Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ucOn

RCLine Neu User

  • »ucOn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-14163 Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 12:17

Größe der Winglets?

Hi,
ich hab mir nach langem ringen (meine alter hatte langsam ne schraube locker) nen neue nuri gekauft...

bei ebay geguckt und für 30 € fündig geworden...

heute ist das paket gekommen und ich hab bischen gestaunt, die spannweite beträgt ca. 1200 mm (stimmt schon) aber die fläche ist ca. 1 1/2 x so groß wie bei meinem alten 990 mm.. ist ja auch kein prob...

aber die Winglets sind winzig .. 150 x 180 mm ca. die hälfte von den alten...


so meine frage: Wie berechnet man die größe der Winglets? und sind die ausreichent oder zu klein??

p.s.
es ist ne weppy 2
Nuri*s, another way of LIFE :ok:

Meine Flieger & Ich

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 14:26

hallo

also meine winglets an nem 1,2m zagi sin 120*150


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 23:17

Hallo Stephan !

Wenn Du nicht mehr weiter weißt .... bau ein verkleinertes ungesteuertes Modell aus Depron. Einfach ausschneiden, leichtes V reinbügeln, Ballast drauf für den Schwerpunkt und Winglets aus Karton ankleben. Der kann im Wohnzimmer geworfen werden. Dann kann man die Winglets immer kleiner schneiden und sehen, was passiert. Irgendwann fliegt er dann unstabil. Also um einen Sicherheitszuschlag größer machen, dann wird das auch in Groß funktionieren.
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

ucOn

RCLine Neu User

  • »ucOn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-14163 Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 08:17

@stephan,

nette idee, ich werd jetzt erstemal die ausprobieren, die dabei sind und wenns probleme gibt werde ich deine idee ausprobieren!
Nuri*s, another way of LIFE :ok:

Meine Flieger & Ich