Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jorgW

RCLine Neu User

  • »jorgW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herten

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Juni 2004, 14:24

Wie mischt man richtig?

Hallo,

mal ein paar Fragen zur Programmierung der FB für SportWing (Conzelmann Nurflügler):

Ich habe jetzt alles soweit eingestellt:

- max Ruderauschlag Höhe (durch Servoweg programmiert auf 95%)
- max Ruderauschlag Quer (nennt man das beim Nurflügler eigentlich Querruder?) (SWEG 95%)
- Expo auf Höhenruder (50)
-VMix irgendwie auf 100%/100% (Zumindest sind alle Richtungen der Ruderauschläge wie erwartet :) )

Was mir jetz aufgefallen ist, wenn ich den Knüppel bei vollem Höhenruderausschlag zur Seite drehe geht ein Ruder durch die Mischung noch höher als ich es ja eigentlich durch den max Weg schon programmiert habe.
Ist dass so richtig, oder auf was muss man noch achten? Expo evtl. auch auf Querruder?

Grüße,
Jörg

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Juni 2004, 15:24

Zufällig hab ich das grade am WE in der Geweichsanbrausung meiner FX14 nachgelesen:

Wenn man den Servoweg begrenzt dann beinhaltet das alle zugemischten Anteile, soll heissen der max-Servoweg wird erst dann erreicht wenn du voll Höhe UND voll Quer gibst. Ist ja auch Sinnvoll weil der Servoweg normalerweise dazu verwendet wird den mechanisch maximal möglichen Ausschlag einzustellen (sofern mit mechanik alleine nicht möglich).

Ich habe bei meinen Nuris bis jetzt alles über Dualrate gemacht, werd das aber wohl ändern um mal mit meinem neuen Dualrate-Umschalter spielen zu können ;)

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »clystron« (7. Juni 2004, 15:26)


jorgW

RCLine Neu User

  • »jorgW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herten

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Juni 2004, 15:41

Hi,

dann erreiche ich aber mit vollem Höhenruder nicht den max. Ruderauschlag, ist das Richtig?

Jörg

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Juni 2004, 15:43

Stimmt zumindest bei der FX14.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

DonKracho

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Juni 2004, 00:58

Hi,

für einen Nuri brauchst du i. d. R. deutlich weniger Ausschlag für Höhe als für Quer. Bei weit hinten eingestelltem SP reagiert er auf Höhe gleich sehr giftig. Viel Quer macht ihn aber sehr wendig. Sind die Ausschläge für Quer und Höhe beide sehr gross bekommst du in einer steilen Kuve ein plötzliches und heftiges Abrissverhalten (der Nuri fängt gleich an zu Trudeln). Daher ist es sowieso meist besser die Höhenausschläge etwas moderater einzustellen.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?