Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. April 2005, 11:15

K 10 EPP Nurflügel

Hallo Fliegerfreunde
Wollte mal wissen, was ihr vom K 10 EPP Nurflügel von Hockmodellbau http://www.hock-modellbau.de/shop/index.html haltet und wie eure Flugerfahrungen mit der Elektroversion sind.
Was habt ihr für Abfluggewichte??

Ich habe vor ihn mit einem Typhoon 15/10 und 3S 1100mAh G-Ion auszurüsten :D .

Ingo_Seibert

RCLine User

Wohnort: D- Münsterland

  • Nachricht senden

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. April 2005, 15:22

Kommt immer drauf an was du vor hast !!

für die COMBAT-Sache sind die K10 ja vielleicht ganz gut.
Schwer und stabil - der Panzer unter den EPP-Nurflüglern

Wenn du dagegen einen Nuri suchst der wenig Gewicht bei hoher Stabiltät bietet und die mit einem Minimalantrieb schon sehr gute Flugleistungen hast .............

....dann gibt es Bessere.



Jedes Ding hat seinen Zweck. Du musst halt wissen was du willst.


Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

Ingo_Seibert

RCLine User

Wohnort: D- Münsterland

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. April 2005, 15:25

Tach nochmal,

also als Minimalantrieb würde ich den oben vorgesehenen Antrieb ja nicht unbedingt sehen ;)

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. April 2005, 20:00

ich habe auch nicht "seinen" Antrieb gemeint, aber es gibt halt Nuris wie den K10 die brauchen einen speed 400 oder besser Speed 480 bzw Brushless um gute Flugleistungen zu bringen ( lies mal im Hock-Forum mit)

aber es gibt auch andere Modelle die mit einem speed 280 oder speed 300 mindestens genauso viel Freude aufkommen lassen.

Ich hatte schon beide !!

Gerhard
( der heute einen traumhaften Flugtag mit seinem Dalmatiner hatte !!! 45 Minuten pro Flug bei leichtem Wind und etwas Termik )
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JoGerhard« (3. April 2005, 20:03)


Ingo_Seibert

RCLine User

Wohnort: D- Münsterland

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. April 2005, 20:05

Hi,

mit nem Speed 400 hatten wir das zu Anfang auch versucht beim K10. Konnte man "voll vergessen". 480er Race mit 7 Zellen war ok, Spaß hat´s dann erst mit dem Velkom 2020/27, 6x3" Klapplatte und 7 Zellen gemacht; inzwischen fliegen wir den 80 cm "Zacki-Combatti" mit 6 Zellen KAN 1000, Günni und CD-Rom BL. Deutlich schneller, deutlich wendiger und 13 Minuten Vollgas :).

Einer unserer "Experten" hat übrigens einen unverstärkten (2mm CfK-Holm senkrecht im Flügelmittelteil) K10 zum Flattern gebraucht, er hatte ein Simprop Magic-Drive BL-Set drauf. Hab sogar noch irgendwo Filme davon...

montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. April 2005, 16:15

Danke für eure Antworten :) :)

@ Gerhard John
Zitat:
"Wenn du dagegen einen Nuri suchst der wenig Gewicht bei hoher Stabiltät bietet und die mit einem Minimalantrieb schon sehr gute Flugleistungen hast .............
....dann gibt es Bessere."

-meinst du den Nuri auf dem Bild?
Welchen Nuri würdest du mir in diesem Falle empfehlen und welches Abfuggewicht hat der ungefähr?

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. April 2005, 16:18

Schau doch mal auf meine homepage !!!

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

ron

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. April 2005, 12:00

Hi!
@Gerhard
Mein K10 145cm hatte bebügelt mit CFK-Holmen und Axi 2212 an 3S1P Kokam 1500 640g Abfluggewicht. Ist das ein Panzer?

@monti87
Das Teil geht nicht schlecht mit nem Brushless und richtig verstärkt (nicht wie in der Anleitung mit einem Holm durch den Schwerpunkt) kann man den auch übelst anstechen. Alles in allem war er für mich sein Geld wert. Leider hab ich ihn am Sonntag entsorgt. EPP ist zwar schwer zu zerstören, aber ich habs nach einigen Versuchen doch geschafft. ;(

Ron
Welches Aresti-Symbol hat eigentlich Trudeln mit Aufschlag?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ron« (5. April 2005, 14:33)


JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. April 2005, 20:12

@ferster

<<
Hi!
@Gerhard
Mein K10 145cm hatte bebügelt mit CFK-Holmen und Axi 2212 an 3S1P Kokam 1500 640g Abfluggewicht. Ist das ein Panzer?
<<

Na ja, meiner wiegt mit schweren KAN650 bei 1 Meter Spannweite genau 290gr und ist dabei so fest dass er keinerlei Verstärkung braucht, außer diagonal ein wenig Strappingtape.

...und fliegt dabei auch noch hervorragend.

Ist mir halt so lieber, aber jedem das Seine.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JoGerhard« (5. April 2005, 20:13)


11

Freitag, 8. April 2005, 14:28

Ein K10 mit 145cm Spw und 640gramm Gewicht ist doch kein Panzer!!!
Meiner wiegt als SEGLER, übelst verstärkt mit 7mm und 3mm CFK-Stäben, ca. 650gramm und fliegt ab mittlerem Wind ganz gut. :tongue:

Zum Fetzen würd ich aber einen Nuri mit Sipkill-Profil nehmen, die sind deutlich schneller bei gleichem Auftrieb! :nuts:

Zum Segeln bei leichtem Wind hab ich einen F4y mini.
Der kann in 30sek vom Segler (210gramm) zum Motorflieger (320gramm) umgebaut werden. :ok:

mfg, Johannes

montixy

RCLine User

  • »montixy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. April 2005, 17:40

Danke für die Antwort.

Wenn ich bei dem F4y mini noch einen streifen 3x0,8er Flachkohle in die Fläche integriere wird der noch stabieler und ich kann ihn mit neiem Eigenbau BL und 3S 360er HD´s bestimmt super fliegen.

320 gramm Abfluggewicht sollten also möglich sein ;) :ok:

13

Dienstag, 12. April 2005, 15:18

Der F4y mini ist auch nur mit StrapTape ziemlich stabil. Ich würde nur darauf achten, dass die Motorbefestigung großflächig verklebt ist.
Das mit dem BL und Lipos wär ne Überlegung wert... :ok: