Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Juni 2004, 18:44

K-10 Druckantrieb oder wierum löten ?

grüsst euch,
habe jetzt den k-10 zum bauen da. mir ist es aber im moment sehr fragwürdig, ob ich den motor am regler anders herum löten muss oder nicht.
der alu motorträger kommt hinten oben drauf. fliegt der k-10 jetzt mit druckantrieb oder wird der motor ganz normal am regler angelötet. ?
bin jetzt ein wenig verwiert. ???
danke für eure hilfe,

gruss marcus :ok:
Gruss Harlekin :w





Excel-Competition3, Megalight 1800, ASW 28, Micro-Excel.

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Juni 2004, 18:51

Druckantrieb, also Motor "verkehrt" anlöten und nicht vergessen den Günni umzudrehen ;)

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

3

Donnerstag, 3. Juni 2004, 18:55

perfekt :O :O :O :O

vielen dank wolfgang ;) ;) ;)
Gruss Harlekin :w





Excel-Competition3, Megalight 1800, ASW 28, Micro-Excel.

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Juni 2004, 18:59

die zwei goldenen Regeln für Druckantrieb mit Günni:

Motor - Regler so verbinden, dass wenn du hinter deinem Nuri stehst dir der Propeller-Wind ins Gesicht bläst !!

Günni so aufstecken, dass wenn du hinter dem Nuri stehst, du die Schrift auf dem Günni lesen kannst !!!

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

5

Donnerstag, 3. Juni 2004, 22:10

wieviel macht der Unterschied zwischen Günni verkehrt rum drauf und andersrum eigentlich aus, weiss das jemand?

Gruss, René

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Juni 2004, 22:47

Bei mir hats soviel ausgemacht, das der Nuri nach 20 Metern wieder unten war. Er war zwar ziemlich überladen aber nach dem Umdrehen des Günnis ist er geflogen

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Juni 2004, 22:56

Habs grad mal ausprobiert, falschrum nimmt der Günni etwas mehr Strom auf und klingt ganz anders. Man hört dass der nicht optimal läuft.

Schubmessungen hab ich auf die Schnelle keine aber man spürt den Unterschied deutlich.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

8

Freitag, 4. Juni 2004, 18:20

Stimmt es macht einen Unterschied. Aber man kann andersrum auch damit fliegen - nur halt nicht mit ganz soviel Power. Manchmal besser :nuts:

René