Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Juni 2005, 14:22

Fragen zum Nuri xxs - covern

Hallo,
Habe heute meinen Nuri xxs bekommen. Ist das erste mal, daß ich solch ein Teil baue.
Jetzt gleich meine Frage zum Covern.
Da ich das Teil irgendwann elektrifizieren möchte, wollte ich es aus Stabilitätsgründen natürlich covern.
Wie sollte man das machen, wenn der Nuri aber auch teilbar bleiben soll?
Habe mir gedacht mach diese Arbeit für beide Hälften separat auch noch vor dem Servoeinbau.
Die Unterseite könnte ich ja evtl. durchgehend machen??????
Bin für jeden Rat dankbar!!!

Gruß
Leomane
Gruß
Sigmar

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Juni 2005, 15:12

hää so ein modell baut man doch nicht teilbar :dumm: . Tapen wie auf www.extremflug.de beim freebaze beschrieben ist. Dann kannst noch mit schwerem Monta Tape ne Schicht drauf machen für Optik und Gewicht und Stabilität wiegt so viel wie Bügelfolie.
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

ZagiFUN

RCLine User

Wohnort: Kirchheim u. Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Juni 2005, 17:23

Tape es doch mit den großen Tesa Streifen. Leicht und Stabil! Mit dem zweiteilig, ist sinnvoll hab ich bei meinem Zagi XXS auch... Da ich oft zwischen Elektro und Segler wechsle...

Gruß
Marc

4

Donnerstag, 2. Juni 2005, 18:11

Hallo Leomane,

natürlich tapen ! :ok: Du verwendest lediglich 50 mm breites hauchdünnes Klarsichttape (kannst du bei uns bestellen). Damit beklebst du lediglich die freien Styroporfelder. Hinten anfangen und mit jeweils 5 mm Überlappung nach vorne arbeiten. Tape ohne Vorspannung aufbringen, um Verzüge zu vermeiden, Verzüge und leichte Falten können mit einem guten Folienbügeleisen beseitigt werden (Achtung Temperatur nie über 90 Grad !!!). Gewichtszuwachs lediglich etwa 10 bis 15 Gramm.

Nach dem Tapen kannst du den Flieger notfalls im Kreis biegen, ohne daß das Styropor bricht :ok: Ach ja, du beklebst die Flächenhälften einzeln und kannst die beiden Flügel nach dem Einbau der RC- Anlage einfach mittig mit Tesafilm fixieren, daß hält selbst bei meinem eigenen Elektro- Nuri einfach bombenfest.

Nähere Informationen findest du sonst auch auf unserer Homepage


Viele Grüße von den Küstenfliegern
Mehr als Schleswig- Holsteiner kann der Mensch nicht werden !

ZagiFUN

RCLine User

Wohnort: Kirchheim u. Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Juni 2005, 19:49

Genauso hab ich es gemeint, aber du kannst das halt besser erklären! :ok:

Wenn du schon hier bist! Warum heisst der jetzt eigentlich Nuri XXS, und die Page is auch ganz anders...

Gruß
Marc

6

Donnerstag, 2. Juni 2005, 22:07

Noch was!

Vielen Dank schon mal für die Hilfe, werde wohl am Wochenende mal drangehen,
Solte man auch die Querruder covern? Die sehen mir ja nicht gerade so stabil aus,
muß aber auch sagen, daß dies mein erstes Styromoodell ist - entschuldigt also die vielleicht etwas "doofen fraagen".

Gruß
Leommane
Gruß
Sigmar