Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Juli 2004, 22:09

F4y

Hallöchen,

bin jetzt auch stolzer Besitzer eines F4Y EVO und kann das Ding trotz vorheriger Bedenken nur empfehlen! War heute beim Jungfernflug am Müllberg (in Leipzig gibts leider keine Berge :shy: ) und das Ding geht ja hammerhart!!! Nixs wie die sch... Nurflügler aus dem Simulator! Hätte ich gewußt wie toll EPP Nuris sind, hätte ich schon lange einen gekauft! Wie schwer sollte ein F4Y eigentlich für starken WInd (40 km/h und mehr) sein? Meiner wiegt jetzt 720g (mit 10 Zellen KAn 1050gern und einen Hopf Viper 400 Black Race) reicht das für stärkerne Wind oder mehr Blei drauf?


Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

2

Donnerstag, 15. Juli 2004, 00:12

Hi Christioph,

ich empfehle dir unbedingt einen kohleholm in den nuri zu bauen!!! Habe mit meinem anfangs keine probs mit stabilität gehabt oder sowas aber langsam wird er schon ein wenig schlapprig :(

Bekomme am hang beim "drücken" jedes mal flügelflattern -.-

Ich muss mal die betapung abmachen und schauen ob er in der mitte überhaupt noch richtig zusammen ist... hab ihn da mit epoxy 5min geklebt und dann nach anleitung "Normal" getaped!

Hab auch speed 400 aber mit 8 kan 1050 zellen drauf ... geht halt so zum bissel fetzen aber mehr auch nich ... *gg*

grüße Felix
Mfg Felix

Royallions Community

Schaut doch mal rein... es lohnt sich!!!

Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Juli 2004, 00:14

Hallöchen,

Kohle ist schon drin, wieviel wiegt Deiner?


Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Juli 2004, 07:00

Hi Christoph,

720g mit 10 Zellen und Kohleverstärkung ist ein Super-Wert, klasse :ok:

Für 40km/h (=11m/s) reicht das Gewicht locker aus ... ab 15m/s fängt der Bereich an, wo aufballastieren was bringt. Durch deinen E-Antrieb hast du den Ballast ja schon an Bord, dein F4Y wird wohl bei fast allen Bedingungen fliegen :tongue:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Juli 2004, 10:30

Super, das klingt ja toll! (mal selber auf die Schulter klopf! :ok: )


Grüße


Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

6

Donnerstag, 15. Juli 2004, 22:48

RE: F4y

Hallo,
jetz muss ich auch meinen Senf dazu geben.
Mein Evo hat 650 Gr mit Motor. Der Motor, ein Cobalt 400 fetzt das Teil ordentlich in den Himmel. Nur nicht senkrecht, dafür dreht der zu schnell.
Letzten Samstag sind bei starken Wind viele am Boden geblieben ( das Pavillion festhalten! ) während mein EVO gegen den Wind seine Show abzog. :) Also ran an den Wind.
Natürlich hat der kleine seine Grenzen, gelandet bin ich auf dem rücken nachdem mich eine Böe in den Looping gezwungen hatte. Dank Epp aber alles kein Problem ! In den vorherigen Jahren habe ich immer wieder in den Bastelkeller gehen zum reparieren müssen. Da kommt so keine Freude auf.
Mit diesem Vogel macht es wieder Spass !

Andreas