Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. August 2004, 15:50

Zagi unzerstörbar? in der Luft ging er gestern kaputt

Salüü Leute,

habe so nen EPP Zagi, heisst glaubs Tornado XXL oder so....

Bin gestern am Hang bei Sturm geflogen. Ging aufwärts wie ne Sau aber auf eimal ist ein Ruder zerbrochen 8( obwohls mit Tesa Gewebeband umwickelt ==[]

Danach gings Unsteuerbar 200m fast senkrecht in den Boden 8) nix mehr kaputt gegangen..nur ein paar Schrammen.


Der Werbeslogan solte doch heissen: EPP Modelle sind am Boden nicht kaputt zu kriegen.
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Ponstanz

RCLine User

Wohnort: Mfv-Altach, Fliegen in Vorarlberg www.mfv-altach.at

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. August 2004, 20:44

Hallo Roman

Schade um deinen Zagi.

Ich habe dir da was zum aufmuntern.
Schau einfach mal rein.
http://www.mfv-altach.at/Pic_01.html

Nicht unbedingt zum Nachmachen und auch nicht für vorbildliches Verhalten wird damit gezeigt.

Gruss Thomas
www.mfv-altach.at
Modellflugverein Altach in Vorarlberg

Menschen erfolgreich machen!
http://www.teamhartmann.com

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. August 2004, 21:37

Naja, der EPP-Teil des Modells ist ja noch ganz ;)

Als ich meine LightCat senkrecht in den Boden rammte ist auch ein Balsaruder und ein CFK-Propeller gebrochen, der Kern war noch intakt (bis auf die Stelle an der der Prop reingehauen hat).

Normalerweise wird ja von "praktisch unzerstörbar" gesprochen und das stimmt IMHO.

mfg
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. August 2004, 21:44

Hei, ein gebrochenes Ruder zählt nicht unter kaputt :evil:

Aber mal so am Rande, ein Ruder aus hartem Holz, rundum verstärkt bricht schneller als ein weiches (was biegt bricht net, wie EPP halt), auf meinen Rudern ist nur Covertape, lediglich an der Stelle wo das Ruderhorn sitzt ist etwas verstärkt zur Krafteinleitung.

Und Auserdem, dauert das Zagiholen länger als das Ruderflicken, du MÄDCHEN :D
Gruß Holle

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. August 2004, 18:29

RE: Zagi unzerstörbar? in der Luft ging er gestern kaputt

hä? wo ist denn mein Beitrag von heute Mittag? :dumm:

@Thomas: wo das ist ja ein Partnersport. Ideal für Pärchen *g*

wieso schade? ist ja nur das Ruder in der Luft zerbrochen und schonlange repariert. War heute total etwa 3h mit meinem Zagi am rumheizen :D
Schade finde ich nur wenn ich ihn ansteche und schnell fliege, fängt er an zu flattern ;(

Wie Holger sagte; so ist es...weich ist besser aber flattern tuts 8(

Wer ist hier ein Mädchen? :evil:
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. August 2004, 18:55

Hi Roman

baue innen wo die ruder anfangen links und rechts vom prop ein seitenruder hin. die winglets nimmste weg. das hilft schon mal gegen das flattern.

mit pu-kleber ein cfk-rovingband auf der oberseite einharzen hilft auch. es genügt von der mitte bis 80% SPW. entpfeile den zusatzholm..

meine kiste ist jetzt volldive-fest :evil:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)