Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Januar 2005, 16:52

Thermiknurflügler gesucht (kein EPP)

Hallo,

Ich suche einen Nurflügler mit 1,8 - 2,5 Meter Spannweite, aber nicht aus EPP. D.h. er sollte in Sandwich oder GFK Bauweise sein. Betreiben möchte ich das ganze mit Lipos und einen AXI 2212. Bis jetzt habe ich nur den Mamba von Frankenmodellbau gesehen. Mit den Motorgewicht komme ich da aber nie an den Schwerpunkt hin.

Vielen Dank im Vorasu

Gruß Manfred

Brati

RCLine User

Wohnort: D-32689 Kalletal

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Januar 2005, 21:44

hallo

es gibt noch einen weiteren nurflügel aus gfk mit ca. 1,5m spannweite.
das problem ist nur, das mir im moment der name nicht einfallen will. der hersteller kommt soweit ich mich erinnern kann aus italien. wer stellt den spider-x segler her ??? von denen kommt der glaube ich.

mit der mamba ( habe ich selber ) kommst du mit dem antrieb nicht sehr weit.
aber meine nimmt mit 1.9 kg noch gut thermik an. es gibt auch eine 1,6kg variante. da fehlt mir aber der durchzug.
--

CU und immer eine handbreit Luft unter der Fläche :)

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Januar 2005, 21:48

hallo

bei uns auf der Teck hat einer einen voll GFK nuri entwickelt der nuri heißt Taborka.


martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

Strobo

RCLine User

Wohnort: D-63165 Mühlheim am Main

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Januar 2005, 08:11

Hallo Michael,

mal ne Frage zwischendurch. Wie landet sich die Mamba mit so recht hohem Gewicht? Meines Wissens hat die ja nur 2 Klappen, also weder Butterfly noch Brake möglich.

Und was ist mit Vorspantmontage, käme damit Manfred nicht hin?

Taborca ist was feines, allerdings über 3m, 6 Klappen, und über 600€ nackig.

Es gibt noch den CO5, z.B. hier:
http://www.modellbauparadies.de/index.ph…elnummer=1-2024

Oder den Draco hier:
http://www.zanonia.de/

Allerdings 6 Monate Lieferzeit ==[]

Oder Kingston hier:
http://www.modelltechnik-richter.de/

Dort soll es auch mal den Skiski (Brett) geben. Sollte es aber schon letzten September geben ==[]

Ansonsten meine Favoriten, die ich auch selber fliege, baut Robert Schweissgut. Da du allerdings was aus GFK suchst, kommt es wohl nicht in Frage - ist nämlich Vollbalsa.

Dann gibt es noch Tabu und Sirion, allerdings in Styro/Abachi hier:
http://www.smg-gerten.de/

Grüße Vlasti

Brati

RCLine User

Wohnort: D-32689 Kalletal

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Januar 2005, 21:06

hallo

@vlasti

die mamba kannst du auch mit dem recht hohen gewicht von knapp 2 kg recht einfach landen. man sollte allerdings recht weiträumig und flach reinkommen, da das biest einen gleitwinkel hat, der jenseits von gut und böse ist. ich habe schon manchmal hinterhergerufen "runter"..... habe das drücken vergessen :)

aber ist kein thema..... ein pylon ist da schwieriger.

die vorspantmontage ist eine möglichkeit. gefällt mir persönlich aber nicht sehr. damit sollte allerdings der kleinere motor nutzbar sein, da die akkus dann voll nach vorne können und der schwerpunkt in erreichbare größen rutscht...

c05 ist eine sehr gute wahl. ich bekomme im mai endlich meine cnc-kerne für die 2meter version.... freu :)

taborca... lechz..... aber leider zu teuer.und 6 klappen kann meine funke nicht.
--

CU und immer eine handbreit Luft unter der Fläche :)

Strobo

RCLine User

Wohnort: D-63165 Mühlheim am Main

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Januar 2005, 10:24

Moin Michael,

danke für die Info. Die Mamba reizt mich auch. Allerdings solange die das mit dem Rumpf nicht ändern, lasse ich das mal. Ich benutze nämlich auch lieber leichte Antriebe und Lipolys.

