Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christoph123

RCLine User

  • »christoph123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. März 2005, 10:58

Ein paar Anfängerfragen

Hallo

gestern habe ich den Erstflug mit meiner Lightcat gewagt. Wurde aber leider ein weniger erfolgreicher Flug. Zwar habe ich mich gefreut das sie überhaupt flog (also passt schonmal der schwerpunkt), jedoch bin ich etwas ratlos weil die Lenkung nicht wirklich klappt.

Ich sollte vielleicht dazusagen das es mein ertser Flieger ist.

Also hier meine Fragen:

1. Müssen die Ruder hoch oder Runter gehen wenn die Cat an höhe gewinnen soll?

2. Wenn ich eine Kurve fliegen will, muss sich dann nur das Ruder auf der Seite bewegen zu der ich fliegen will, oder muss das Ruder auf der anderen Seite gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung gehen?

3. Wie groß müssen die Ruderausschläge sein?


Freue mich über Antworten

MfG
Christoph

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. März 2005, 11:10

Hallo Christoph,

dazu hilft ein wenig Physik. Die Ruder sind ja dazu da, die vorbeiströmende Luft abzulenken. Wenn jetzt also ein Ruder nach oben fährt, wird die Luft an diesem Ruder nach oben abgelenkt und die Dämpfungsfläche wird nach unten gedrückt.
Das sieht dann so aus:

- HR nach oben => Dämpfungsfläche nach unten => Flieger steigt
- HR nach unten => Dämpfungsfläche nach oben => Flieger sinkt
- SR nach links => Seitenflosse nach rechts => Linkskurve
- SR nach rechts => Seitenflosse nach links => Rechtskurve
- Linkes QR nach oben, rechtes QR nach unten => linke Fläche nach unten, rechte Fläche nach oben => Rolle gegen den Uhrzeigersinn ("linksherum")
- Linkes QR nach unten, rechtes QR nach oben => linke Fläche nach oben, rechte Fläche nach unten => Rolle mit dem Uhrzeigersinn ("rechtsherum")

Wichtig: immer den Flieger von hinten betrachten! Leg den Flieger einfach mal vor dich, beweg die Ruder mit der Funke und stell dir vor, was passiert.

Zu den Ruderausschlägen kann ich dir nicht viel sagen, ich kenne die LightCat nicht. Nur der allgemeine Hinweis: falls in der Anleitung angegeben, die Ausschläge so einstellen. Da Du Anfänger bist, kannst Du da auch gerne noch 30-35% Expo draufgeben, das macht gerade am Anfang die Sache ruhiger und einfacher. Und tu dir selbst den Gefallen und such dir einen erfahrenen Piloten, der dir bei den ersten Flügen hilft und ggf. das Modell für dich einfliegt.

Gruß,
Franz

EDIT: kannst auch mal hier und hier reinschauen, vielleicht hilft dir das weiter.
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jettaheizer« (28. März 2005, 11:15)


christoph123

RCLine User

  • »christoph123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. März 2005, 11:32

Hallo

danke für deine Ausführungen, aber was genau meinst du mit Seitenflosse? Ist das das Querruder? Denn die Cat hat nur die beiden Höhenruder, welche dann mittels Mixer auch zum Steuern benutzt werden.

Leider habe ich keinen erfahrenen Flieger den ich kenne der mir helfen könnte.


MfG
Christoph

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. März 2005, 11:40

Hallo Christoph,

ich bin mit meinen Ausführungen mal von einem ganz normalen dreiachsgesteuerten Modell mit Leitwerk ausgegangen.
Bei deiner LightCat sind die Querruder gleichzeitig auch die Höhenruder. Die Ruderfunktionen werden dann per Deltamischer auf die beiden Ruderflächen "verteilt".
Seitenruder hast Du keins. Seitenflosse ist der feststehende Teil des Seitenleitwerks.

Vielleicht findet sich ja jemand hier im Forum, der in deiner Nähe wohnt. Dann könntest dich mal mit dem treffen.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Wusa90

RCLine User

Wohnort: Nähe Stuttgart --> Welzheim

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. März 2005, 13:04

also, wenn du einen Delta-mixer hast, dann is das ganze ein bisschen komplizierter, die 2 Ruder sind Höhenruder und gleichzeitig Querruder, geht das linke ruder nach oben, das rechte nach unten, dann bewegt sich das modell nach links, und andersherum nach rechts,---> Das Modell bewegt sich auf die Seite, auf der das Ruder oben ist, Franz hat es schon gesagt, du solltest das modell immer von hinten betrachten, wegen den ausschlägen, kannst du mir mal die daten geben (spannweite, gewicht.....)??

greetz

Chris



Sturmfliegen is geil!!!! :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wusa90« (29. März 2005, 13:05)


christoph123

RCLine User

  • »christoph123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. März 2005, 16:10

Hi

Also die Spannweite ist 129cm und das Gewicht liegt derzeit bei 300g flugfertig.
Brauchst du noch weitere Daten? Danke für die Hilfe.


MfG
Christoph

etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. März 2005, 19:50

Zitat

Also die Spannweite ist 129cm und das Gewicht liegt derzeit bei 300g flugfertig.


Was hast du denn da gebaut und mit welchen Komponenten 8( Gib mal mehr Infos und Bilder :w
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. März 2005, 19:53

Scheinbar reicht der Modellname nicht. Ich helfe mal nach.
http://www.effektmodell.de/k001u001s001.htm
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

christoph123

RCLine User

  • »christoph123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. März 2005, 20:27

Hallo

Ich habe folgendermasen gebaut: Ultra Light Version allerdings mit den Doppelsteg-Winglets. 1500er Kokam mit 2 Zellen, Jeti Rex 5,2x 9g Servos, TMM 1210-3, und nen Brushless von Modellbau Letmathe (ich glaube so um die 25g).

Dann habe ich allerdings alle Steckverbindungen mit 2mm Goldsteckern versehen.

Zu guter letzt musste ich ca 10-12g Blei an der Nase anbringen um den Schwerpunkt bei 190mm hinzubekommen.


MfG
Christoph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »christoph123« (29. März 2005, 20:29)


etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. März 2005, 21:06

Ahh, ein Nuri, danke Holger für den Link :w
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de