Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jorgW

RCLine Neu User

  • »jorgW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herten

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. August 2004, 16:23

Motorsturz bei einem SportWing (oder ähnliche)

Hallo,

ich bin jetzt dabei meinen Conzelmann SportWing zu motorisieren und
mir dafür einen Motorhalter zu bauen.

Nach den Fotos der Orginalhalterung sieht es mir so aus, als wenn
der Motor in einem leichten Winkel nach oben angebracht wäre.

Da ich nicht zuviel testen will, wenn ich einen der Abbildung ähnlichen Motorhalter bauen will, wie muss ich wohl den Winkel wählen, oder wie hat dieserer Winkel Einfluß aufs Flugverhalten.

Ich würde es versuchen parallel zu der Mittellinie der Tragfläche, was wmeint ihr dazu?

Grüße,
Jörg

2

Montag, 30. August 2004, 18:14

@Jörg

die Achse so legen, daß diese ca. 2..3° nach oben zeigt (in etwa parallel zur Profilunterseite im hinteren Bereich)

Gruss
Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

jorgW

RCLine Neu User

  • »jorgW« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herten

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. August 2004, 18:28

Hi,

ja super besten Dank,

jetzt aber trotzdem nochmal die Frage, wie sich denn das Flugverhalten ändern würde, wenn man andere Winkel nimmt. (Nur um auch zu erkennen, wenn meiner nicht stimmt)

Ist meine Vermutung richtig, wenn der Motor weiter nach oben zeigt, dass der Nuri bei mehr Gas dazu neigt zu steigen, ohne Höhenruder zu geben?

Jörg

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. September 2004, 07:34

Hi!
Wenn ein Antrieb ausserhalb der Neutrallinie des Profils ohne Winkelkorrektur angebracht wird, verhält sich dieser wie ein Hebel, der den Flügel bei eingeschaltetem Antrieb über die Querachse drehen, bzw. kippen will. Motor oben->Nase runter, Motor unten->Nase hoch. Wenn der Motor oberhalb angebracht ist folgt daraus: Winkel zu klein->Nase runter, Winkel zu groß->Nase hoch. Mann kann 2 sachen machen: Motor mit leicht korrigiertem Winkel anbauen, wenns nicht passt, den Rest mit nem Mixer erledigen (Höhe, bzw. Tiefe mit Gas). 2. Variante: Motor gerade in Profil-Neutrallinie einbauen und man lebt sorgenfrei. Man möge mich, wenn nötig, berichtigen.