Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dieter w

RCLine User

  • »dieter w« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Januar 2005, 10:35

Kennt jemand den Bat von Windrider/Staufenbiel?

Mich würde interessieren, wie das Einsatzgebiet des Bat im Vergleich zu den gepfeilten Schaumwaffeln ist.
Wer hat Erfahrungen bzw. Ahnung?
:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts:

jürgen55

RCLine User

Wohnort: Harz (Niedersachsen)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Januar 2005, 23:57

RE: Kennt jemand den Bat von Windrider/Staufenbiel?

Hallo Dieter,

erst mal einen herzlichen Gruß in die Pfalz, meine Heimat. Bevor ich versuche meine subjektive Meinung kundzutun. mußt Du mir verraten wo es in der Pfalz Hangflugmöglichkeiten gibt. Ist doch fair oder ? :tongue:

So nun zum Bat. Hatte Ende letzten Jahres die Möglichkeit mehrere an einem Hang bei dicker Brise zu sehen. waren sämtlich aufgebleit über 1 kg. Gehen dementsprechend flott :)

Ich hatte meinen Zagi (600g) dabei und wurde nach kurzer Zeit zum Hangcombat gebeten. Ich sag nichts darüber wie das ausgegangen ist.

So nun zum Flugverhalten.

Verdammt schnell die Teile, aber bei weitem nicht so wendig. Scheint mir auch weniger stabil als ein ordentlich ausgewogener und eingeflogener Rückgepfeilter.

Ist also wie immer eine Frage des Einsatzes. Das relativ dünne Profil läßt auch (bei gleicher Flächenbelastung) keine so guten Thermikeigenschaften erwarten.
Der universellere Flieger ist da sicherlich ein Rückgepfeilter. Wer jedoch auch dizzen will hat das bessere Gerät mit dem BAT.

Hoffe etwas geholfen zu haben

Jürgen

dieter w

RCLine User

  • »dieter w« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. Januar 2005, 11:10

Danke für die Info. Staufenbiel hat den Bat zwischenzeitlich aus dem Angebot genommen...

Nun zu den Hangflugmöglichkeiten in der Pfalz: Ich kenne nicht viele, aber sehr gut geht es bei Westrichtung am Elkenknopf bei Schallodenbach (richtig schöne Hangkante mit Modellflugplatz auf dem Plateau), bei Südost bis Südwest in Stauf (Hang ist das Fluggelände der Fliegergemeinschaft Stauf, dort fliegen Modellflieger und Gleitschirmflieger gemeinsam! Dieses Fluggelände wird derzeit durch Rodung des Westhangs auch für Westwind ertüchtigt (wird sogar finanziell von der Gemeinde unterstützt, weil man sich einen Fremdenverkehrsschub durch die beiden ortsansässigen Gleitschirmflugschulen erhofft).
Daneben gibt es weitere kleine Hänge bzw. Kanten, die bei günstigen Bedingungen auch tragen, aber mein Interesse am Bat ist eher aufs Küstenfliegen ausgerichtet. Die Woche über bin ich in Hamburg und dachte an abendliche Abstecher an die See (noch keine Ahnung, wohin) und nach Mallorca fahre ich ohnehin bereits seit langem nur noch mit einem Nuri im Handgepäck (bislang F4Y Mini und Bonsai, wollte aber mal etwas Abwechslung).
:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts: