Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. August 2004, 10:26

Zagi Ähnliches Teil Spw. 1,20 !!! Tipps ??? Reparatur und ausrüstung.

Hallohallo,

ich hab mir mal vor ner Zeit bei Ebay für n paar Euro so einen Zagi-Verschnitt aus Styro zugelegt. Den hatte ich damals komplett mit DC-Fix bespannt und der flog eigentlich sehr gut. Leider hielt die Folie nie so richtig, aber bevor das zum Problem wurde hatte ich es durch Übermut sowieso zersägt :-)

Nun habe ich aber wiedermal Bock auf das Teil. Hab mir gedacht ich schneid mir selber son Teil, oder versuch den kaputten zu reparieren. Eine Flächenhälfte war bzw. ist an zwei Stellen gebrochen und ne Ecke vorne ist ausgebrochen.
Könnte sich ne Reparatur trotzdem lohnen?

Hatte mir vorgestellt die kaputten Stellen evtl. durch neues Styro zu flicken und dann das Teil komplett mit Papier und Weißleim zu bespannen. An den gebrochenen Stellen u.U. eine zweite Lage Papier drunter zu kleben. Dann hinterher einfach mit Farbe (Lösemittelfrei) einsprühen.

Komponenten sollen sein ein kleiner Empfänger, zwei Standardservos und ein Speed 400 mit Günniprop. Der Akku sollte sein ein 8 Zellen KAN 1050er.
Ich dachte auch daran für den Akku + Empfänger einen Balsakasten in den Flügel einzulassen. Den dann Quer vorne im Schwerpunkt, der könnte dann auch als Holm dienen, oder?

Oder wird mir das ganze hinterher eher zu schwer und unfliegbar???

Gruß
Tobi

Flugrausch

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. August 2004, 14:29

RE: Zagi Ähnliches Teil Spw. 1,20 !!! Tipps ??? Reparatur und ausrüstung.

Hallo Tobias,

klar kannst du die Styrofläche reparieren, kleb mit epoxy einfach alles zusammen, dort wo Material fehlt fügst du einfach neues ein (siehe hier ). Bei einer Styrofläche ist ein Balsakasten auch nicht verkehrt, es erleichtert den RC-Einbau eben erheblich. Bei EPP-Nuris würde es eben keinen Sinn machen.

Bespannen kannst du das ganze natürlich auch, ich persönlich würde das bei einem Speed 400 aber nicht machen (Gewicht). Ich kenne zwar das Leergewicht deines Fliegers nicht, aber Standardservos sind meiner Meinung nach zu schwer für deinen Antrieb.

Alternativ kannst du ja auch einen komplett neuen Nurflügler aus Depron aufbauen,

Siehe hier,

vom Arbeitsaufwand wird das ziemlich gleich sein da du nichts reparieren bzw. neu aufbauen musst.

Gruß Johann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flugrausch« (25. August 2004, 14:31)


3

Donnerstag, 26. August 2004, 08:38

Hi,

also ich hab gestern Abend einfach mal losgelegt. Knapp hinterm Schwerpunkt habe ich ein 4mm Kohle Rohr als Holm eingeklebt.

Den Balsokasten bau ich heute Abend ein. Meine Standardservos sind per Stück knapp 15 Gramm schwerer als die vorher drinne waren. Dafür dürften die dann nicht so schnell Karies bekommen :-)

Die Papierbespannung wird leichter als die DC-Fix Folie die ich vorher drauf hatte. Von daher mache ich mir da keine Sorgen. Generell ists ja auch nicht sooooo schlimm ein paar Gramm mehr oder weniger :-) Natürlich sollte das nicht zuuuuviel werden. Ich werd dann lieber bei der Lackierung etwas einsparen.

Hab mal n Pibros mit dem gleichen Antrieb gebaut. Der war auch durch gewisse Verstärkungen und DC Fix Folie dermaßen schwer im Vergleich zu normal. Nun ... in den Flugleistungen war er aber den "Normalos" überlegen. Von der Stabilität ganz zu schweigen.

Übrigends ist die Spannweite doch "nur" 104cm. :-) :-) :-)

Gruß
Tobias