Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. September 2004, 09:20

Motorisierung für den F4Y-Red Sun

Hallo,

ich bin noch Einsteiger und möchte mir einen Red Sun von HS-Flächenservice bauen, habe noch keine Ahnung von Brushlesstechnik.

Der Red Sun soll für den Indoor Einsatz und in ferner Zukunft für Combat ausgelegt sein (da muss ich aber noch viel für Üben).

Könnt ihr mir einen günstigen BL Antrieb empfehlen mit dem man den Red Sun befeuern kann? LiPo Akkus sollten es wohl sein, oder? 350er Kokam?

Eine Empfehlung für die passende Latte wäre auch super.

Danke für eure Hilfe.

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. September 2004, 12:38

Hab jetzt mal geschaut und den Flyware Rex220 oder den Kontronik Dancer ausgesucht. Dazu den Smile 1000 von Kontronik.

Welches Akkus? Taugen die Motoresn für's Modell?

Red Sun

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. September 2004, 13:28

Hallo Alex,

mti dem Rex220 ist das etwas knapp, wird zwar gehen, aber eigentlich ists Quälerei... Der Typhoon6 (oder Dancer) ist m.E. besser geeignet, den gibts ja auch in einer heißen Version mit 15 Windungen. Alternativ gehen die meisten relativ hochdrehenden Motoren um die 50g. Kauf Dir am besten den Rumpf dazu, das Ganze habe ich auch ein paar mal bei mir rumliegen, bin nur noch nicht zum Bauen oder zur Aufnahme in den Shop gekommen...

Als Akkus kannst Du z.B. die KAN1050 nehmen, oder natürlich LiPoly, z.B. die 1550HDHE.
Technik für Elektroflug ->

Silberkorn

RCLine User

  • »Silberkorn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. September 2004, 15:30

Danke Daniel,

2x Kan 1050 mit jeweils 8 Zellen habe ich noch. Bleibt er damit Indoortauglich?
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. September 2004, 16:14

Nein. Wenn Du ihn indoor fliegen willst, solltest Du auf jeden Fall einen leichten Motor (z.B. den MicroRex220) und leichte LiPoly-Zellen (z.B. 850HDHE) wählen, auf Bespannung verzichten und alles an Gewicht geizen, was geht. Ob das was taugt, weiß ich allerdings leider auch nicht.
Technik für Elektroflug ->

6

Freitag, 3. September 2004, 22:11

Eigentlich sollte der 220er dicke langen, aber für Indoor-Eindsatz ist er vielleicht nicht soooo geeignet: Philipp z.B. hatte meinen RedSun mit nem kleinen CDR für Indoor-Combat gebaut. Er war von den Flugleistungen nicht begeistert.

Keine Ahnung, wie der Outdoor mit etwas mehr Gewicht geht...

Für 'nen Einsteiger ist er wg. der geringen SPW aber nicht die allerbeste Wahl.

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (3. September 2004, 22:12)


7

Samstag, 4. September 2004, 11:12

hallo,

fliege red sun outdoor mit speed 400 6v an 8 kan 650. also reicht für mich und meine trüben augen völlig. schneller muß es nicht sein. der red sun will auch etwas schnell geflogen werden, groß segeln oder motor aus kommt nicht gut.

mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neumi« (4. September 2004, 11:13)


rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. September 2004, 11:36

Leider fliegt meiner aufgrund eines Verzuges in der Fläche (ist bespannt) bisher nur kurze Rechtskurven - bumm ;-)

Motorisierung: Mega 16/15/3 mit Impeller WeMoTec MiniFan und 4s2p 1550HDHE, ca. 400Watt Eingangsleistung. Deutlich mehr als 150km/h Strahlgeschwindigkeit, 800g Standschub bei 700g Gewicht sollten aber schon ganz gute Werte sein :evil:

Technik für Elektroflug ->

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rinninsland« (8. September 2004, 00:49)