Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Juni 2005, 13:02

Finish

Hallo zusammen

Ein Kollege in Genf hat einen supi Nuri konstruiert, Basis ähnlich Horten III ohne Winglets. Nachdem ich ihn fliegen sah musste ich einen haben ;-)
Wir haben schon letztes Jahr die CNC-Kerne beplankt (zuerst glas 80, dann Abachi-Furnier). Der Flieger ist nun im Rohbau fertig, und ich wäre froh um ein paar Ratschläge betreff Finish:

Variante 1: Oracover: Ich mag eigentlich die Folienfinish nicht sehr. Mit der Zeit gibt's immer Falten zum Ausbügeln, zuviel Sonne ist schlecht usw.

Variante2: Beschichten mit 25g Glas, schleifen, spachteln schleifen und dann lackieren.
Ich kann da das Gewicht schlecht abschätzen, was denkt Ihr ?

Variante3: Lackieren direkt auf das Furnier: Farblos gefällt mir nicht also zuerst Füller, dann lackieren... Gewichtszunahme kann ich auch schlecht abschätzen...

Wat soll ich tun ? Irgendwelche Anregungen ?

Danke im Voraus

Christoph
:O
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

2

Mittwoch, 8. Juni 2005, 13:16

Hast du Bilder?
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juni 2005, 13:20

Hallo Patrick... Habe ich mir fast gedacht...

Mache heute Abend ein paar Bilder von dem Teil

Die Spannweite ist übrigens 160cm, Kerne aus Styro


Gruss Christoph
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

h@bib

RCLine User

Wohnort: Linz/Oberösterreich

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juni 2005, 14:25

hallo Christoph

ich ab meine nuris bis jetzt immer "nur" mit porenfüller lackiert und dann bin ich mit der sprühdose drübergegangen.

in zukunft werde ich in den porenfüller noch mit Talkum anreichern, damit soll man angeblich sogar die "riefen" im abachi "voll" bekommen. im endeffekt schaut dann eine eine tolle glatte oberfläche raus.

gruß

d@vid
www.aeroworx.net
..::www.aeroworx.net::..
:dumm: ...denn Stillstand ist RÜCKSCHRITT! :nuts:

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juni 2005, 21:52

Hier das Bild, wie versprochen...
»christoph.graf« hat folgendes Bild angehängt:
  • Imgp0096.jpg
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2005, 22:03

Danke David...
Werde mal versuchen zuerst mit Füller, dann schleifen und spritzen... Gute Idee eigentlich.
Habe mich gerade erinnert, vor etwa 4 Jahren war ich oft bei einem Autolackierer, und eines Tages
haben wir einen Seglerrumpf aus Balsa gespritzt. 2K, ein wenig stârker verdünnt, direkt auf das Holz...
Nach 2 Schichten sah man noch die Maserung, aber Oberfläche wie beim Auto :-)
Leider bin ich umgezogen und kenne noch keinen Autolackierer :-)))

Gruss Christoph

P.S. Wir haben mal über Deinen Zero gesprochen... Irgendwann werde ich ihn bauen!
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

h@bib

RCLine User

Wohnort: Linz/Oberösterreich

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Juni 2005, 07:49

hallo christoph

von einer lackierung mit 2k-lack hab ich mich bis jetzt gescheut => gewicht + erhöhung der massenträgheit (ich komme eher aus der thermik-ecke ;) )

Zero: da hab ich übrigens in der zwischenzeit eine EVO-Version mit einem neuen Profil gemacht, wenn du interesse hat, mail mir einfach. es wird noch dauern, bis ich meine homepage aktualisiert habe :ok:

gruß

d@vid
..::www.aeroworx.net::..
:dumm: ...denn Stillstand ist RÜCKSCHRITT! :nuts:

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Juni 2005, 10:25

Hallo D@vid :)

Ich komme auch eher aus dieser Ecke... werde mal versuchen mit einer hübschen Grundierung und anschliessend den Farben von www.platinum-colors.de
Habe sie schon mehrfach verwendet. Die Deckkraft ist verglichen mit anderen "Dosen"
echt beeindruckend. Resultate fast wie 2K.
Habe sie für ein anderes Projekt auf Mylarfolie gespritzt, anschliessend Positiv-CFK-Bauweise. Hat auf Anhieb ein SUPI Resultat gegeben :nuts:
Aber das Horten-Ding ist halt bereits beplankt. Danke für die Tips.
Würde eine "EVO"-Version nehmen, schicke Dir ein Mail.

Gruss Christoph
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

9

Donnerstag, 9. Juni 2005, 16:07

hi,
ich mag auch keine folie und liebe papier.
wenn du den flügel mit 12g papier (mit spannlack oder tapetenkleister oder verdüntem weissleim) bespannst, und hinterher (schleifen und mit spannlack lackieren) mit 2K lack oder dem simprop kunstharzlack, erhälst du ein finish, dass dem der folie in nichts nachsteht, jedoch bombih und ewig hält.
ist natürlich erheblih aufwendiger.
gruss ralf

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. Juni 2005, 00:49

Habe das Ding fertig.

Zuerst 2 X Füller mit Zwischenschleifen, anschliessend Leichtspachtel, schleifen, dann mit den stark pigmentierten platinum colors gespritzt-
1 Schicht genügt, sieht super aus, mit ein bisschen Maserung

Ralf, beim nächsten Flügel versuche ich das mit dem 12g Papier... Ist das normales Bespannpapier ? Oder was nimmst Du ?


Gruss Christoph
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. Juni 2005, 09:28

Hallo,

bin gerade dabei, mir einen K 10 zusammenzubasteln. Ich würde den Flieger gerne lackieren. Habe ich das richtig verstanden, dass man die Flächen mit Füller vorbehandeln muss und dann lackieren kann.
Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass Füller bei der groben Struktur der Oberfläche reicht.
Mir geht es aber auch nicht so sehr um Schönheit, die Farbe soll halten und vor allem das Material nicht angreifen.
Welchen Füller und welche Farbe kann ich verwenden (Autolack ?)

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Juni 2005, 10:25

Woraus ist der K10 ?
Mein "Horten" besteht aus Styrokernen, furniert mti Abachi. Direkt auf dem Schaum kannst Du mit Leichtspachtel die Unebenheiten ausgleichen (ziemlich Arbeit)....
Bei EPP funktioniert das auch gut, anschliessend aber wird bespannt mit Oracover, nicht Lackiert, sonst verlierst Du die Vorteile des EPP !!!

Gruss Christoph
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. Juni 2005, 09:31

@Christoph

Der K 10 ist aus EPP.

Zitat

Bei EPP funktioniert das auch gut, anschliessend aber wird bespannt mit Oracover, nicht Lackiert, sonst verlierst Du die Vorteile des EPP !!!


Das habe ich nicht so ganz verstanden. Kann ich meinen EPP Flieger lackieren oder nicht.

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

christoph.graf

RCLine User

  • »christoph.graf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Genf

Beruf: Networking Engineer

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 16. Juni 2005, 14:08

Hallo Matthias

Klar kannst Du, mit Styropor-Spraydosen z.B. oder mit Acrylfarben. Allerdings
siehst Du halt die Unebenheiten, aber auch nur aus der Nähe!
Bespannen gibt aber in diesem Falle die bessere Oberfläche, und ein wenig mehr
Stabilität nach meiner Erfahrung... und mit Oracover gehts leicht!

Gruss Christoph
In a world without walls and fences, who needs windows and gates ?