Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

enrico

RCLine User

  • »enrico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2005, 20:08

ichmöchte inen kleinen Nuri bauen, het jemand einen Plan oder auf was muss ich achten?

Ich brauche für die Ferien ein nurflügler, möchte aber das verbauen , das ich habe.(ach übrigens kann man in kroatien mit 35mhz fliegen???)
hat jemand ein Plan von einem Nurflügler oder hat jemand eine idee wie ich den bauen könnte??????(oder wie ist es mit dem Schwerpunkt???)
das Gewicht der Elektroteile liegt bei etwa 44g.

ich habe:
-6mm depron, ich dachte ich klebe einfach 2 platten zusammen und schleife dann so lang bis ich das gewünste Profil habe.
-2mal HS-X3 (ein 13mm servo)
-4z 50mah akku
-ein 8g empfänger


MfG enrico

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2005, 20:42

RE: ichmöchte inen kleinen Nuri bauen, het jemand einen Plan oder auf was muss ich achten?

Hallo!
Schau einmal dort hin:
www.pibros.de
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. April 2005, 23:06

hallo

bei epp-fun findest du skitzen zu nem einfachen nuri aus depron


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

enrico

RCLine User

  • »enrico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. April 2005, 16:03

ich würde den F4Y-bonsai gerne machen! wiviel grad hat es vorne und hinten??? wie breit ist der Rumpf (flügel in der Mitte?

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. April 2005, 21:48

Zitat

Original von enrico
ich würde den F4Y-bonsai gerne machen! wiviel grad hat es vorne und hinten??? wie breit ist der Rumpf (flügel in der Mitte?


was meinst du mit Grad?

n Zagi mit Rumpf kenn ich eigentlich ned


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

enrico

RCLine User

  • »enrico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. April 2005, 11:37

Also ich hab mir jetzt einen gebastelt! 60cm spannweite, 20cm breite bei der Rumpfmitte und 10cm aussen (das ist ohne querruder.). Die Tragfäche hat einen Inhalt von ca 11,5 dm2, bei einem Modellgewicht von ca 105g! geht das zum hang-oder windfliehgen????

Lg enrico

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. April 2005, 14:07

hallo

also eigentlich sollt das schon gehen.
zur zeit fliege ich ein 1,2m zagi mit 600g


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

enrico

RCLine User

  • »enrico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. April 2005, 16:10

Also mit demleichten Akku komme ich auf 105g modellgewicht das macht dann eine flächenbelastung von 9,2g dm2 und mit dem schweren akku komme ich auf ca. 130g modellgewicht das macht dan eine flächenbelastung von 11.4g dm2¨


Mfg enrico

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. April 2005, 16:54

Hi,

die Daten hören sich gut an. Ich hab einen 100cm Nuri mit 150g (5g Flächenbelastung)
Mit 11g Flächenbelastung kannst du den auch bei Wind fliegen.

Auf der WASSERKUPPE bin ich mit dem Teil bei 45 km/h Wind geflogen, kein Problem.
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcuz« (13. April 2005, 16:55)


enrico

RCLine User

  • »enrico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. April 2005, 17:11

Und kann ich mit meinem wohl auch nur bei schwachem wind fliegen???
Mfg

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. April 2005, 17:17

???

ich weiß es nicht, fliegen schon, nur ob das Spass machen wird weiß ich nicht.
Was willst du denn fliegen, am Hang oder in der Ebene ? Sonst pack nen Schnurz drauf, immer werfen und wieder holen macht mir zumindest keinen Spass. Am Hang fliegt der schon.
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcuz« (13. April 2005, 17:18)


enrico

RCLine User

  • »enrico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. April 2005, 17:23

ja das ist ein nicht sehr steiler hang!
ne ichmöchte ein reiner segler!!

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. April 2005, 18:31

Sollte doch reichen
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. April 2005, 20:23

RE: ichmöchte inen kleinen Nuri bauen, het jemand einen Plan oder auf was muss ich achten?

Hallo,

wie sehen denn bei dir die Platzverhältinisse aus (Bäume,Häuser,Hochspannungsleitungen :evil: )
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. April 2005, 22:20

hallo

für n flachen hang denk ich ist der gut.
also ich will lieber ned wissen wie hoch meine Flächenbelastung ist *g*


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

Bleiente

RCLine User

Wohnort: Landsberg a L

Beruf: Soft- und Hardwareentwickler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. April 2005, 09:44

Zu leicht ?

Hallo Enraja,
habe so was aehnliches gebaut.
80 cm Spannweite, 18 cm Tiefe innen und aussen, 25 Grad Pfeilung, 5 Grad Schraenkung, Winglets 10 cm hoch.
14g/dm2 Flaechenbelastung.
Am 40 Grad Hang flieg ich ab 3m/s Wind.
Am 15 Grad Hang brauche ich 15m/s Wind und Ballast (30g/dm2). Da wird die Gleitleistung im Schnellflug viel besser.
Am meisten Fez habe ich mit einem ausrangierten Hochstartgummi. 13 m lang. Bei 50% Dehnung zieht der mit 2 Kg. Und dann Bungeestart. Ich schaetze 50 m hoch. Ein riesen Spass.
Gruss Andi.

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. April 2005, 15:19

Zitat

Original von Martin1989
hallo

für n flachen hang denk ich ist der gut.
also ich will lieber ned wissen wie hoch meine Flächenbelastung ist *g*


Martin


Bei genug Wind ist die Flächenbelastung egal (meiner wiegt bei 110cm 1,2Kg, allserdings mit Zusatzblei, dass geht :evil: )
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. April 2005, 20:54

hallo

da kommt ne schöne flächenbelastung zusammen.
ich miss mein zagi jetzt erst wieder wiegen.


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. April 2005, 21:08

Zitat

Original von Martin1989
hallo

da kommt ne schöne flächenbelastung zusammen.
ich miss mein zagi jetzt erst wieder wiegen.


Martin


Mach das mal, will mal wissen wie ich so liege. :D
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcuz« (14. April 2005, 21:09)


Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. April 2005, 21:18

hallo

ich hab jetzt 350g an blei zum rausnehmen.


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck