex 600
T-Rex 600Nitro V-Stabi
Èrwin XL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThomasH« (26. April 2004, 11:37)


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

20

Montag, 26. April 2004, 11:42

Zitat

Original von ThomasH
haha bis bald in der luft und wir führen eine neue regel ein jeder sitzt auf einem kasten bier und pro treffer darf der pilot der den anderen getroffen hat ein bier auf ex trinken hahahahahahahahaha


Das Bier dann aber aus dem Kasten, auf dem der Looser sitzt. Wer zuerst auf nem leeren Kasten hockt .... muss die anderen nach Hause fahen :evil: :evil:
Schöner Gruß von der Teck

Peter