Der Chinook hat auch einen sehr langen Gleitwinkel. Da komme ich immer im Delfinstil runter, weil meine Landewiese nicht so lang ist.

Grüße Vlasti

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Januar 2005, 11:50

Manfred,

meinst du mit "Sandwich" die Styro/Abachi(Balsa)-Bauweise? Falls ja, käme möglicherweise der Tabu XL von Gerten für dich in Frage.

Mit dem Tabu (ohne XL) habe ich viele Erfahrungen gesammelt, motorisiert, nicht motorisiert, F-Schlepp, Hang. Meine Erfahrung in aller Kürze: absolut problemlos zu fliegen, am Hang unter leichten bis mittleren Bedingungen und thermisch dort allererste Wahl - seltsamerweise habe ich es aber in der Ebene nie geschafft, damit lange Flugzeiten zu erreichen.

Bei stärkeren Winden am Hang ging der Tabu auch immer noch, war aber nicht mehr so der ganz große Spaß, weil der Durchzug fehlt und man dann mehr damit zu tun hat, ihn gegen den Wind zu halten. An ein aktives Fliegen ist dann nicht mehr zu denken. Mann musste reagieren und konnte nicht agieren.

Der XL soll - Gertens Aussage - noch thermikempfindlicher sein...
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

rctoni

RCLine User

Wohnort: D-78479 Reichenau

Beruf: Netzwerk

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Januar 2005, 14:40

Hallo Manfred,

kann Andy(bie) nur beipflichten. Bzgl. Thermik ist der TABU von SMG erste Wahl. Da haben sogar die F3J-Maschinen Schwierigkeiten. Einen Bericht findest Du auf meiner NF-Homepage.

Fly Wings ...
Mit Fliegergrüssen
Toni

Modellbaugruppe Radolfzell e.V.

Flying Wing

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Januar 2005, 15:39

Meine bisherigen Erfahrungen in dazu in aller Kürze:

Sirion (SMG): Sehr leichtes Setup, gemächliches Steigen, endlose Flugzeit. Thermikempfindlichkeit recht gut, neigt allerdings zum abrupten Strömungsabriss/Trudeln, wenn zu langsam geflogen wird. Rollen kommen extrem langsam, Loops dagegen knackig. Durchzug gewichtsbedingt recht mager. Flugleistung lässt bei bockigem Wind deutlich nach.

Ur-Mamba (175cm): Ebenfalls sehr leichtes Setup, durch Rumpfverlängerung (ca. 5 cm) konnte mit 75g BL-Motor und Lipos der SP ohne Blei eingestellt werden. Brauchbares Steigen, lange Flugzeit. Rollen und Loops ordentlich, Durchzug gewichtsbedingt nicht sehr gut. Ein netter Allrounder bei jedem Wetter.

Mamba3000: Flyware-Innenläufer mit Wellenverlängerung, deshalb waren 100g Zusatzblei erforderlich. Sehr gutes Handling bei allen Wetterlagen, macht eindeutig am meisten Spaß. Ausgesprochene Thermikflüge konnte ich wetterbedingt noch nicht machen, beim Silvesterfliegen gings aber auch ohne Motor schon mal nach oben. Das hohe Gewicht macht sich einzig und alleine bei der Landung negativ bemerkbar, da ist schon eine lange Landestrecke erforderlich.

Ich habe den Eindruck, dass der Pfeil insbesondere bei ruppigem Wind schlechter abschneidet als das Brett. Bei gleichmäßiger Thermik scheint der Sirion im direkten Vergleich die Nase vorne zu haben. Die höhere Flächenbelastung der Mamba3000 scheint die Alltagstauglichkeit eher zu steigern, solange ein geeignetes Landefeld zur Verfügung steht.

:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts:

stibotz

RCLine User

Wohnort: luzern

Beruf: schüüler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Januar 2005, 19:06

hallo

schau mal unter http://www.ig-nurfluegel.ch
und da unter modelle das luusmeitli von eugen obrecht. das soll echt gut in der thermik gehen. vorraussetzung ist natürlich dass du auch bauen willst.

greetz christof
wenn flieger hinter flieger fliegen, fliegen flieger fliegern nach

11

Mittwoch, 2. Februar 2005, 11:21

thermiknuri

Hallo

ich frage mich warum du einen Nuri motorisieren willst, wenn du thermikfliegen willst.
aber das ist dir zu überlassen. nehme an, dass du nicht am hang fliegst.
dazu muss ich sagen, motorisiere deinen nuri, wenn überhaupt, genügend stark.
Es macht nichts weniger spass bei wind und thermik einen antrieb in der luft mitzuschleppen, der nur gerade den nuri in der luft hält.
zum modell.
am besten fliegst du mit einem nuri aus dem hause eigenbau nach bauplan.
hierzu empfehle ich www.aerodesign.de wärmstens. die haben wirklich ahnung.
zum kauf:
habe schon mehere male ausschau gehalten nach einem nuri der nicht aus epp ist,
bin aber nicht fündig geworden, und wenn doch, dann unbezahlbar aus CFK/GFK).
Aber EPP ist wirklich ein guter werkstoff für nuris (vorallem wenn sie in den bäumen hängen bleiben, oder mal was (oder jemand) touchiert wird :-)).

so ab 120cm kann man schon ganz schön thermikfliegen, aber dann sicher ohne antrieb
(meiner meinung nach). Sonst nuri mit schlepp oder gummiseil in die höhe bringen.

gruss

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Februar 2005, 15:18

Roland

Zitat

zum kauf:
habe schon mehere male ausschau gehalten nach einem nuri der nicht aus epp ist,
bin aber nicht fündig geworden, und wenn doch, dann unbezahlbar aus CFK/GFK).


Dann hast Du bestimmt noch nicht bei Segelflugmodelle Gerten = SMG nachgesehen... ;)
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

13

Donnerstag, 3. Februar 2005, 16:26

Das ist auch noch eine Möglichkeit.
War auch ein Testbericht in der MFI drin.
Toller Bausatz, ich habe ihn bereits gebaut und ein bisschen ausprobiert, dann kam der Schnee und jetzt warte ich darauf weitere Flugtest machen zu können.
Meiner ist mit einem Speed 400 motorisiert (aus finanziellen Gründen kein Brushless).
Spannweite 1500 mm, Gewicht ca. 440 Gramm ohne Motor und 630 Gramm mit Motor.



http://www.aeroplan-modelle.de/aerosite015.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uli Löffler« (3. Februar 2005, 16:28)


Quaxi

RCLine User

Wohnort: Nettetal

Beruf: Dipl.Ing.

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Februar 2005, 23:36

Hallo Ulrich,

hast Du Bilder von Deinem Flieger, die Nachrüstung des Motors würde mich interessieren. Ich habe gerade einen Schlauchkurbler fertiggestellt, welcher noch auf den Erstflugwartet.


Gruß Wolfgang

15

Freitag, 4. Februar 2005, 07:55

Hallo Wofgang,

habe erst ein paar Bilder gemacht....Bitte noch um etwas Geduld.
Ich finde es blöd Bilder zu präsentieren und noch zu wenige Erprobungsflüge gemacht zu haben. Ich hoffe auf besseres Wetter, dann gehts wieder in die Luft.
Ich mache dann einen eigene Thread auf mit einer kurzen Beschreibung.

Gruß Uli

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. Februar 2005, 11:33

An den Erfahrungen mit No. 33 bin ich auch sehr interessiert!

Den Artikel in der MFI fand ich sehr gut - vor allem die Entwicklung bis zur Flugreife...
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

17

Donnerstag, 17. Februar 2005, 14:12

Was haltet Ihr vom Algebra ?

http://www.modellflugtipps.de/newscenter….php?Auswahl=57

Hab ich mal bei viel Wind fliegen sehen wo es anscheinend ganz gut ging.

Hat jemand Erfahrung damit ?

Viele Gruesse

Axel