Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hang

RCLine Neu User

  • »hang« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Slowenien

Beruf: Elektrotechniker, Musiker

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Mai 2005, 12:49

Chinook-Bürstenloss?

welche Bürstenloss Antrieb für Chinook von R. Schweissgut wäre Optimal?

danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hang« (9. Mai 2005, 23:51)


pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2005, 18:39

RE: Chinook-Bürstenloss?

Hi,

bei mir kommt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein AXI 2208/26 rein. Der sollte für den Chinook locker reichen.

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Flugrausch

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Mai 2005, 19:05

RE: Chinook-Bürstenloss?

Hallo,

ich hab den Chinook auch erst vor kurzem fertig gebaut, ich fliegt mit den Axi 2212/26 und 3xTanic 2220. Senkrechte Steigflüge sind damit problemlos möglich, die Flugzeit ist auch recht lange.

Im Testbericht auf prop.at wurde der gleiche Motor verbaut
http://www.prop.at/testber/chinook.html

Gruß Johann

fazer

RCLine User

Wohnort: Lilienthal

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Mai 2005, 20:02

hi!
ich habe meinen mit x-power A2815 und 7,5x4" latte ausgerüstet. zieht mit 3S Konis
12A,und geht tierisch.
der motor geht mit seinen 28mm durchmesser sehr gut in den schmalen rumpf.die konis nur mit verbreiterung des akkufachs.
gruß jörg

Heiko_P.

RCLine User

Wohnort: D-50259 Pulheim

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Mai 2005, 06:29

Hallo,

ich habe den Apache, also quasi den Bruder des Chinooks.

Meiner fliegt mit einem kleinen Typhoon-BL (wenn ich nur die genaue Bezeichnung parat hätte...) an 3 x 800mAh Lipos und 10x5,5" Falco-Luftschraube. Macht ca. 13A im Stand.

Der Apache geht damit nicht senkrecht, aber 60° sind konstant drin! Motorlaufzeit nicht wirklich lange, aber unter einer halben Stunde Flugzeit war ich nich nie unten!

Und der Rumpf musste vorne für den Motor ein paar Millimeter verbreitert werden.

Gruß

Heiko

delphi

RCLine Neu User

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Mai 2005, 20:51

Hallo,

ich fliege den Chinook mit einem Hacker A20 22L und 2S 1800 Lipos.
Leistung mehr als ausreichend. Bei Vollgas fast zu heftig.
Den Motorsturz würde ich eher noch etwas vergrößern.

Den Rumpf habe ich vorne innen etwas ausgedremelt.

Grüße
Fred

hang

RCLine Neu User

  • »hang« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Slowenien

Beruf: Elektrotechniker, Musiker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Mai 2005, 20:58

und wie wäre mit Dancer Pro (Kontronik) und 2-3 Lipo?

8

Dienstag, 10. Mai 2005, 21:17

Moin,

habe Dancer Pro mit 3S Kokam 1500 eingeabut. Funktioniert prima. Motorlaufzeit habe ich noch nicht getestet. war erst 2 mal fliegen. Steigwinkel so ca. 40 -60 Grad.
Gruß
Manfred

hang

RCLine Neu User

  • »hang« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Slowenien

Beruf: Elektrotechniker, Musiker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Mai 2005, 08:05

also...mein Favorit ist AXI...

sind einteilige Flächen stabiler als zweiteilige?

fazer

RCLine User

Wohnort: Lilienthal

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Mai 2005, 10:03

hi!
Miran,hast du probleme mit zweiteiliger fläche?
ich habe die zweiteilige,mit glasfaserverstärkung und kann damit vollspeed um die ecke fliegen.
gruß jörg

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Mai 2005, 10:35

RE: Chinook-Bürstenloss?

Hi Leute,

mal ne dumme Frage:
Der Chinok hat doch eher ein "Thermikprofil", was macht der denn bei euren "Monstermotorisierungen"? Der muss doch nach oben weggehen wie blöd, oder irre ich mich da?

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

fazer

RCLine User

Wohnort: Lilienthal

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Mai 2005, 12:15

hi!
nein,irrst dich nicht :evil:
gruß jörg

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. Mai 2005, 12:42

RE: Chinook-Bürstenloss?

Hi Leute,

ich kämpfe gerade gegen den etwas beengten Platz im Motorraum vom Chinook. Mein Axi, oder besser seine Kabel, wollen einfach nicht rein.

Wie habt ihr denn das gemacht? Hat vielleicht wer ein Photo für mich?

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Flugrausch

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Mai 2005, 23:27

RE: Chinook-Bürstenloss?

ich habe an der Rumpfoberseite zwei kleine Schlitze gemacht (3-4 cm Abstand) wo die Kabel durchgehen. D.h. die Kabel gehen einmal aus den Rumpf heraus und dann wieder herein.

Gruß Johann

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 31. Mai 2005, 23:50

RE: Chinook-Bürstenloss?

Hi Johann,

Zitat

Original von Flugrausch
ich habe an der Rumpfoberseite zwei kleine Schlitze gemacht (3-4 cm Abstand) wo die Kabel durchgehen. D.h. die Kabel gehen einmal aus den Rumpf heraus und dann wieder herein.

Gruß Johann

an sowas ähnliches habe ich auch gedacht. So ne Art Lufthutzen in dem auch die Kabel verlegt sind.

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Ludwig10

RCLine Neu User

Wohnort: Kempten

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

16

Montag, 20. Juni 2005, 18:06

Chinook AXI 2208/26

Hallo Peter,
ist dein Chinook schon mit dem AXI 2208/26 geflogen? Wie geht er?
Gruss
Ludwig

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 21. Juni 2005, 12:43

RE: Chinook AXI 2208/26

Hi Ludwig,

der Bau ist in den letzten Zügen. Das Superwetter verhindert aber im Augenblick jeglich Baufortschritt ;-)

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Ludwig10

RCLine Neu User

Wohnort: Kempten

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 21. Juni 2005, 20:49

Hallo Peter,
dann kann ich nur hoffen, dass Dein Chinook bald fliegt. Ich habe mir auch einen als handliches Modell für den Urlaub bestellt. Und einen 208/26 hätt' ich hier noch übrig.
Du hast eine nette Seite zum Thema Toro. Ich würd' auf Dich linken, wenn das für Dich o.k. geht.Hier bin Ich.
Gruss
Ludwig

Ludwig10

RCLine Neu User

Wohnort: Kempten

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. Juli 2005, 11:23

Einbau AXI

Hallo Johann, hallo Peter!
es gibt von 'Model Motors' einen Adapter, mit dem der Axi verkehrt herum aussen am Kopfspant moniert werden kann. Foto hier.
Gruss
Ludwig

wernerhetzel

RCLine User

Wohnort: A-Mistelbach

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. Juli 2005, 13:57

An Ludwig,
wenn das funktioniert und der Chinook damit fliegt, schreibe einen Erfahrungsbericht bitte.
Ich habe auch einen Bausatz mit teilb.Flächen liegen, den ich nach dem Sommer zu bauen beginnen will ,und noch keine Antriebslösung (naja einen 480er mit Getriebe und regler hätte ich noch liegen) die mir gefällt.
mfg
werner