Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Mai 2005, 14:00

MS Composit Swift II der bessere Toro??? Antriebsqual

Nach nem Frustreichen MJ Wochenende vermisse ich schmerzlich meinen Toro ;(

Nun hab ich mir als Ersatzbefriedigung einen Swift 2 bestellt. Sollte ja quasi sowas wie ein weiterentwickelter Toro sein, da der Swift 1 dem Toro ja 1:1 gleicht.

Beim Kramen in meiner Antriebskiste kommen folgende Dinge zum Vorschein:

Kokam 910H 3s (eventuell kauf ich noch Kokam 1250 oder 2000 als 3s) - vermutlich fast schon zu leicht, oder?

Motoren: HT 240/5 mit 15 W 0,7 Stern oder Flyware Rex 220/1800

Props hab ich APC 7*5 E, GWS 8x4.3, Graupner Slim 8x6, der Rest ist zu groiß oder zu klein.

Bevorzugt wäre der HT 240 mit ner 8x4,3, falls der dünne Prop den Speed aushält - sehen ja nicht gerade vertrauenswürdig auis.

Meine Lieblingsvariante wäre ein Flyware Rex 320/1600 mit 7x5 und 3 Kokam 2000, ist aber halt im Vergleich recht schwer aber dafür sollte gut die Post abgehen :evil:

Wer hat schon Erfahrung mit dem Swift 2 im Bezug auf Vergleich zum Toro.
Nicht mehr online

Alexback

RCLine User

Wohnort: Essen, NRW

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Mai 2005, 23:03

RE: MS Composit Swift II der bessere Toro??? Antriebsqual

Hallo Martin

Habe vor ein paar Stunden noch meine Swift 2 geflogen. Ausgerüstet mit nem Kontronic Dancer Pro, 3S 1500er Kokam und einem 8x6 Prop.

Habe zwar keine direkten Vergleich zum Toro, kann aber sagen das der Swift 2 echt gut fliegt! Was mir besonders gut gefällt, sind die EPP Ruder und Winglets. Allerdings finde ich, die Ruder sind nen Tick zu groß. Das Ding rollt dadurch natürlich wie die Sau...

Mit den 910er Zellen wirst du wohl Schwerpunkt Probleme bekommen, mit meinen 1500er Kokam ging es so grade eben ohne Blei.

MfG, Alex

3

Dienstag, 3. Mai 2005, 07:42

Aber Dein Dancer pro wiegt auch satt 75 gr. Meine Motoren haben 31 bzw. 25 gr.

Was sagen denn Deine 1500er zu durchschnittlich 17 A Strom, die mit dem Dancer pro fließen?

Wenn er schön schnell rollt passt das, das war mir beim Toro immer zu langsam.
Nicht mehr online

Alexback

RCLine User

Wohnort: Essen, NRW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Mai 2005, 11:41

Mit der 8x6 fließen keine 17A Strom. Die Zellen werden gerade mal handwarm.

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Mai 2005, 12:31

Nur so als Anregung:

Wie wär´s denn mal mit sowas ?



EPP Delta RedSun
70cm spannweite
Flyware Rex220

über mangelnde Rollrate kann ich mich bei dem Teil nicht beschwerden und Speed und Steigleistung sind auch fantastisch ( annähernd senkrecht )

...und der ist wirklich unkaputtbar ( bei grad mal 320 gr Gewicht )

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

6

Dienstag, 3. Mai 2005, 13:06

laut Plettenberg für Typhoon 15/10 = Kontronik Dancer Pro:
8x6 10,6v 17,7A 10230U 80,5eta 6,7N
Nicht mehr online

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beagle« (3. Mai 2005, 13:06)


7

Montag, 9. Mai 2005, 09:32

Freitag ist mein Swift 2 gekommen. Leider konnt ich bisher nur mal kutz reingucken.

Positiv gegenüber Toro

Das EPP macht einen besseren Eindruck
Die Ruder sind fest dran und auch EPP
Der Druck (Dekor) ist besser

Negativ:

Keinerlei Verstärkung vorgesehen
Sehr viel Geld für die paar Teile
Auschnitte füs Epipment müssen vergrößert werden (passen beim Toro besser)

Ich werde der Motorisierung entsprechend folgende Modifizierungen machen.

Kohlestab in die Flächen, Roving an Ruder und Endleiste, Tape an die Nasenleiste.

Ich probier jetzt erstmal meinen HT 240/5 weil man den mit den Röhrchen so schön einfach befestigen kann. Wenn´s nicht reicht hol ich mir nen Flyware Rex 320 1600.
Nicht mehr online

8

Montag, 9. Mai 2005, 13:32

Hab jetzt mal gewogen: Rohbau wiegt 86gr. mit Winglets Rudern und Ruderhörnern.

Das heisst mit dem HT 240/5 Setup komme ich auf max. 240 gr. Abflugfertig. :ok:

Da sollte dessen Leistung locker reichen. :evil:
Nicht mehr online

9

Mittwoch, 11. Mai 2005, 08:17

So Ultraleicht is verworfen - Ich müsste den 240er so weit hinten platzieren für die 8x4 Latte das es mit der Befestigung schwierig wird. jetzt kommt Power rein.

Flyware Minirex 320/6 2200 mit APC 6x5.5 und 3 Kokam 2000, dann sinds zwar auch eher 330 gr. aber :evil: 8)
Nicht mehr online